Bastelanleitung: Papierblumen-Caketopper

Bastelanleitung: Papierblumen-Caketopper

Zaubere dir ein bisschen mehr Farbe auf die Kaffeetafel. Mit diesem einfachen DIY-Video von Decorize kannst du farbenfrohe Papierblumen-Caketopper für deine Torte basteln. Los geht's! 

Was du zum Basteln brauchst: 

  • Papier mit buntem Designprint (300 g/qm)
  • Schlichtes, grünes Papier (300 g/qm) 
  • Einen Drucker zum Ausdrucken der Caketopper Vorlagen
  • Buntes Transparentpapier
  • Schere
  • Holzspieße
  • Washitape
  • Lochzange (Lochgröße 2-3mm)
  • Bleistift
Materialien, die man braucht, um einen hübschen Papierblumen-Caketopper zu basteln.

1. Vorlage ausdrucken

Drucke dir unsere Vorlage auf Papier aus und schneide die einzelnen Blüten und Blätter mit der Schere aus.

Aus der Vorlage hübsche Blüten und Blätter für den Caketopper ausschneiden.

2. Schablonen übertragen

Nun legst du die Blumenvorlage auf ein buntes Papier deiner Wahl und zeichnest mit einem Bleistift die Umrisse nach. Die Vorlage für die Blätter überträgst du ebenfalls auf das schlichte grüne Papier.

Mithilfe der Vorlage können die Blumen und Blätter auf buntes Papier übertragen werden.

3. Ausschneiden

Schneide dann die Blüten und Blätter mit der Schere aus.

Die Blüten und Blätter mit einer Schere ausschneiden.

4. Löcher stanzen

Jetzt nimmst du dir jeweils eine Blüte und die Lochzange zur Hand. Mit Hilfe der Zange stanzt du nun ein Loch in die Mitte der Blüte. Die großen grünen Blätter faltest du längs in der Mitte zusammen und stanzt am unteren Ende ein Loch durch beide Hälften. Die kleinen Blätter stanzt du einfach mittig am unteren Ende. Durch die Löcher kannst du später den Blumenstiel führen und die Blume zusammenstecken. 

Mithilfe einer Lochzange Löcher in die Mitte der Blüte stanzen.

5. Blüten in Form bringen

Dann schnappst du dir den Bleistift und die erste ausgeschnittene Blüte. Lege den Bleistift an das untere Ende des ersten Blütenblattes und streiche mit dem Stift so nach Außen, dass sich das Blütenblatt leicht um den Bleistift rollt. Diesen Schritt wiederholst du Blütenblatt für Blütenblatt für alle ausgeschnittenen Blumen. So erhalten deine Blütenblätter einen leichten Schwung und sehen natürlicher aus. 

Die Blüttenblätter um einen Stift rollen, um einen hübschen natürlichen Schwung zu verleihen.

6. Stempel vorbereiten

Schneide von dem Seidenpapier einen ca. 15 x 5cm breiten Streifen ab. Das wird die Basis für deinen Blütenstempel.

Als Basis für die Blütenstempel das Seidenpapier zuschneiden.

7. Stempel zuschneiden

Mit der Schere schneidest du nun Fransen in den Streifen. Schneide das Papier in kurzen Abständen immer wieder ungefähr bis zur Mitte ein.

Für den Blütenstempel in das Seidenpapier dünne Fransen schneiden.

8. Stempel aufrollen

Wenn du damit fertig bist, nimm dir den Holzspieß und wickle das Seidenpapier eng darum herum. Die Fransen sollen am oberen Ende sein.

Das Seidenpapier eng um einen Holzspieß wickeln.

9. Stempel befestigen

Du kannst das Seidenpapier jetzt mit einem kleinen Streifen Washitape am Holzspieß befestigen.

Das Seidenpapier mit etwas Washitape am Holzspieß befestigen.

10. Blüten auffädeln

Dann schiebst du erst die kleine Blüte, dann die größere Blüte von unten hoch zum Seidenpapier über den Spieß. Danach schiebst du noch die Blätter darunter.

Die Blüten auf den Holzspieß auffädeln und zum Blütenstempel hochschieben.

11. Tadaaaaaa

Fertig ist deine exklusive selbstgemachte Torten-Deko!

Mit diesen Caketoppern wird auch jede schlichte Torte zum Hingucker.