Bärenkuchen
Bärenkuchen
Bärenkuchen
Bärenkuchen
Merken

Bärenkuchen

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 16 Stück
55 Min
Zubereitung
30 Min
Backen
1 Std
Ruhen
2:25 Std

Zutaten

3 gestr. TL
260 g
Butter
5
Eier (Größe M)
200 g
kalte Schlagsahne
2 EL
Milch
1 EL
Nutella®
1 Päckchen
1 Päckchen
275 g
Weizenmehl
200 g
Zucker

Utensilien

Springform ø 26cm, Springform ø 18cm, 2 Rührschüsseln, Mixer mit Rührstäben, kleine Schüssel, Brotmesser, scharfes Messer, Tasse.

1
Für diesen Kuchen werden zwei Böden gleichzeitig nebeneinander im Ofen gebacken. Damit sie sich nach dem Backen gut lösen lassen, fettest du jede Form mit etwas Butter ein.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
3
Rühre nun in einer Rührschüssel mit den Rührstäben deines Mixers 250 g Butter geschmeidig.
4
Rühre weiter und lass 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln. Rühre solange, bis alles gut vermengt ist.
5
Gib nach und nach die 5 Eier (Größe M) zur Teigmasse und verrühre jedes etwa eine halbe Min.
6
Vermische in einer kleinen Schüssel 275 g Weizenmehl mit 3 gestrichenen TL Backpulver. Rühre die Mehlmischung dann in 2 Portionen kurz unter den Teig.
7
Ein Drittel des Teiges gibst du in die kleine Springform. Den restlichen Teig färbst du mit 2 gehäuften EL Kakao und 2 EL Milch dunkel ein.
8
Den dunklen Teig füllst du in die größere Springform und streichst ihn mit dem Teigschaber glatt.
9
Stell nun die beiden Springformen nebeneinander in den Ofen. Sie müssen 30 Min. backen. Am besten werden sie, wenn du die Formen im unteren Drittel des Ofens platzierst.
10
Nach der Backzeit löst du bei beiden Böden den Teig mit einem einfachen Messer vom Springformrand.
11
Nimm dann die Ränder der Springform ab und stürze die Böden jeweils auf ein mit Backpapier belegtes Rost.
12
Die Kuchenböden müssen jetzt 1 Std. auskühlen. Die Springformböden nimmst du erst nach der Kühlzeit ab.
13
Schneide für die Ohren und die Nase aus dem hellen Boden 3 Kreise mit einem Durchmesser von etwa 7,5 cm aus. Dabei ist eine große Tasse als Schablone hilfreich.
14
Nimm 2 Kreise für die Ohren und schneide sie so zu, dass du sie gut an den Kopf anlegen kannst.
15
Schneide anschließend jedes der beiden Ohren einmal waagerecht durch. Nimm dazu am besten ein großes Brotmesser zu Hilfe.
16
Den kleinen Kreis für die Nase schneidest du auch einmal waagerecht durch. Den oberen Nasenboden und die restlichen Gebäckkrümel kannst du in einer kleinen Schüssel zerbröseln.
17
Für den Bärenkopf schneidest du vom großen Kuchen außen einen etwa 2 cm breiten Ring ab. Dazu kannst du einen Kuchenteller als Schablone zu Hilfe nehmen.
18
Den Kuchen, den du an den Seiten abgeschnitten hast, zerbröselst du nun in eine kleine Schüssel oder auf einen kleinen Teller.
19
Schneide auch diesen Kuchen einmal waagerecht durch. Nimm dazu am besten ein großes Brotmesser zur Hilfe.
20
Leg die unteren Ohrenböden und die des Kopfes jetzt schon einmal auf eine Tortenplatte, bevor du dich an die Creme machst.
21
Schlage 200 g kalte Schlagsahne mit 1 Päckchen Sahnesteif in einer Rührschüssel steif.
22
Zuletzt hebst du mit einem Schneebesen vorsichtig 1 EL Nutella® unter.
23
Verstreiche die Hälfte der Nutella-Sahne auf den unteren Böden und leg die oberen Böden wieder darauf.
24
Verteile einen Großteil der restlichen Nutella-Sahne auf dem Kuchen und am Rand. Dann legst du den Boden für die Nase auf den Kuchen und streichst auch diesen ein.
25
Streue die dunklen Brösel auf den Kopf und die hellen Brösel auf die Nase. Drücke die Brösel sanft an.
26
Teile für die Augen und die Nase 25 g Marzipan-Rohmasse in 3 gleich große Stücke. Füge 2 Teile wieder zusammen und färbe sie mit etwas Kakao ein.
27
Dann nimmst du den hellen Marzipan und teilst ihn in 2 Teile. Rolle jedes Teil zu einer Kugel, die du dann in der Handfläche platt drückst.
28
Leg die Taler als Augen auf den Kuchen. So langsam nimmt der Bär schon Form an, es ist fast geschafft!
29
Teile das dunkle Marzipan in 4 Teile und forme aus 3 Teilen jeweils eine Kugel. Aus dem vierten Teil formst du 2 Röllchen.
30
Die Kugeln legst du als Pupillen und Nase auf den Bärenkuchen. Die beiden Röllchen legst du an die Nase. Fast zu süß zum Vernaschen, oder?