Bienenstich
Bienenstich
Bienenstich
Merken

Bienenstich

51
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
42 Min.
Zubereitung
18 Min.
Backen
2 Std. 30 Min.
Ruhen
3 Std. 30 Min.

Zutaten

285  g
Butter
1
Ei (Größe M)
200  g
gehobelte Mandeln
1000  ml
Milch
2  Pck.
Salz
100  g
Schlagsahne
1  Pck.
Trockenbackhefe
2  Pck.
Vanillezucker
515  g
Weizenmehl
225  g
Zucker

Was du wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Bitte berücksichtige, dass der Hefeteig für einige Zeit gehen muss, damit er schön luftig wird.

Utensilien

Backblech, kleiner Topf, Rührschüssel, 2 Knethaken, Mixer, Geschirrtuch, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Nudelholz, Rost, Pfannenwender, Brotmesser, kleine Schüssel, Schneebesen.

1
Erwärme zunächst 250 ml Milch mit 75 g Butter in einem kleinen Topf, bis die Butter geschmolzen ist.
2
Gib 500 g Weizenmehl und 1 Päckchen Trockenbackhefe in eine Rührschüssel und vermische beides sorgfältig mit den Knethaken des Mixers.
3
Füge anschließend die lauwarme Butter-Milch-Mischung, 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, Salz und 1 Ei (Größe M) hinzu.
4
Nun verarbeitest du alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers auf höchster Stufe für 5 Min. zu einem glatten Teig.
5
Dann deckst du den Teig mit einem Geschirrtuch ab und lässt ihn 30 Min. gehen, sodass er deutlich größer wird.
6
Gib nun für den Belag 100 g Butter, 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 100 g Schlagsahne in einen kleinen Topf. Koche alles zusammen auf und rühre dabei gut um.
7
Wenn alles 1 Min. geköchelt hat, gibst du zuletzt 200 g gehobelte Mandeln hinzu. Stell die Masse dann kurz zum Abkühlen beiseite.
8
Fette anschließend schon einmal dein Backblech mit etwas Butter ein, das geht am besten mit einem Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
9
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
10
Nun geht es mit dem Teig weiter: Bestreue ihn in der Schüssel mit etwas Weizenmehl und knete ihn auf der Arbeitsfläche noch einmal durch.
11
Jetzt kannst du den Teig mit einem Nudelholz direkt auf dem Blech ausrollen. Verteile ihn gut. Du kannst ihn auch mit den Händen etwas in die Ecken drücken.
12
Damit der Belag nachher gut in den Kuchen einzieht, stichst du mit einer Gabel mehrfach in den Teig.
13
Die Masse aus dem Topf verstreichst du nun auf dem Teig. Ein einfaches Messer ist dabei hilfreich.
14
Lass den Teig erneut 30 Min. aufgehen. So wird er schön luftig.
15
Der Kuchen muss nun für 18 Min. im Ofen backen. Am besten wird er, wenn du das Blech in der Mitte des Ofen platzierst.
16
Nach der Backzeit lässt du den Kuchen 45 Min. auf dem Blech erkalten. Stelle das Blech dazu auf ein Rost.
17
Wenn der Kuchen erkaltet ist, kannst du ihn gut mit einem Pfannenwender vom Blech lösen.
18
Dann viertelst du den Kuchen. Schneide dann jedes Viertel einmal waagerecht durch. Dazu nimmst du am besten ein großes Brotmesser zur Hilfe.
19
Leg die unteren Stücke wieder auf das Blech zurück. So kannst du die Creme gleich leichter verteilen.
20
Weiter geht's mit der Füllung. Vermenge dafür 2 Päckchen Puddingpulver mit Vanillegeschmack mit 100 g Zucker in einer kleinen Schüssel.
21
Von 750 ml Milch gibst du 7 EL zu dem Puddingpulver mit Zucker und verrührst es gut.
22
Die restliche Milch gibst du in einen kleinen Topf und kochst sie auf.
23
Sobald die Milch kocht, nimm sie vom Herd und rühre mit einem Schneebesen das angerührte Puddingpulver ein.
24
Stell den Topf erneut auf den Herd. Achte auf eine niedrige Stufe und lass den Pudding 1 Min. kochen.
25
Unter den noch heißen Pudding rührst du nun noch 100 g Butter. Rühre so lange, bis sie geschmolzen ist.
26
Verteile den heißen Pudding auf den unteren Kuchenstücken. Anschließend drückst du die "Deckel" vorsichtig auf die Creme.
27
Lass den Kuchen 45 Min. auskühlen. Anschließend kannst du ihn mit einem scharfen Brotmesser in kleinere Stücke schneiden und genießen - guten Appetit!