Berry Face Cake
Berry Face Cake
Berry Face Cake
Berry Face Cake
Merken

Berry Face Cake

67
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
1 Std.
Zubereitung
45 Min.
Backen
3 Std.
Kühlen & Ruhen
4 Std. 45 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

3  gestr. TL
Backpulver
500  g
gemischte Beeren
300  g
Butter
einige
6
Eier (Größe M)
50  ml
Himbeergeist
50  g
Zartbitter-Kuvertüre
250  g
Magerquark
500  g
Mascarpone
1  Prise
Salz
400  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
300  g
Weizenmehl
350  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Du kannst für dieses Rezept statt dem Alkohol auch einen Saft deiner Wahl nutzen.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

2 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Tortenheber, Rost, Brotmesser, Tortenplatte, Sieb (zum Abtropfen), Rührbecher, Teigschaber, Brettchen, scharfes Messer, Gefrierbeutel, kleiner Topf, Schere.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spanne einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Kuchen bereit zum Backen ist.
3
Gib 300 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
4
Rühre die Butter weiter und lass 250 g Zucker langsam einrieseln.
5
Gib 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz zum Teig und verrühre beides gründlich.
6
Jetzt gibst du nach und nach eins von 6 Eiern (Größe M) zum Teig und verrührst jedes für etwa eine halbe Min..
7
Mische 300 g Weizenmehl mit 3 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
8
Gib die Mehlmischung zum Teig und verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
9
Jetzt füllst du den Teig in die Springform und streichst ihn schön glatt. Das geht gut mit einem Tortenheber.
10
Der Kuchen muss nun für etwa 45 Min. im Ofen backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel platzierst.
11
Nach der Backzeit holst du den Kuchen aus dem Ofen und löst sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand und entfernst diesen.
12
Jetzt legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt. Entferne den Boden.
13
Der Kuchen muss nun etwa 1 Std. abkühlen. Anschließend entfernst du das Backpapier.
14
Schneide mit einem Brotmesser zuerst das obere Drittel vom Kuchen ab.
15
Dann machst du mit dem nächsten Drittel weiter, sodass du schließlich 3 Kuchenböden erhälst.
16
Den unteren Boden legst du auf eine Tortenplatte.
17
Verlese jetzt 500 g gemischte Beeren, wasche sie und lass sie in einem Sieb gut abtropfen.
18
Weiter geht's mit der Creme: Zuerst schlägst du 400 g Schlagsahne mit den Rührstäben des Mixers in einem Rührbecher steif.
19
Verrühre nun 500 g Mascarpone und 250 g Magerquark in einer Rührschüssel mit dem Mixer. Lass dann 2 Beutel Gelatine fix für etwa 1 Min. einrieseln.
20
Füge 100 g Zucker und 50 ml Himbeergeist hinzu und verrühre alles gut.
21
Zum Schluss hebst du die Sahne unter die Mascarponemasse, das funktioniert am besten mit einem Teigschaber oder einem Schneebesen.
22
Verteile ein Drittel der Creme auf dem unteren Boden. Das geht am besten mit einem Tortenheber oder einer kleinen Palette.
23
Streue jetzt 175g von den vorbereiteten Beeren darauf. Wiege die Beeren ab, so hast du gleich noch genügend übrig.
24
Lege den zweiten Boden auf den mit Creme bestrichenen ersten Boden.
25
Gib ein weiteres Drittel der Creme auf den Boden und verstreiche sie. Streue dann erneut 175g von den vorbereiteten Beeren auf die Creme. Du hast jetzt noch 150g Beeren für später übrig.
26
Lege nun den dritten Boden auf.
27
Die restliche Creme verstreichst du auf dem oberen Boden und an der Seite. Nimm am besten einen Tortenheber oder ein langes Messer zu Hilfe.
28
Die Torte muss nun für 2 Std. in den Kühlschrank. So wird die Creme schön fest.
29
Hacke anschließend auf einem Brettchen 50 g Zartbitter-Kuvertüre mit einem scharfen Messer in kleine Stücke und gib sie dann in einen Gefrierbeutel.
30
Verschließe den Gefrierbeutel gut, damit gleich kein Wasser in den Beutel gelangt. Gib ihn dann in einen kleinen Topf mit heißem Wasser, bis die Schokolade geschmolzen ist.
31
Schneide nun eine sehr kleine Ecke des Gefrierbeutels mit einer Schere ab, um die feinen Gesichtszüge auf den Kuchen zu malen.
32
Male jetzt mit der geschmolzenen Schokolade ein Gesicht auf die Oberfläche der Torte. Wenn du magst, orientiere dich dabei an unserem Bild.
33
Verteile die übrigen Beeren als Haare um das Gesicht herum.
34
Kurz vor dem Servieren kannst du deinen Berry Face Cake noch mit einigen Mini-Dekorblüten und einigen rosa Zuckerstreuseln verzieren.
35
Fertig ist dein Meisterwerk, lass es dir schmecken!