Bastelanleitung: Pferde-Geburtstag
27.01.2019

Bastelanleitung: Pferde-Geburtstag "Piñata"

Was du zum Basteln brauchst:

  • zwei Bögen graue Pappe (je ca. 50 x 50 x 0,2 cm)
  • doppelseitiges Klebeband
  • zwei Rollen Krepppapier
  • Seidenpapier in mehreren Farben
  • einen Bogen weiße Bastelpappe
  • einen Bogen Glitzerpappe
  • etwas Schleifenband
  • ein Stück Kordel
  • eine bunte Mischung Süßigkeiten (am besten einzeln verpackt, damit sie beim Rausfallen aus der Piñata gut geschützt sind)
  • eine Schere
  • einen Tacker
  • einen schwarzen Filzstift
  • einen fleißigen Helfer
Hier kannst du alle Materialien sehen, die du zum Basteln deiner Pinata benötigst.

In dieser Bastelanleitung haben wir die Piñata als Einhorn-Piñata gebastelt. Je nachdem, welche Farben du für das Krepppapier und das Seidenpapier auswählst und ob du deiner Piñata ein Horn bastelst oder nicht, kannst du auch andere Tiere, wie z.B. ein Pferd, mit dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung basteln.

1. Körperumriss zeichnen

Zeichne zuerst den Umriss eines Pferdes auf einem der Pappbögen vor und schneide ihn aus. Wie groß die Pappe sein muss, hängt davon ab, wie groß deine Piñata werden soll. Wir haben sie in der Größe 50 cm x 50 cm gebastelt. Die ausgeschnittene Schablone legst du dann auf den zweiten Pappbogen und zeichnest sie nach. Achte darauf, dass deine Pappe nicht zu dick ist, sonst wird es schwer, deine Motive auszuschneiden. Am besten eignet sich ca. 2 mm dicke Pappe – sie ist schön stabil und lässt sich trotzdem problemlos schneiden.

Zuerst solltest du den Umriss einer Pinata auf einem Wellpappbögen zeichnen.

2. Seitenteil ausschneiden

Schneide jetzt das zweite Seitenteil für deine Piñata mit einer Schere aus.

Mit einer Schere kannst du die Pinata ausschneiden und auf einem zweiten Wellpappbogen noch mal zeichnen und nachschneiden.

3. Bastelpappe zurechtschneiden

Als nächstes schneidest du mehrere 7 cm breite Streifen aus der Bastelpappe aus, um gleich die beiden Seitenteile miteinander zu verbinden.

Hier kannst Du 7 cm breite aus dem Bogen Bastelpappe ausschneiden, um die beiden Pinata miteinander zu verbinden.

4. Bastelpappe befestigen

Befestige die vorbereitete Bastelpappe jetzt mit kleinen Streifen doppelseitigem Klebeband an einem der Seitenteile. Generell gilt: Je größer der Abstand zwischen den Klebestreifen, desto leichter wird es später, die Piñata kaputt zu machen.

Hier siehst du, wie das erste Seitenteil an den Pappstreifen mit doppelseitigem Klebeband geklebt wird.

5. Bastelpappe befestigen - Tipp

An den runden Stelle ist es manchmal etwas knifflig, die Bastelpappe zu befesigen. Biege deine Bastelpappe dann einfach etwas und schneide das doppelseitige Klebeband etwas ein, sodass es besser am Seitenteil klebt.

Mit doppelseitigem Klebeband kannst du ein Seitenteil an den Pappstreifen befestigt werden.

6. Klappe für die Süßigkeiten

Schneide die bereits befestigten Pappstreifen am Pferderücken zweimal mit der Schere ein - so entsteht eine Klappe, durch die du die Piñata später mit Süßigkeiten füllen kannst.

 Hier schneidest du den bereits befestigten Pappstreifen am Pferderücken mit der Schere ein.

7. Löcher für Kordel

Um deine Piñata aufhängen zu können, stich mit einer Schere zwei Löcher in die Pappstreifen, die die beiden Pferde später verbinden. Eines in Höhe des Pferdekopfes und ein weiteres in Höhe des Hinterteils.

Hier seihst du, wie die Schere in der Pappstreifen gestickt wird, um ein Loch zu machen.

8. Kordel befestigen

Fädel nun eine Kordel durch die beiden vorbereiteten Löcher und verknote jeweils die Enden.

 Hierfür ziehest du die Kordel durch das Loch und befestige sie mit einem Knoten am Ende.

9. Zweites Seitenteil befestigen

Klebe jetzt das zweite Seitenteil an die Streifen aus Bastelpappe mit doppelseitigem Klebeband fest, sodass sich ein Hohlkörper bildet.

Hier siehst Du, wie das zweite Seitenteil mit doppelseitigem Klebeband an den Pappstreifen festgeklebt wird.

