Produkt der Woche: Wilton Spritztülle #789

Produkt der Woche: Wilton Spritztülle #789

Das Produkt

Die Spritztülle #789 ist mit 4,5 cm eine besonders breite Tülle und damit eine praktische Hilfe beim Einstreichen von Torten. Während die eine Seite der Tüllenöffnung einen glatten Rand hat, besitzt die andere Seite kleine Zacken, mit der du ein feines Rillenmuster auf deine Creme zaubern kannst. Die Spritztülle besteht aus hochwertigem rostfreien Edelstahl und ist sogar für die Spülmaschine geeignet. Um die Tülle anzuwenden benötigst du einen Einweg-Spritzbeutel, den du dir passend zurechtschneiden kannst. Für die gängigen Mehrwegspritzbeutel ist die Tülle etwas zu groß und es gibt auch keinen passenden Adapter zu dieser Tülle. Neben einer vielfältigen Auswahl an Wilton Spritztüllen findest du auch #789 im Backen.de Shop

Torte glatt einstreichen

Die Einsatzmöglichkeiten

Die Spritztülle Wilton #789 ist vielseitig einsetzbar. Besonders eignet sie sich, um eine dünne Schicht Creme auf deine Torte aufzutragen – ideal als Vorbereitung für eine Fondant- oder Marzipandecke. Du kannst die Tülle aber auch verwenden, um dekorative Wellenmuster auf deine Torte oder deinen Blechkuchen mit Sahne zu spritzen. Ob in glatten Wellen, oder mit feinen Rillen – das entscheidest du! 

Der erste wichtige Faktor für das  gelungene Einstreichen deiner Torte ist die Wahl der passenden Tortencreme. Sie sollte nicht zu fest sein, sodass sie sich noch gut spritzen lässt, aber auch nicht zu weich. Außerdem ist ausschlaggebend, wie du deine Torte noch weiter verzieren möchtest. Wenn du deine Torte danach noch mit Fondant einkleiden möchtest, dann eignet sich am besten eine amerikanische Buttercreme. Wichtig ist in jedem Fall, dass du nicht nur Sahne, sondern auch einen Stabilisator wie Sahnesteif oder Gelatine verwendest. Hier verraten wir dir ein paar Tricks, zur einfachen Handhabung: 

  1. Achte darauf, dass das Loch am Ende deines Spritzbeutels nicht zu groß ist. Die Tülle sollte fest darinsitzen, damit sie beim Ausüben von Druck nicht versehentlich rausrutscht.
  2. Damit keine Luftlöcher in der Creme eingeschlossen werden, streiche sie mit Hilfe einer Teigkarte Richtung Tülle.
  3. Drehe den Beutel an der offenen Seite fest ein. So kannst du beim Spritzen mehr Druck ausüben. 

Dann kann es mit dem Verteilen der Creme losgehen. Am besten legst du deine Böden auf einen Drehteller oder eine Tortenplatte die du leicht mit einer Hand drehen kannst. Setze die Tülle am unteren Rand der Torte an und verteile die Creme mit gleichmäßigem Druck, indem du die Tortenplatte langsam drehst. So arbeitest du dich Reihe für Reihe die Torte hoch. Oben führst du den Spritzbeutel kreisförmig von außen nach innen. Mit ein wenig Übung klappt das wunderbar! Zuletzt streichst du dann deine Torte mit einem Tortenkamm oder einer Palette glatt und entfernst die überschüssige Creme. 

Torte dünn einstreichen

Video-Anleitung

Bilder sagen ja bekanntlich mehr als Worte. Deswegen haben wir die Anleitung noch einmal Schritt-für-Schritt in einem kurzen Video für dich festgehalten. Schau doch mal rein! 

Warum wir die Wilton Spritztülle #789 lieben

Wir lieben die Spritztülle #789, weil sie uns das Einstreichen von Torten deutlich vereinfacht. Durch das gleichmäßige Auftragen der Creme mit der Tülle, lässt sich die Tortencreme anschließend leichter mit einer Tortenkarte oder einer Palette glatt verstreichen. Die beste Ausgangssituation, um deine Torte hübsch zu dekorieren. Außerdem ist die Tülle vielseitig, da sei gleichzeitig auch z.B. für ein dekoratives Wellenmuster auf deiner Torte verwendet werden kann. Passende Rezepte für deine Creme findest du übrigens in unserem Artikel Keine Angst vor Buttercreme

Die Wilton Spritztülle #789 bekommst du im Backen.de Shop für 4,90 EUR. Auch die individuell anpassbaren Einwegspritzbeutel gibt’s im Backen.de Shop

Wilton Spritztülle #789
Wilton Spritztülle #789
Mit dieser Spritztülle kannst du deiner Torte einfach eine dünne Cremeschicht verpassen. 
Jetzt kaufen!