Auf einem Tisch stehen verschiedene Plätzchenverpackungen aus Eisbechern

Bastelanleitung: Plätzchenverpackung "Eisbecher"

Einen Eisbecher kann man im Winter nicht gebrauchen? Falsch! Du kannst aus deinen gesammelten Eisbechern oder anderen kleinen Pappbechern super hübsche Plätzchenverpackungen basteln. Deine Liebsten werden sich über dein Geschenk sicher riesig freuen!

Was du zum Basteln brauchst:

  • einen Eisbecher
  • ein Stück Geschenkband, z.B. Silber oder Gold
  • ein paar kleine Christbaumkugeln
  • ein Blatt Küchenpapier
  • ein Stück Klarsichtfolie, etwa 40x40cm
  • ein hübsches Band, etwa 1 m
Auf einem Tisch liegen die Utensilien, die für die Plätzchenverpackung aus einem Eisbecher gebraucht werden

1. Dekoration befestigen

Lege zunächst ein Stück silbernes Schleifenband um deinen Eisbecher. Schneide es so ab, dass du einmal um den Becher wickeln und zusätzlich noch einen Knoten machen kannst. Fädel dann die kleinen Christbaumkugeln auf das Band. Wenn du die Kugeln befestigt hast, lege das Schleifenband an den oberen Rand des Bechers und knote es fest zu.

Um einen Eisbecher wird ein silbernes Band mit kleinen Weihnachtskugeln gebunden

2. Folie anbringen

Damit die Plätzchen in der Verpackung schön frisch bleiben, gibt jetzt einen Bogen Klarsichtfolie in den Eisbecher. Damit dieser schön am Boden des Bechers haften bleibt, füll den Becher zudem mit einem Blatt Küchenpapier, dass du am Boden ganz fest drückst. 

Ein Eisbecher wird mit Folie ausgekleidet

3. Mit Plätzchen füllen

Nun gibst du die Plätzchen in den Becher. Du kannst rugig so viele Plätzchen rein geben, dass oben noch ein paar aus dem Becher raus schauen.

In einen Eisbecher werden Plätzchen gelegt

4. Zubinden

Zuletzt schnappst du dir erneut ein schönes Band und bindest die Klarsichtfolie am oberen Ende so zu, dass deine Plätzchen gut verpackt sind. Wenn du magst, schneide die Folie am oberen Ende noch gerade und fertig ist deine Plätzchenverpackung im Eisbecher.

Die Folie von der Plätzchenverpackung wird zugebunden