Flavour Pairing: Was passt zu Vanille?
28.11.2019

Flavour Pairing: Was passt zu Vanille?

Vanille - die Königin unter den Gewürzen

Vanille ist das zweitteuerste Gewürz der Welt – nach Safran. Und damit teurer als Silber. Verrückt, oder? Sobald man sich aber den „Lebenslauf“ der Vanille anschaut, wird ganz schnell deutlich warum. Vanille wird aus den Kapseln der Vanille-Orchidee gewonnen. Ja, die Pflanze heißt wirklich so. Bis es aber soweit ist, müssen sich die Früchte einem zeit- und arbeitsintensiven Verfahren aussetzen. Die Blüten werden zunächst von Hand bestäubt. Anschließend werden sie als grüne (unreife) Schoten geerntet und mit heißem Wasser oder Wasserdampf behandelt. Und danach getrocknet und fermentiert. Erst dann verwandelt sie sich in eine aromatische braune (Vanille-)Schote.

Vanille, fünfmal lecker kombiniert

Wir haben dir unsere neusten Entdeckungen mit Vanille ja schon im Intro verraten. Vanille plus Glühwein plus Karamell. Und Vanille plus Aprikose plus Zimt. Natürlich liefern wir dir auch direkt die passenden Rezepte dazu. Und noch mehr: Vanille schmeckt nämlich auch ganz wunderbar zu Pflaumen oder Erdbeeren oder Schokolade oder oder oder. Lass dich überraschen:

Glühwein-Cheesecake mit Vanille und Karamell

Karamell plus Vanille plus (Glüh-)Wein. Nein, hier wartet kein neues Trendgetränk auf dich. Sondern ein unfassbar leckerer Cheesecake, dem wir ein weihnachtliches Update gegönnt haben.

Früchtebrot mit Aprikose, Vanille und Zimt

Und weil Karamell immer geht, machen wir mit Karamell weiter. Nicht als Kuchen, sondern als Brot. Aber nicht so, wie du jetzt denkst. Dieses süße Brot überrascht dich mit den Aromen von Aprikose, Vanille und Zimt.

Früchtebrot
2:35 Std. |  Einfach

Pflaumenkuchen mit Marzipanstreuseln und Vanillecreme

Weniger weihnachtlich, dafür spätsommerlich kommt dieser Pflaumenkuchen mit Marzipanstreuseln daher. Das Besondere: Die Pflaumen werden auf einer herrlich feinen Vanillecreme gebettet.

Whoopies mit Vanille und Erdbeerfüllung

Diese süßen Doppeldecker warten – na klar – mit einer doppelten Überraschung auf dich. Diese Küchlein sind nämlich herrlich feine Vanille-Küchlein. Und die Creme eine unfassbar fruchtige Erdbeer-Creme.

Schoko-Vanille-Gugelhupf

Auf den ersten Blick ein Schokokuchen. Auf den zweiten Blick eine Schokobombe, die mit dreierlei Schokolade auf dich wartet. Und zwar in Form von weißer Kuvertüre, Zartbitter-Kuvertüre und grob gehackter Schokolade. Dazu ein Hauch Vanille und das Schoko-Glück ist perfekt. 

Schoko-Gugelhupf
2:55 Std. |  Einfach

Vanillezucker oder Vanillinzucker? Das ist der feine Unterschied!

Was bei den einen die Prise Salz, ist bei den anderen der Vanillezucker. Oder doch lieber Vanillinzucker? Der Unterschied ist einfach: Bei Vanillezucker handelt es sich um echte Vanille, die mit Zucker gemischt wird. Bei Vanillinzucker um den Aromastoff Vanillin. Dieser kann künstlich hergestellt werden oder aus einer natürlichen Quelle stammen. Der Vorteil: Vanillinzucker ist günstiger und schmeckt oft intensiver als Vanille. Der Nachteil: Bei größeren Mengen kann Vanillinzucker schnell künstlich schmecken. Daher kommt die echte Vanille vor allem dann zum Einsatz, wenn das Ausgangsprodukt ganz „fein“ schmeckt wie zum Beispiel beim Aromatisieren von Wein. Zum Vergleich: Geschmacksintensive Partner wie Zimt oder Kakao vertragen Vanillin besser.

Vanillekipferl mal drei - unsere Rezepte

Nebenrollen hat die Vanille beim Backen ja viele. Hauptrollen hingegen nur wenige. Wo sie aber auf jeden Fall die Hauptbesetzung ist? In der Rolle als Vanillekipferl. Gerade zur Weihnachtszeit sind diese hübsch geformten Kekse besonders beliebt. Weil Weihnachten aber kurz und die Liebe so groß ist, haben wir die kleinen Kipferl weiterentwickelt und darüber hinaus in Torte und Törtchen verwandelt.

Klassische Vanillekipferl

Fangen wir dem Grundrezept, also mit Omas Klassiker an. Nur echt mit gemahlenen Mandeln. Und einem weißen Mäntelchen aus Vanillezucker und Puderzucker.

Vanillekipferl-Törtchen

Man könnte die Törtchen auch Burger oder Sandwiches nennen. Hier wird nämlich ein Vanillekipferl über das andere gesetzt und dazwischen mit cremigem Vanillepudding gefüllt.

Vanillekipferl-Torte

Vanillekipferl zerbröseln, mit Butter mischen und als Boden in die Form drücken. Die weihnachtliche Variante des klassischen Keksbodens quasi. Darauf ein herrlich feiner Vanillepudding. Kipferl und Creme: das passt einfach.

Deine Lieblingskombination mit Vanille

Vanille in Kombination mit Mehl und Butter schön und gut. Aber du stellst der süßen Schote ganz andere Aromen zur Seite? Dann schreib uns gerne in die Kommentare, wie du Vanille am liebsten kombinierst.

Team Backen.de
Team Backen.de
Autor

Kommentare

Um einen Kommentar zu hinterlassen, melde dich bitte zuerst an: