Rhabarberkuchen vom Blech

für Ungeübte

20 Stück

20 Min

Zubereitung

40 Min

Backen

60 Min

Kühlen & Ruhen

2 Std 00 Min

Zutaten

3 gestr. TL

Backpulver
[z.B. Dr. Oetker Backin]

150 g

Butter

5

Eier (Größe M)

150 ml

Milch

3 EL

Puderzucker

1 kg

Rhabarber

1 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

325 g

Weizenmehl

320 g

Zucker


Utensilien

Backblech, Mixer mit Rührstäben, Rührschüssel, Brettchen, scharfes Messer, Rost, Sieb (für Puderzucker).

Alle 16 Schritte anzeigen

1

Bevor es mit dem Teig los geht, schnapp dir zunächst kg Rhabarber und wasche ihn gründlich.

2

Entferne jetzt das Grün und den Wurzelansatz.

3

Schneide den Rhabarber auf einem Brettchen mit einem Messer in 1cm große Stücke.

4

Gib die Rhabarberstückchen in eine Schüssel und füge EL Zucker hinzu. Vermische alles gut miteinander.

5

Jetzt geht es mit dem Blech weiter. Fette es gut mit etwas Butter ein.

6

Heize jetzt auch schon den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor.

7

Gib nun für den Teig 150 ml Milch und 150 g Butter in einen Topf und koche beides zusammen auf.

8

Schlage in einer Rührschüssel Eier (Größe M) zusammen mit 275 g Zucker und Päckchen Vanillezucker mit dem Mixer und Rührstäben auf höchster Stufe 3 Min. lang auf.

9

Gib jetzt die heiße Milch-Butter Mischung dazu und rühre sie kurz unter.

10

Vermische in einer anderen Schüssel 325 g Weizenmehl mit gestrichenen TL Backpulver.

11

Rühre das Mehl bei mittlerer Stufe unter den Teig.

12

Verteile die Teigmischung auf dem Blech und streiche den Teig glatt. Das geht gut mit einem Tortenheber.

13

Verteile zum Schluss nur noch die Rhabarberstückchen auf dem Teig.

14

Jetzt kann der Kuchen in den Ofen. Er muss 40 Min. backen. Am besten wird der Kuchen, wenn du ihn ins untere Drittel des Ofens schiebst.

15

Nimm den Kuchen nach dem Backen aus dem Ofen und lasse ihn 60 Min. auf einem Rost auskühlen.

16

Fast ist der Kuchen fertig. Verteile nur noch EL Puderzucker durch ein Sieb auf dem Kuchen. Guten Appetit.