Modellieren mit Fondant: Kleiner Dino

Modellieren mit Fondant: Kleiner Dino

Was du für deinen Dino aus Fondant benötigst

Tipp: Du kannst dir kleine Mengen Fondant natürlich auch selber passend einfärben. Das geht gut mit den Gelfarben von Wilton

  • einen feinen Pinsel
  • ein Messer-Tool für Fondant
  • einen Ausrollstab für Fondant
  • einen Mini-Herz-Ausstecher (1 cm)
  • einen Zahnstocher zum Zusammenstecken der einzelnen Komponenten
  • sowie Stärke, falls dein Fondant zwischendurch zu klebrig wird
  • und zuletzt noch ein Schälchen mit Wasser zum Ankleben der einzelnen Elemente 
Utensilien für deinen Dino aus Fondant.

Lass uns loslegen! 

Hab bloß keine Angst, mit unserer detaillierten Schritt-für-Schritt-Anleitung ist es ganz einfach selbst diesen kleinen Dino zu modellieren.

Forme deinen eigenen Fondant Dino aus türkisen Fondant

Körper

Als erstes nimmst du dir etwas türkisen Fondant und formst daraus eine Kugel, die in etwa die Größe eines Golfballs hat. Das wird der Körper deines Dinos.

Forme den Körper deines Dinos.

Drücke die Kugel anschließend oben und unten mit deinen Fingern etwas ein, sodass du ein etwas längliches Ei erhältst. 

Forme den Körper deines Dinos.

Nun drückst du mit deinem Daumen das schamle Ende deines Eies etwas platt. Achte dabei darauf, dass es nicht zu dünn wird, die platt gedrückte Stelle sollte in etwa noch 0,5 cm dick sein. 

Forme den Körper deines Dinos.

Für das Bein deines Dinos schnappst du dir jetzt noch einmal etwas türkisen Fondant und formst ihn zu einer kleinen Kugel, die in etwa einen Durchmesser von 1 cm hat.

Forme den Körper deines Dinos.

Platziere nun eine Fingerspitze seitlich an deiner Kugel und rolle sie ein wenig hin und her. So solltest du eine kleine Rolle erhalten, die eine eher dicke und eine eher dünne Seite besitzt.

Forme den Körper deines Dinos.

Knicke jetzt die dünnere Seite in einem rechten Winkel nach oben hin um, sodass du ein kleines Dino-Bein geformt hast. 

Forme den Körper deines Dinos.

Platziere das Bein als nächstes mittig auf dem unteren Ende des Dinokörpers. Das ist dort wo du den Körper noch NICHT platt gedrückt hast. Gib mit einem Pinsel etwas Wasser auf die Stelle und klebe das Bein dann dort fest.

Forme den Körper deines Dinos.

Weiter geht’s mit dem Schwänzchen deines Dinos: Nimm dir wieder etwas türkisen Fondant und forme ihn dafür zu einem kleinen Kegel. Drücke die Spitze des Kegels mit deinem Finger ein ganz bisschen zu Seite, sodass der Schwanz einen schönen Schwung bekommt.

Forme den Körper deines Dinos.

Platziere das kleine Schwänzchen dann seitlich am unteren Ende des Dinokörpers und klebe es auch wieder mit Hilfe von etwas Wasser fest. 

Forme den Körper deines Dinos.

Kopf

Du benötigst für den Kopf nun noch einmal etwas türkisen Fondant. Forme es zu einem Ei, das in etwa 4,5 cm misst.

Forme den Kopf deines Dinos.

Damit dein Dino auch etwas lächeln kann, verpasst du ihm anschließend einen Mund. Ritze dafür einmal mit deinem Messer-Tool für Fondant eine kleine Kerbe in dein Ei hinein.

Forme den Kopf deines Dinos.

Damit der Dinokopf auch einen guten Halt hat, nimmst du dir einen Zahnstocher und steckst von der platt gedrückte Stelle in deinen Dinokörper hinein. 

Forme den Kopf deines Dinos.

Danach steckst du einfach den Dinokopf auf den Holzspieß im Dinokörper auf. Achte dabei darauf, dass die Einkerbung für den Mund nach unten zeigt. 

Forme den Kopf deines Dinos.

Augen

Weiter geht’s mit den Augen. Drücke dafür einmal mit dem Stiel des Pinsels eine kleine Kuhle in den Kopf deines Dinos hinein. 

Forme die Augen deines Dinos.

Nimm dir dann etwas weißen Fondant und modelliere daraus eine kleine Kugel. Sie sollte in etwa einen Durchmesser von 0,5 cm haben. Klebe die Kugel anschließend in die kleine Kuhle.