10. Piñata mit Süßigkeiten füllen

Befülle deine Piñata jetzt durch die Klappe am Pferderücken mit den Süßigkeiten.

Hier siehst du, wie die Süßigkeiten im Pinatakörper reingesteckt wird.

11. Süßigkeitenklappe verschließen

Damit keine Süßigkeiten aus der Piñata hinausfallen, klebst du die Klappe mit doppelseitigem Klebeband zu.

Hier siehst du, wie die beiden Pinatas mit doppelseitigem Klebeband fest verbinden werden.

12. Doppelseitiges Klebeband befestigen

Damit das Fell gleich auch gut hält, klebe kleine Stücke doppelseitiges Klebeband rund um den „Pferdekörper“.

Um die Franzenbände später gut zu halten, verteilst du Stückchen von doppelseitigem Klebeband im Pinatakörper.

13. Fell vorbereiten

Schnapp dir jetzt die beiden Kreppband-Rollen und teile sie in etwa 5 cm breite Streifen.

 In etwa 5 cm bereit kannst Du die Fransenbänder abschneiden.

14. "Fellfransen" schneiden

Schneide jeden Streifen bis zur Hälfte ein – so entstehen Fransenbänder, die wir gleich für das „Fell“ verwenden.

Hierfür kannst du in den einzelnen Streifen noch Fransen einschneiden.

15. Folie vom Klebeband am Fuß entfernen

Nimm nun die Folie von den Klebestreifen an den Füßen deiner Piñata ab. Lass die restliche Folie noch an den Klebestreifen, dann ist es einfacher, die Piñata mit dem Fell einzukleiden, weil du nicht ständig an einem der anderen Streifen hängen bleibst.

 Um die Felle gut zu halten, kannst Du Stückchen vom doppelseitigen Klebeband rund um den Pferdekörper kleben.

16. Fransenbänder am Fuß befestigen

Stell deine Piñata am besten auf den Kopf und beginne am Fußende, sie Schicht für Schicht mit dem Kreppband einzukleiden. Achte dabei darauf, dass keine Pappe mehr durchblitzt. Wichtig ist, dass du immer von unten nach oben arbeitest, damit du nicht deine geschnittenen Fellfransen überklebst. Das geht gut, wenn du dein Pferd auf den Kopf stellst.

Falte das Fransenband etwas auseinander uns befestige es am Fuß.

17. Bauch mit Fell einkleiden

Drehe deine Piñata jetzt wieder um und entferne die Folie von den Klebebandstreifen am Bauch und auch schon einmal am Rücken des Pferdes. Wickel dann auch um diesen Teil wieder deine vorbereiteten Fransenbänder aus dem Krepppapier. Denk dran: wieder von unten nach oben.

Damit die Pinata schön aussieht, fängest du von unten an und arbeitest du dich hoch.

18. Fransenband abtrennen

Wenn du am Rücken des Pferdes angekommen bist, reißt du dein Fransenband ab und klebst das Ende an der Stelle fest. So kannst du gleich den Rücken besser mit Fell einkleiden.

Hier siehst du, wie die übrige Franzenbände einfach gerißen werden.

19. Fell am Rücken befestigen

Befestige nun einige Fransenbänder am Rücken deines Pferdes, indem du passend lange Streifen von den vorbereitenen Krepppapierstücken abreißt und passend anklebst.

Hierfür klebst du die Franzenbände am Pinatarücken mit doppelseitigem Klebeband fest.

20. Maul mit Fellfransen einkleiden

Jetzt kannst du von allen restlichen Klebebandstreifen die Folie entfernen. Beginne anschließend am Kinn des Pferdes, das Maul mit dem Krepppapier einzuwickeln.

Hierfür klebst du das Fransenband am Pinatakopf fest.

21. Fell am restlichen Pferdekopf befestigen

Wenn du am Hals angekommen bist, änderst du wieder die Richtung, in der du den Pferdekopf einwickelst und bedeckst den restlichen Kopf mit den Fellfransen.

Hier siehst du, wie der Pinatakopf mit den weißen Franzenbände gedeckt wird.

22. Augen basteln

Weiter geht’s mit den Augen. Du kannst sie ganz einfach aus weißer Bastelpappe ausschneiden und mit einem schwarzen Filzstift die Pupille aufzeichnen.

23. Augen ankleben

Befestige die Augen mit etwas doppelseitigem Klebeband an dem Pferdekopf.

Hier siehst Du, wie die Augen mit doppelseitigem Klebeband am Gesicht festgeklebt werden.

24. Trense anlegen

Wenn du möchtest, kannst du deiner Piñata auch noch eine Trense anlegen. Hierfür eignet sich ein breites Geschenkband sehr gut. Wickel ein kürzeres Stück Band um das Pferdemaul und knote es fest.

