14 Backtipps für Menschen, die eigentlich zu faul zum Backen sind
06.09.2019

14 Backtipps für Menschen, die eigentlich zu faul zum Backen sind

1. Den Teig nicht backen, sondern naschen

Was die Kleinsten sowieso schon am Liebsten machen, ist auch für backfaule Menschen perfekt: Teig naschen, anstatt zu backen! So sparst du dir die Backzeit und hast gleichzeitig auch weniger Abwasch. Und der Teig schmeckt meist genauso gut wie der fertige Kuchen, nicht wahr? Und wenn du’s wirklich nur auf den Teig abgesehen hast, kannst du dich auch direkt an unserem leckeren Cookie-Dough versuchen. Hier darfst du nämlich ohne Sorgen den ganzen Teig naschen. Das Grundrezept und mehr Ideen findest du in unserem Artikel Naschen erlaubt – wenn Kindheitsträume endlich wahr werden!

2. Als Paar gemeinsam backen

Statt alleine in der Küche zu stehen und an einem Kuchen zu werkeln, kannst du das Ganze auch einfach ganz romantisch auslegen. Als Paar zu backen macht doch automatisch viel mehr Spaß und das Beste: Anschließend könnt ihr die Leckereien auch direkt zusammen vernaschen!

Ein Junge und ein Mädchen backen gemeinsam Plätzchen und haben dabei viel Spaß

3. Etwas aus Fertigteig machen

Verkürz doch einfach die Zubereitungszeit, indem du Fertigteig nimmst! So kannst du direkt mit dem Belegen und Backen starten, ohne erst einen Teig vorbereiten zu müssen. Besonders gut geht das mit frischem oder gefrorenem Blätterteig. Damit kannst du zum Beispiel Käse-Schinken-Hörnchen oder herzhafte Blätterteigstangen zubereiten. Croissant-Teig eignet sich hingegen besonders gut für die süßen Rezepte.

4. Kühlschrank-Torten, die nicht gebacken werden müssen

Oder bist du gar nicht so faul, aber es ist viiieeeel zu heiß um den Backofen an zu machen? Dann versuch‘s doch mal mit unseren Kühlschrank-Torten, wie der Philadelphiatorte® mit Kirschen! Mit einem Boden aus Butterkeksen und Butter kommt die nämlich ganz ohne Backofen aus und verliert dabei ebenso wenig  an Geschmack. Hier findest du noch mehr Infos und Inspiration rund um unsere Torten ohne Backen.

Philadelphiatorte mit Kirschen - 06

5. Eine Mitbring-Party veranstalten

Spar dir Zeit und Nerven und veranstalte eine Mitbring-Party! Verzichte doch beim nächsten Anlass mal auf die Geschenke und wünsch dir von deinen Gästen, dass jeder einen Kuchen mitbringt. So habt ihr eine riesen Auswahl, du hast keine Arbeit etwas vorzubereiten und das Beste: Es bleibt mit Sicherheit viel über und du hast einen Kuchenvorrat für die nächsten Tage.

ganz viel kuchen

6. Teig nutzen, der sich von selbst vermehrt

Einmal den Teig anrühren und dann vermehrt er sich von selbst. Das klingt zu schön um wahr zu sein, oder? Bei dem Hermann, auch Glückskuchen oder Glücksbrot genannt, ist das aber so. Der Sauerteig besteht aus Weizenmehl, Milchsäurebakterien, Hefe, Milch, Pflanzenöl und Wasser und wird mit der Zeit immer größer. Am Ende kannst du den Teig mit Freunden und Familie teilen und mit deinem restlichen Teig wieder von vorne starten. So kannst du ihn immer weiter füttern, vernaschen und verschenken.

7. Freunde zum Backnachmittag einladen

Zusammen ist man weniger alleine - Und das gilt auch fürs Backen! Animier doch deine Freunde zu einem gemeinsamen Backnachmittag. Zusammen ist die Zeit in der Küche deutlich angenehmer, der Kuchen schneller fertig und das Verspeisen danach viel lustiger.

backtipps

8. Oma bestechen den Kuchen zu backen

Der eigene Kuchen gelingt doch nie so gut wie der von Omi. Das weiß sogar unser Team ;). Wie wär’s also mit einem Tauschgeschäft mit deiner Oma? Ein frisch gebackener Kuchen gegen etwas Gartenarbeit oder Nachhilfe am Smartphone?