Forme die Augen deines Dinos.

Dann kommt wieder etwas von dem türkisen Fondant ins Spiel. Rolle dir davon ein wenig mit einem Ausrollstab zurecht.

Forme die Augen deines Dinos.

Bedecke mit dem ausgerollten Fondant-Stückchen das obere  rechte Drittel des Auges. Drücke es aber NUR an dem weißen Fondant vom Auge etwas fest und leg den übrigen türkisen Fondant einfach auf dem restlichen Dinokopf ab.

Forme die Augen deines Dinos.

Schneide das restliche Fondant dann mit Hilfe deines Messer-Tools weg. Und schon hat dein Dino jetzt zusätzlich auch noch ein hübsches Augenlid bekommen. 

Forme die Augen deines Dinos.

Für die Pupille nimmst du dir nun etwas schwarzen Fondant und formst daraus ein kleines Kügelchen. Drücke das Kügelchen mit deiner Fingerspitze ein wenig platt.

Forme die Augen deines Dinos.

Klebe die Pupille dann mit etwas Wasser auf der weißen Fondant-Kugel fest.

Forme die Augen deines Dinos.

Du möchtest deinen kleinen Dino noch niedlicher machen? Dann verleihe ihm doch noch einen Glanzpunkt im Auge. Forme dir dafür ganz einfach aus etwas weißem Fondant ein winziges Kügelchen und klebe es auf die Pupille. 

Forme die Augen deines Dinos.

Zähne

Für die Zähne nimmst du dir erneut etwas weißen Fondant zur Hand. Forme daraus wieder zwei winzig kleine Kügelchen, die du anschließend zu kleinen Tropfen formst. Klebe sie dann an der Einkerbung für den Mund des Dinos fest.

Forme die Zähne deines Dinos.

Nase

Für die Nase deines Dinos formst du dieses Mal ein winzig kleines Kügelchen aus türkisem Fondant. Klebe es etwas oberhalb des Mundes fest.

Forme die Nase deines Dinos.

Drücke das Kügelchen dann noch ein wenig mit dem Stiel deines Pinsels platt – und schon ist die Nase geschafft! 

Forme die Nase deines Dinos.

Arme

Dein kleiner Dino benötigt natürlich auch noch zwei kleine Greifer, äh, Arme. Modelliere dafür aus etwas türkisem Fondant zwei kleine, gleich große Tropfen. Sie sollten in etwa 1 cm lang sein.

Forme die Arme deines Dinos.

Platziere die Arme seitlich am Dinokörper und klebe sie anschließend mit etwas Wasser fest.

Forme die Arme deines Dinos.

Details

Jetzt sind wir schon bei den Details angekommen! Färbe dir dafür zuerst etwas türkisen Fondant ein wenig heller. Schnapp dir dafür einfach zusätzlich etwas weißen Fondant und verknete beides miteinander.

Forme die Schuppen für deinen Dino.

Forme dir daraus nun für die Schuppen deines Dinos beliebig viele und beliebig kleine Kügelchen zurecht, drücke sie mit deinen Fingerspitzen ein wenig platt und klebe sie dann auf den Dinokörper. 

Forme die Schuppen für deinen Dino.

Rolle dir als nächstes den restlichen hellblauen Fondant mit Hilfe des Ausrollstabes aus.

Forme die Zacken deines Dinos.

Stich dann mit Hilfe des Mini-Herzausstechers sechs kleine Herzchen aus dem Fondant aus.

Forme die Zacken deines Dinos.

Die Wölbungen der Herzchen schneidest du mit dem Messer-Tool ab, sodass du sechs kleine leicht abgerundete Dreiecke erhältst. 

Forme die Zacken deines Dinos.

Endspurt! Jetzt musst du die Zacken deines Dinos nur noch am Körper befestigen. Nimm dir dafür erneut etwas Wasser und klebe sie an der Seite deines Dinokörpers fest. Fertig! Sieht dein kleiner Urzeitbewohner nicht süß aus? Platziere ihn jetzt noch auf deinen liebsten Gebäcken und bereite deinen Lieben damit eine Freude.

Klebe die Zacken deines Dinos fest.

Weitere tolle Modellier-Anleitungen

Du möchtest nun neben deinem kleinen Dino auch noch andere Fondant-Figuren modellieren? Wir haben noch viele weitere Modellier-Anleitungen für dich im Angebot! Entdecke sie jetzt in unserem Magazin. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Aus Fondant niedliche Tiere modellieren.