Osternest aus Eierkarton basteln

Osternest aus Eierkarton basteln

Was du zum Basteln brauchst

  • unsere Druckvorlage für einen hübschen Eierkarton-Einleger
  • einen leeren Eierkarton
  • etwas Lebensmittelfarbe
  • einen breiten Borstenpinsel
  • etwas Seidenpapier
  • ein Schleifenband
  • einige Blumen, Ostereier, Süßigkeiten, o.Ä.
  • einige Mini-Gugelhupfe, zum Beispiel unsere Mini-Zitronen-Gugelhupfe
  • eine spitze Schere
  • etwas Wasser

So zauberst du dein hübsches Osternest

Du hast Lust bekommen, das schöne Osternest, das Decorize für uns gezaubert hat, nachzubasteln? Dann wird dir unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung sicher weiterhelfen.

1. Farbe vermischen

Vermische zunächst etwas Lebensmittelfarbe mit Wasser. Durch die lebensmittelechte Farbe brauchst du keine Angst haben, dass später giftige Stoffe oder so an deine kleinen Gebäcke gelangen.

Hier wird Wasser mit Lebensmittelfarbe eingefärbt.

2. Eierkarton färben

Pinsel deinen Eierkarton nun von außen und innen mit der Farbe an. Bevor es mit der Dekoration weiter geht, muss die Farbe danach erst einmal gut trocknen.

Hier malen wir einen Eierkarton mit lebensmittelechter Farbe an

3. Herzlicher Ostergruß

Wenn dein Karton getrocknet ist, kannst du die Druckvorlage mit dem lieben Ostergruß in der passenden Größe ausschneiden und in den Deckel deines Eierkartons klemmen.

Hier schneiden wir eine Vorlage aus, die man in einen Eierkarton legen kann als Verzierung.

4. Mini-Gugelhupfe platzieren

Platziere nun die Mini-Gugelhupfe in deinem Eierkarton. Besonders hübsch sehen sie aus, wenn du noch ein kleines Förmchen unter die Gugelhupfe legst. Das lässt sie etwas höher stehen und setzt sie toll in Szene.

Jetzt stellst du deine Gugelhupfe in den Eierkarton.

5. Eierkarton ausfüllen

Die freien Plätze in deinem Eierkarton kannst du jetzt noch, ganz wie du magst, mit süßen Kleinigkeiten, wie zum Beispiel ein paar Blumen, Ostereiern oder Süßigkeiten, füllen. Sie kommen auf etwas Seidenpapier besonders gut zur Geltung.

Auf diesem Bild wird ein Eierkarton mit bunten Oster-Überraschungen gefüllt.

6. Löcher einstanzen

Damit der Karton offen bleibt und deine kleinen Überraschungen direkt gesehen werden können, bohrst du zunächst mit einer spitzen Schere jeweils ein Loch mittig in alle vier Seiten deines Eierkartons.

Schneide jetzt vier Löcher in deinen Eierkarton.

7. Deckel anheben

Nun ziehst du ein Band durch die beiden Löcher auf der linken Seite des Eierkartons und knotest es anschließend gut fest. Das gleiche machst du auch auf der rechten Seite, sodass der Deckel des Eierkartons anschließend schön offen stehen bleibt. Schon ist sie fertig, deine hübsche Osterüberraschung.

Ziehe jetzt ein Band durch deinen Eierkarton. Hebe den Deckel so weit an wie er hochstehen soll. Binde das Band dann fest.

Falls deine süßen Kleinigkeiten lieber etwas versteckt bleiben sollen, oder du deine Gebäcke möglichst stabil transportieren möchtest, dann solltest du dir unbedingt auch die andere hübsche Bastelidee anschauen, die Decorize für uns gezaubert hat.

Das passende Rezept für dein Osternest

Für die kleinen Mini-Gugelhupfe findest du hier auch das Rezept mit hilfreicher Schritt-für-Schritt-Anleitung.