Hierfür wickelst du ein kürzeres Stück Geschenkband um das Pinatamaul und knostest du es fest.

25. Trense befestigen

Dann schnappst du dir ein etwas längeres Stück Band, knotest es an der einen Seite der Trense fest, legst es einmal um den Pferdekopf herum und knotest es an der anderen Seite der Trense wieder fest.

Hier legst du das Geschenkband um den Pinatakopf herum und knotest du es an der anderen Seite der Trense fest.

26. Seidenpapier teilen

Um wie ein richtiges Einhorn oder Pferd auszusehen, fehlt deiner Piñata noch eine Mähne und ein Schweif. Die bastelst du ganz leicht aus deinem Seidenpapier. Leg die Papiere in den verschiedenen Farben übereinander und falte sie in der Mitte zusammen. Jetzt schneidest du ein Viertel des Papiers für den Schweif ab und legst es zu Seite. Der Rest ist für die Mähne deines Pferdes.

Um den Schweif zu gestallten, solltest du zuerst die Seidenpapiere mit der Schere zurechtschneiden.

27. Seidenpapier für die Mähne tackern

Tacker das Seidenpapier für die Mähne jetzt einmal am oberen Ende zusammen.

Hierfür tackerst du die Seidenpapiere für den Schweif und für die Mähne zusammen.

28. Mähne schneiden

Schneide das Seidenpapier mit einer Schere bis ungefähr auf Höhe der Tackernadel ein, sodass deine Mähne schöne Fransen bekommt.

29. Mähne tackern

Falte das Seidenpapier nun in der Mitte zusammen und tackere die Mähne am oberen Ende noch einmal zusammen.

30. Mähne ankleben

Schnapp dir etwas doppelseitiges Klebeband und befestige deine Mähne am Pferdekopf.

Hier klebst du die Mähne am Pinatakopf mit doppelseitigen Klebeband fest.

31. Seidenpapier für den Schweif falten

Für den Schweif benötigst du jetzt dein beiseite gelegtes Seidenpapier - falte es einmal in der Mitte zusammen.

Den Händen kannst du einfach mit die Seidenpapiere falten und befestigen.

32. Seidenpapier für den Schweif tackern

Tacker das Seidenpapier für den Schweif jetzt auch einmal am oberen Ende zusammen.

Hier siehst du, wie die gefaltete Seidenpapier mit dem Tacker am Ende getackert wird.

33. Schweif schneiden

Schneide das Seidenpapier mit einer Schere wieder bis ungefähr auf Höhe der Tackernadel ein, sodass auch dein Schweif schöne Fransen bekommt.

Hier kannst du die gefaltete Seidenpapier mit einer Schere einschneiden.

34. Schweif tackern

Falte das Seidenpapier nun noch einmal in der Mitte zusammen und tackere den Schweif am oberen Ende wieder zusammen.

Hier siehst du, wie die in Streifen geschnittene Seidenpapier mit dem Tacker getackert wird.

35. Schweif befestigen

Jetzt kannst du den Schweif mit etwas doppelseitigem Klebeband an deine Piñata kleben.

Hier kannst du den Schweif mit doppelseitigem Klebeband am Pinatakörper festkleben.

36. Horn ausschneiden

Wenn du aus deiner Piñata noch ein Einhorn machen möchtest, dann fehlt dir jetzt nur noch das Horn. Schneide dafür einen Kreis aus der Glitzerpappe aus. Zeiche dir ein Kreuz als Hilfslinie auf deinen Kreis und schneide ein Viertel hinaus.

 Hier siehst du, wie der Bastelpappe-Bogen in der Form eines Kreises ausgeschnitten wird und der Kreis eingeschnitten wird.

37. Horn tackern

Rolle deinen Kreis nun zu einem Horn zusammen und tackere ihn fest.

Um das Hütchen zu gestalten, falte den ausgeschnittenen Kreis am unteren Ende und tackere ihn zusammen.

38. Horn befestigen

Damit du dein Horn gleich gut an der Piñata befestigen kannst, klebe einen Streifen doppelseitiges Klebeband an die Öffnung des Horns.

Hier klebst du ein kleines Stück doppelseitiges Klebeband am Ende des Hürtchens.

39. Horn befestigen

Jetzt kannst du das Horn am Kopf deiner Piñata befestigen und fertig ist der Partyspaß für deinen Geburtstag!

Hier siehst du, wie das Hütchen am Pinatakopf befestigt wird.

Damit ihr auf deiner Geburtstagsparty auch einen tollen Ausritt machen könnt, dürfen süße Steckenpferde nicht fehlen. Bastelt sie doch gemeinsam und dann kann euer Abenteuer beginnen.

Luisa von Backen.de
Luisa von Backen.de
Autor