Apfel-Streusel-Kuchen vom Blech
Apfel-Streusel-Kuchen vom Blech
Apfel-Streusel-Kuchen vom Blech
Merken

Apfel-Streusel-Kuchen vom Blech

173
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
50 Min.
Zubereitung
25 Min.
Backen
1 Std. 10 Min.
Ruhen
2 Std. 25 Min.

Zutaten

1  kg
Äpfel
235  g
Butter
1
Ei (Größe M)
200  ml
Milch
etwas
Puderzucker
1  Prise
Salz
1  Pck.
Trockenbackhefe
2  Pck.
Vanillezucker
690  g
Weizenmehl
200  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Bitte berücksichtige, dass der Hefeteig für einige Zeit gehen muss, damit er schön luftig wird.

Utensilien

Backblech, kleiner Topf, 2 Rührschüsseln, 4 Knethaken, Mixer, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Nudelholz, Sieb (für Puderzucker).

1
Gib 200 ml Milch und 50 g Butter in einen kleinen Topf und erwärme die Mischung so lange, bis die Butter geschmolzen ist.
2
Mische in einer Rührschüssel 375 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe.
3
Gib 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe M) und die Milch-Butter-Mischung hinzu.
4
Mit den Knethaken des Mixers knetest du nun alle Zutaten 5 Min. lang zu einem glatten Teig.
5
Stelle die Rührschüssel mit dem Teig an einen warmen Ort und lasse ihn dort etwa 30 Min. gehen, bis er sich in etwa auf das Doppelte vergrößert hat.
6
Während der Teig geht, kannst du schon einmal die Äpfel vorbereiten: Schäle und entkerne 1 kg Äpfel und schneide sie in dicke Spalten.
7
Jetzt ist der Streuselteig dran: Gib 300 g Weizenmehl, 150 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 175 g Butter in eine zusätzliche Rührschüssel.
8
Verrühre die Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu einem Streuselteig. Der Teig ist fertig, wenn du richtige Streusel in der Rührschüssel siehst.
9
Nun kannst du schon einmal den Backofen vorheizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn du den Kuchen in den Ofen schiebst. Stelle ihn auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ein.
10
Streiche mit einem Backpinsel oder etwas Küchenpapier etwas Butter auf das Backblech, damit sich der Kuchen nach dem Backen besser lösen lässt.
11
Gib etwas Weizenmehl auf die Arbeitsplatte und leg den aufgegangenen Teig darauf. Nun muss er noch einmal kurz durchgeknetet werden.
12
Gib den Teig nun auf das Backblech und rolle ihn mit einem Nudelholz oder einem Teigroller gleichmäßig aus.
13
Verteile die Apfelspalten gleichmäßig auf dem Teig.
14
Anschließend verteilst du die Streusel gleichmäßig über den Äpfeln. Am einfachsten geht das mit den Händen.
15
Nun muss der Teig noch einmal für etwa 10 Min. an einem warmen Ort gehen. Siehst du, dass er sich deutlich vergrößert hat, schiebe den Kuchen in den Ofen.
16
Der Kuchen muss jetzt für 25 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn in die Mitte deines Ofens gibst.
17
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, nimm ihn aus dem Ofen und stell ihn auf ein Rost. Dort sollte er etwa 30 Min. abkühlen.
18
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, schnappst du dir ein Sieb und bestäubst deinen Kuchen mit etwas Puderzucker.