Rosmarin-Kekse

für Ungeübte

100 Stück

14 Min

Zubereitung

11 Min

Backen

15 Min

Kühlen & Ruhen

40 Min

Zutaten

200 g

Butter

1

Ei (Größe M)

1 Prise

Salz

300 g

Weizenmehl

1 1/2 EL

frischer Rosmarin

etwas

grobes Meersalz


Utensilien

Backblech, Mixer mit Knethaken, Rührschüssel, Backpapier, kleine Ausstecher, scharfes Messer, Brettchen, Nudelholz.

Alle 13 Schritte anzeigen

1

Heize zu Beginn schon mal den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor. So hat er die richtige Temperatur, wenn du mit den Plätzchen soweit bist.

2

Lege dir auch schon ein Backblech mit Backpapier bereit.

3

Hacke für den Teig 1 1/2 EL frischen Rosmarin auf einem Brettchen in kleine Stückchen. Hierzu nimmst du am besten ein scharfes Messer.

4

Vermische in einer Rührschüssel 300 g Weizenmehl mit Prise Salz.

5

Gib nun noch Ei (Größe M) und 200 g Butter (weich) hinzu.

6

Zuletzt kommen noch die Rosmarinstückchen hinzu. Verknete dann alles mit den Knethaken deines Mixers zu einem Teig.

7

Gib jetzt etwas Weizenmehl auf die Arbeitsfläche und rolle den Teig mit einem Nudelholz darauf 3mm dick aus.

8

Löse den Teig erst mit einer Palette oder einem Tortenheber und steche dann mit einem Ausstecher Kekse aus und lege sie auf das Blech.

9

Bestreue die Kekse mit etwas grobem Meersalz.

10

Ab mit den Keksen in den Ofen. Sie müssen jetzt 11 Min. in der Mitte des Ofens backen.

11

Während die ersten Kekse im Ofen sind, kannst du auf einem Streifen Backpapier schon die Nächsten vorbereiten. Ziehe sie dann zum Backen nur noch auf ein Blech.

12

Nimm das Blech aus dem Ofen und ziehe die Kekse samt Backpapier auf ein Rost.

13

Lass die Kekse noch 15 Min. auskühlen. Dann kannst du dir deine herzhaften Kekse auch schon schmecken lassen!