Aprikosen-Sahne-Torte
Aprikosen-Sahne-Torte
Aprikosen-Sahne-Torte
Aprikosen-Sahne-Torte
Aprikosen-Sahne-Torte

Aprikosen-Sahne-Torte

53
  • Mittel
  • für 12 Stück
40 Min.
Zubereitung
25 Min.
Backen
3 Std. 45 Min.
Kühlen & Ruhen
4 Std. 50 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

170  g
Weizenmehl
4  gestr. TL
Backpulver
350  g
Zucker
2  Pck.
Vanillezucker
1  Prise
Salz
170  g
Butter
4
Eier (Größe M)
480  g
Aprikosen aus der Dose
2  Pck.
150  ml
Wasser
1  kg
Speisequark
1  Pck.
15  ml
Zitronensaft
500  g
Schlagsahne
etwas
Puderzucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Die Gramm-Angaben für Zutaten aus der Dose oder dem Glas beziehen sich auf das Abtropfgewicht.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

2 Bögen Backpapier,  2 Rührschüsseln,  2 Rührstäbe,  Mixer,  Tortenheber,  Rost,  Brotmesser,  Brettchen,  kleines, scharfes Messer,  kleine Schüssel,  Schneebesen,  kleiner Topf,  Tortenplatte,  Sieb (für Puderzucker).