9. Kuchen im Glas mit fertigen Brownies

Ganz besonders sieht er aus – unser Kuchen im Glas! Statt den Kuchen selbst zu backen, kannst du aber auch einfach fertige Brownies nehmen. Dafür nimmst du ein paar kleine Einmachgläser und schneidest deinen Brownie in kleine Stückchen. Die kannst du dann zusammen mit einer leckeren Soße, etwas Eis oder frischen Früchten in die Gläser geben. Dein Brownie im Glas sieht dann nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch wunderbar.

10. Tiefgekühlte Torte auftauen und pimpen

Immer beliebter wird es auch, der Torte aus dem Tiefkühler neuen Glanz zu verleihen. So schmeckt sie noch besser und niemand an deiner Kaffeetafel wird ahnen, auf welche Basis du zurückgegriffen hast. So kannst du einen Kirsch-Mandelkuchen zum Beispiel super mit frischen Beeren pimpen oder aus einer Käse-Sahne-Torte eine hübsche Tauftorte zaubern. So schmeckt deine Torte noch besser und macht viel mehr her. Viele tolle Ideen findest du dazu auf der Website kuchenkult.de.

kuchenkult

11. Tassenkuchen in der Mikrowelle machen

Was backt denn da in der Mikrowelle? Der Tassenkuchen! Mit wenigen Zutaten, wie bei unserem Brownie Tassenkuchen, kannst du deinen Kuchen nämlich ganz einfach in der Mikrowelle backen und sparst dir dafür die Zeit im Backofen. Für die ganz Faulen gibt es ihn auch fertig zu kaufen, dann musst du nur noch etwas Milch dazugeben. 

Brownie Tassenkuchen Detail

12. Cake Pops aus fertigem Kuchen machen

Ganz schön fancy und so einfach zubereitet. Süße Cake Pops, die besonders für Faulpelze perfekt geeignet sind. Für die brauchst du nämlich einfach nur einen Fertigkuchen. Mit einer Glasur deiner Wahl und bunten Streuseln wird aus deinem langweiligen Fertigkuchen dann ganz schnell ein süßes Gebäck am Stiel.

13. Fertige Kuchen dekorieren

Das Backen macht dir so gar keinen Spaß, dekorieren und verzierend dafür umso mehr? Dann schnapp dir doch einfach einen fertigen Kuchen oder fertige Muffins. Die kannst du nämlich nicht nur mit Zuckerschrift und bunten Streuseln verschönern, sondern auch mit verschiedenen Cremes oder frischen Früchten. Ein bisschen mehr Inspiration gefällig? Na gerne doch! In unserem Artikel 8 verschiedene Cremes für zauberhafte Cupcakes zeigen wir dir verschiedene Varianten, damit dein Cupcake nicht nur richtig hübsch aussieht, sondern auch direkt vieeel besser schmeckt!

backtipss

14. Backmischungen zur Hilfe nehmen

Du bist auf der Suche nach einer unkomplizierten Back-Lösung? Backmischungen können da eine echte Hilfe sein! Die kannst du nämlich nicht nur nach Vorgabe zubereiten, sondern auch für viele andere Gebäcke nehmen. Mehr dazu erfährst du in dem Artikel Nebenbei gezaubert – diese 53 Rezepte kannst du auch mit einer Backmischung zubereiten. Ob einfache Cupcakes, fruchtige Käse-Sahne-Torten oder der ausgefallene Einhorn-Kuchen – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Mehr Inspiration gefällig?

Na, haben dir unsere Tipps gefallen? Hier findest du zusätzlich noch einige einfache und schnelle Rezepte, aus denen du super schnell etwas leckeres zaubern kannst. Viel Spaß beim Backen!

Waffeln
45 Min |  Ganz einfach
Geburtstagskuchen
2:35 Std |  Ganz einfach
Fanta®-Kuchen
1:05 Std |  Ganz einfach
Rhabarbermuffins
1:10 Std |  Ganz einfach
Brownies
1:30 Std. |  Ganz einfach
Sandra von Backen.de
Sandra von Backen.de
Autor

Kommentare

Um einen Kommentar zu hinterlassen, melde dich bitte zuerst an: