Flavour Pairing: Was passt zu Erdbeeren?

Flavour Pairing: Was passt zu Erdbeeren?

Flavour Pairing Erdbeere

Ein kurzer Exkurs: Ist die Erdbeere nun eine Frucht?

Du hast bestimmt schon einmal gehört, dass die Erdbeere gar keine Frucht sein soll, oder? Und stimmt das nun oder nicht? Die Antwort darauf: Ja, es stimmt. Die Erdbeere ist eine sogenannte Sammelnussfrucht. Das bedeutet, dass der rote Fruchtkörper, der so schön süß und saftig schmeckt, nur eine Scheinfrucht ist. Die eigentlichen Früchte der Erdbeerpflanze trägt die Erdbeere als Nüsschen auf ihrer Oberfläche. Du kennst sie als die kleinen, grüngelben Körner oder Samen, mit welchen die Erdbeere übersät ist. Klingt kompliziert? Dann sieh es mal so: Die eigentliche Erdbeere ist keine Frucht, sondern quasi ein Träger oder, wie der Name schon sagt, ein Sammler der Früchte. Demnach ist jedes einzelne dieser Nüsschen eine eigene Erdbeerfrucht.

Fünf leckere Rezepte mit Erdbeeren

Eine Erdbeere kommt selten allein. Wie schön. Dann können wir gaaanz viele unserer Erdbeer-Lieblingsrezepte backen – und dabei die verschiedensten Aromen-Kombinationen ausprobieren.  Welche Kombination lacht dich am meisten an?

1. Erdbeeren und Vanille

Es gibt Erdbeeren mit Vanilleeis, Erdbeeren mit Vanillesoße, Erdbeer-Vanille-Marmelade. Also eines ist ganz klar: Erdbeeren passen wunderbar zu Vanille. Und deshalb ist unser Rezept für den Erdbeer-Pudding-Kuchen mit Vanillepudding auch in unserer Favoritenliste.

2. Erdbeeren und Kokosnuss

Zugegeben, die Kokosnuss ist keine echte Nuss, sondern eine Frucht. Dafür ist die Erdbeere, wie wir gelernt haben keine echte Frucht, aber eine Nuss. Vielleicht ergänzen sich die beiden aromatisch deswegen so gut in unseren leckeren Erdbeer-Kokos-Cupcakes.

3. Erdbeeren und Basilikum

Die Kombination aus Erdbeeren und Basilikum ist nicht nur farblich ein echter Hingucker. Auch geschmacklich sind Erdbeeren und Basilikum durch ihr frisches Aroma wie füreinander geschaffen. Unsere Erdbeertorte mit Basilikum stellt das eindrucksvoll unter Beweis.

4. Erdbeeren und Beeren

Das Schöne an Erdbeeren ist, dass sie auch großartig mit anderen Obstsorten harmonieren. Gerade deshalb sorgen unsere fruchtigen Beeren-Sahne-Schnitten für eine wahre Fruchtexplosion auf der Kaffeetafel. Dabei fällt uns auf: Erdbeeren und Schokolade matchen auch ganz wunderbar. Daumen hoch!

5. Erdbeeren mit Champagner

Okay, unsere Silvester-Torte wird nicht mit frischen Erdbeeren zubereitet. Aber dafür mit der gefriergetrockneten Variante unserer Lieblings-Scheinfrucht, sowie mit Erdbeerlikör und Erdbeerkonfitüre – und mit Champagner. Wir finden, diese Kombination ist etwas ganz Besonderes!

Wann haben Erdbeeren Saison?

Sommerzeit ist Erdbeerzeit: Je nach Wetterlage beginnt die Erdbeersaison Anfang bis Mitte Mai. Die Haupternte erfolgt dann im Juni und Juli. Im August endet dann nach ungefähr drei Monaten die Erdbeersaison. Also hast du genug Zeit, um unsere leckeren Erdbeerrezepte zu backen. Einige Erdbeeren vorher zu vernaschen ist natürlich ausdrücklich erlaubt!

Außerhalb der Erdbeerzeit kannst du auch zu Tiefkühlerdbeeren, zu importierten, frischen Erdbeeren und zur gefriergetrockneten Alternative greifen. Gefriergetrocknete Erdbeeren sind jedoch verhältnismäßig teuer: Sie kosten im Schnitt 10 Euro pro 100 Gramm. Dafür erhältst du aber einen sehr intensiven Geschmack trotz geringerer Menge.

Herzhafte Erdbeer-Kombination

Erdbeeren passen auch zu Herzhaftem. Wirklich! Wir waren auch erst unsicher und haben es dann selbst ausprobiert. Dafür haben wir unser Rezept für den klassischen Flammkuchen abgewandelt: Streue einfach nach dem Backen geschnittene Erdbeerscheiben über den Flammkuchen. Beträufle alles mit süßsäuerlicher Balsamico-Creme. Fertig! Die Süße der Erdbeeren mit der Säure vom Balsamico harmonieren auf dem Flammkuchen hervorragend.

5 Fun Facts zur Erdbeere

Nun weißt du schon eine ganze Menge über die Erdbeere.  Bist du bereit für noch mehr interessantes „Angeberwissen“? Dann pass mal auf:

  1. Wusstest du, dass Erdbeeren rot sind, um sich erfolgreich zu verbreiten? Das strahlende Rot ist eine Signalfarbe, um von Tieren gefressen zu werden. Die kleinen Körner werden unverdaut ausgeschieden, sodass an anderer Stelle eine neue Erdbeerpflanze wächst.
  2. Wenn von der Erdbeere gesprochen wird, meint das im Allgemeinen die Gartenerdbeere. Es gibt jedoch viele weitere Erdbeerarten, wie etwa die Walderdbeere, die jedoch weniger verbreitet sind.
  3. In Österreich und einigen Gegenden des süddeutschen Raums wird die Gartenerdbeere auch „Ananas“ genannt, um sie besser von der Walderdbeere zu unterscheiden. Das hat zur Folge, dass die klassische Ananas dort als „Hawaii-Ananas“ bezeichnet wird.
  4. In der Antike war die Erdbeere ein Symbol vieler Liebesgöttinnen, wie Aphrodite und Venus. Na klar, die Farbe Rot steht sogar heute noch für die Liebe.
  5. Weißt du, warum der Kussmund auch Erdbeermund genannt wird? Das spielt auf die zum Kuss geformten Lippen an: Sie sehen aus wie eine leckere Erdbeere.

Deine Lieblingskombination mit Erdbeeren

Okay, nachdem du nun diesen Artikel gelesen hast, bist du bestimmt genauso begeistert von der Erdbeere wie wir. Sie bietet einfach unglaublich vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Also warum es nicht einfach mal selbst ausprobieren und die Erdbeere mit weiteren Aromen paaren? Wir wünschen dir dabei viel Spaß und Erfolg! Aber bevor du jetzt loslegst: Hast du ein Lieblingsrezept mit Erdbeeren, dass du mit uns teilen magst? Oder schon jetzt Tipps für weitere besondere Kombinationen? Dann teile sie gern mit uns in den Kommentaren unter diesem Artikel.

 

Flavour Pairing Erdbeere