Rezept in der Listen-Ansicht:
Alle Bilder anzeigen
1 von 24
Damit sich der Kuchen gut aus der Form lösen lässt, spanne einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
Bild anzeigen Bild schließen
Damit sich der Kuchen gut aus der Form lösen lässt, spanne einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
2 von 24
Heize den Ofen jetzt schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, damit er heiß ist, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
Bild anzeigen Bild schließen
Heize den Ofen jetzt schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, damit er heiß ist, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
3 von 24
Gib nun 170 g Weizenmehl und 4 gestrichene TL Backpulver in eine Rührschüssel und vermische beides gut.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib nun 170 g Weizenmehl und 4 gestrichene TL Backpulver in eine Rührschüssel und vermische beides gut.
4 von 24
Jetzt kommen noch 170 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzu.
Bild anzeigen Bild schließen
Jetzt kommen noch 170 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzu.
5 von 24
Füge dann noch 170 g Butter (weich) und 4 Eier (Größe M) hinzu. Verrühre alles mit den Rührstäben des Mixers 2 Min. auf höchster Stufe.
Bild anzeigen Bild schließen
Füge dann noch 170 g Butter (weich) und 4 Eier (Größe M) hinzu. Verrühre alles mit den Rührstäben des Mixers 2 Min.  auf höchster Stufe.
6 von 24
Schon ist der Teig fertig und du kannst ihn in die Springform füllen. Streich ihn schön glatt, am besten mit einem Tortenheber.
Bild anzeigen Bild schließen
Schon ist der Teig fertig und du kannst ihn in die Springform füllen. Streich ihn schön glatt, am besten mit einem Tortenheber.
7 von 24
Der Kuchen muss nun für 25 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
Bild anzeigen Bild schließen
Der Kuchen muss nun für 25 Min.  backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
8 von 24
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen. Löse vorsichtig mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand. Dann entfernst du den Rand.
Bild anzeigen Bild schließen
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen. Löse vorsichtig mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand. Dann entfernst du den Rand.
9 von 24
Stürze den Kuchen nun auf ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost. Lass ihn dort 45 Min. auskühlen.
Bild anzeigen Bild schließen
Stürze den Kuchen nun auf ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost. Lass ihn dort 45 Min. auskühlen.
10 von 24
Anschließend ziehst du den Bogen Backpapier vom Boden ab.
Bild anzeigen Bild schließen
Anschließend ziehst du den Bogen Backpapier vom Boden ab.
11 von 24
Schneide nun mit einem Brotmesser den Kuchen einmal waagerecht durch.
Bild anzeigen Bild schließen
Schneide nun mit einem Brotmesser den Kuchen einmal waagerecht durch.
12 von 24
Auf einem Brettchen schneidest du mit einem kleinen, scharfen Messer die 480 g Aprikosen in kleine Stücke. Leg sie für später beiseite.
Bild anzeigen Bild schließen
Auf einem Brettchen schneidest du mit einem kleinen, scharfen Messer die 480 g Aprikosen in kleine Stücke. Leg sie für später beiseite.
13 von 24
Weiter geht's mit der Creme: Weiche hierzu 2 Päckchen gemahlene Gelatine mit 150 ml Wasser in einer kleinen Schüssel ein.
Bild anzeigen Bild schließen
Weiter geht's mit der Creme: Weiche hierzu 2 Päckchen gemahlene Gelatine mit 150 ml Wasser in einer kleinen Schüssel ein.
14 von 24
Während die Gelatine einweicht, verrühre in einer Rührschüssel 180 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 kg Speisequark und 1 Päckchen geriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen.
Bild anzeigen Bild schließen
Während die Gelatine einweicht, verrühre in einer Rührschüssel 180 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 kg Speisequark und 1 Päckchen geriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen.
15 von 24
Gib die gequollene Gelatinemasse in einen kleinen Topf und erwärme sie langsam. Rühre alles sorgfältig um, bis die Gelatine anfängt, sich aufzulösen. Rühre weiter und gib 15 ml Zitronensaft dazu.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die gequollene Gelatinemasse in einen kleinen Topf und erwärme sie langsam. Rühre alles sorgfältig um, bis die Gelatine anfängt, sich aufzulösen. Rühre weiter und gib 15 ml Zitronensaft dazu.
16 von 24
Gib 7 EL von der Quarkmasse zu der aufgelösten Gelatine in den kleinen Topf. Verrühre alles gründlich miteinander.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib 7 EL von der Quarkmasse zu der aufgelösten Gelatine in den kleinen Topf. Verrühre alles gründlich miteinander.
17 von 24
Gib die Gelatinemasse aus dem kleinen Topf zu der übrigen Quarkmasse. Rühre dabei mit dem Schneebesen sehr gut um, bis du auch hier eine glatte Masse erhältst.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die Gelatinemasse aus dem kleinen Topf zu der übrigen Quarkmasse. Rühre dabei mit dem Schneebesen sehr gut um, bis du auch hier eine glatte Masse erhältst.
18 von 24
Nun stellst du die Masse beiseite und schlägst 500 g Schlagsahne in einer Rührschüssel steif.
Bild anzeigen Bild schließen
Nun stellst du die Masse beiseite und schlägst 500 g Schlagsahne in einer Rührschüssel steif.
19 von 24
Gib die Sahne und die Aprikosenstückchen zur Quark-Gelatinemasse und hebe alles mit einem Schneebesen vorsichtig unter.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die Sahne und die Aprikosenstückchen zur Quark-Gelatinemasse und hebe alles mit einem Schneebesen vorsichtig unter.
20 von 24
Den unteren Boden legst du auf eine Tortenplatte und stellst einen Tortenring oder den gesäuberten Rand deiner Springform darum.
Bild anzeigen Bild schließen
Den unteren Boden legst du auf eine Tortenplatte und stellst einen Tortenring oder den gesäuberten Rand deiner Springform darum.
21 von 24
Gib die komplette Masse auf den Boden und streiche sie glatt.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die komplette Masse auf den Boden und streiche sie glatt.
22 von 24
Leg den oberen Boden auf und drück ihn vorsichtig an.
Bild anzeigen Bild schließen
Leg den oberen Boden auf und drück ihn vorsichtig an.
23 von 24
Die Torte gehört jetzt für 3 Std. in den Kühlschrank. So wird die Cremefüllung schön fest.
Bild anzeigen Bild schließen
Die Torte gehört jetzt für 3 Std.  in den Kühlschrank. So wird die Cremefüllung schön fest.
24 von 24
Nach der Kühlzeit löst du den Tortenring mit einem einfachen Messer von der Torte. Abschließend schnappst du dir noch ein Sieb und bestäubst deine Aprikosen-Sahne-Torte mit etwas Puderzucker. Jetzt kannst du dein Meisterwerk servieren!
Bild anzeigen Bild schließen
Nach der Kühlzeit löst du den Tortenring mit einem einfachen Messer von der Torte. Abschließend schnappst du dir noch ein Sieb und bestäubst deine Aprikosen-Sahne-Torte mit etwas Puderzucker. Jetzt kannst du dein Meisterwerk servieren!