Baileys®-Kuchen
Baileys®-Kuchen
Baileys®-Kuchen
Merken

Baileys®-Kuchen

37
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
10 Min.
Zubereitung
1 Std.
Backen
1 Std. 10 Min.
Ruhen
2 Std. 20 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

1  Pck.
Backpulver
275  ml
Baileys®
etwas
Butter
5
Eier (Größe M)
2  Pck.
300  g
Puderzucker
250  ml
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
250  g
Weizenmehl

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Du kannst für dieses Rezept statt dem Alkohol auch einen Saft deiner Wahl nutzen.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Rost, Sieb (für Puderzucker).

1
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
2
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette die Form mit etwas Butter ein. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
3
Gib 250 g Weizenmehl zusammen mit 1 Päckchen Backpulver in eine Rührschüssel und vermische beides gut.
4
Gib nun 300 g Puderzucker, 2 Päckchen Puddingpulver mit Sahnegeschmack und 250 ml Speiseöl dazu.
5
Danach fügst du noch 5 Eier (Größe M) und 275 ml Baileys® hinzu und verrührst alles mit den Rührstäben des Mixers 2 Min. zu einem glatten Teig.
6
Jetzt kannst du den Teig in die Gugelhupfform füllen.
7
Der Kuchen muss nun für 1 Std. im Ofen backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
8
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen und lässt ihn 10 Min. auf einem Rost stehen.
9
Stürze den Kuchen nun auf ein Rost und lass ihn dort 1 Std. auskühlen.
10
Schnapp dir zuletzt noch ein Sieb und bestäube deinen Kuchen mit etwas Puderzucker. Lass ihn dir schmecken!