Produkt der Woche: Wilton Gelfarben

Produkt der Woche: Wilton Gelfarben

Das Produkt

Die Gelfarben von Wilton sind ein absolutes Must-Have für intensive Farben. Das liegt nicht zuletzt daran, dass in den Gelfarben von Wilton sehr intensive Farbstoffe eingesetzt werden. Darunter auch Azofarbstoffe, die im Verdacht stehen bei Kindern Störungen der Aktivität und Aufmerksamkeit zu fördern. Da ein Zusammenhang zwischen Azofarbstoffen und Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörungen jedoch bis heute nicht eindeutig nachgewiesen wurde, sind diese in Deutschland dennoch zugelassen. Da die Farben sehr intensiv sind, reichen bereits wenige Tropfen für kräftige und strahlende Farben. Insgesamt sind 25 Farbtöne erhältlich. Wilton empfiehlt unabhängig vom Farbton unterschiedliche Dosierungen, von teilweise nur 0,4 g auf 1 kg zu färbende Masse.

Die Einsatzmöglichkeiten

Die Gelfarben von Wilton basieren auf Zucker und haben einen geringen Wasseranteil. Sie sind pastös, sodass sie sich wunderbar eignen, um Cremes jeglicher Art zu färben, ohne deren Konsistenz zu verändern.

Auch in Teigen sind die Farben besonders backstabil, sodass die Farbe auch nach dem Backen in kräftigen Tönen erstrahlt. Bitte beachte, dass laut EU Zusatzstoff-Verordnung Gelfarben, die den Farbstoff Gelborange S (E 110) enthalten, nicht für das Färben von Teig erlaubt sind, da vom Verzehr in größeren Mengen abgeraten wird. Dies betrifft zwar einen Großteil der Wilton Gelfarben, für unseren Regenbogen-Kuchen konnten wir dennoch die folgenden Gelfarben einsetzen:

  • No Taste Red
  • Lemon Yellow
  • Kelly Green
  • Royal Blue
  • Violet

Aufgrund des Wasseranteils sind die Farben leider nicht zum Färben von Fettglasuren geeignet, weil diese sonst grisselig wird.

Die Vor- und Nachteile der Wilton Gelfarben bezüglich Farbintensität, Farbvielfalt, Dosierbarkeit, Einsatzmöglichkeiten und Inhaltsstoffe.

Tipps zur Verarbeitung

Die Gelfarben befinden sich in einem kleinen Töpfchen und sind damit leider etwas schwierig zu dosieren. Je nach benötigter Menge Farbe empfiehlt es sich, diese mit einem Zahnstocher oder einem Teelöffelstiel aus dem Töpfchen in die zu färbende Masse zu geben. Wichtig ist, dass diese anschließend nicht nochmal in das Farbtöpfchen gegeben werden, um Verunreinigungen zu vermeiden und damit die Haltbarkeit der Farben zu gewährleisten.

Beim Färben von Fondant und Marzipan solltest du auf jeden Fall Handschuhe verwenden, da die Farbe schnell von der Haut aufgenommen wird und sich nicht mehr ohne Weiteres abwaschen lässt.

Süßer Einhornkuchen – Topshot

Warum wir die Gelfarben von Wilton lieben

Die Gelfarben von Wilton sind einfach ein echtes Highlight für strahlend bunte Gebäcke. Durch die hohe Farbintensität benötigt man nur ganz wenig Gelfarbe für zauberhafte Farbtöne in Teigen, Cremes und Dekorationen aus Fondant oder Marzipan. Noch dazu bringen die 25 verschiedenen Farben so viele Möglichkeiten mit sich und sind in den kleinen Töpfchen super zu lagern. Die Kosten von 3,49 EUR pro Farbe lohnen sich auf jeden Fall, damit kannst du jede Menge Gebäcke in leuchtenden Tönen erstrahlen lassen.