Birnen-Torte
Birnen-Torte
Birnen-Torte
Birnen-Torte
Birnen-Torte

Birnen-Torte

4
  • Mittel
  • für 16 Stück
1 Std. 10 Min.
Zubereitung
1 Std. 05 Min.
Backen
4 Std. 40 Min.
Kühlen & Ruhen
6 Std. 55 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

1000  g
Birnen
100  ml
Apfelsaft
100  g
Vollmilch-Kuvertüre
200  g
Butter
250  g
Zucker
2  Pck.
Vanillezucker
1  Prise
Salz
3
Eier (Größe M)
150  g
Weizenmehl
2  gestr. TL
Backpulver
1  geh. EL
Back-Kakao
2  EL
Milch
100  g
gemahlene Haselnüsse
8  Blatt
Gelatine
250  g
Speisequark
2  EL
Zitronensaft
280  g
Schlagsahne

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.

Utensilien

kleines, scharfes Messer,  Brettchen,  kleiner Topf,  Sieb (zum Abtropfen),  2 kleine Schüsseln,  Bogen Backpapier,  großes, scharfes Messer,  Rührschüssel,  2 Rührstäbe,  Mixer,  Tortenheber,  Rost,  SchneebesenRührbecher,  Tortenplatte,  Teigschaber,  Kochlöffel.

Rezept in der Listen-Ansicht:
Alle Bilder anzeigen
1 von 42
Lege dir zu Beginn von 1000 g Birnen schon einmal 1 Birne für die spätere Dekoration deiner Torte zur Seite. Anschließend schälst und entkernst du mit einem kleinen, scharfen Messer auf einem Brettchen die übrigen Birnen
Bild anzeigen Bild schließen
Lege dir zu Beginn von 1000 g Birnen schon einmal 1 Birne für die spätere Dekoration deiner Torte zur Seite. Anschließend schälst und entkernst du mit einem kleinen, scharfen Messer auf einem Brettchen die übrigen Birnen. 
2 von 42
Schneide die Birnen dann mit dem kleinen, scharfen Messer in kleine Stücke.
Bild anzeigen Bild schließen
Schneide die Birnen dann mit dem kleinen, scharfen Messer in kleine Stücke.
3 von 42
Gib zwei Drittel der Birnen in einen kleinen Topf. Füge auch noch 100 ml Apfelsaft hinzu. Die übrigen Birnenstückchen gelangen später in deinen Teig, stelle sie deshalb vorerst beiseite. 
Bild anzeigen Bild schließen
Gib zwei Drittel der Birnen in einen kleinen Topf. Füge auch noch 100 ml Apfelsaft hinzu. Die übrigen Birnenstückchen gelangen später in deinen Teig, stelle sie deshalb vorerst beiseite. 
4 von 42
Verschließe den kleinen Topf dann mit einem Deckel und koche die Birnen für 10 Min. auf. Sie sollten nicht zu weich werden.
Bild anzeigen Bild schließen
Verschließe den kleinen Topf dann mit einem Deckel und koche die Birnen für 10 Min. auf. Sie sollten nicht zu weich werden.
5 von 42
Fülle die gekochten Birnen in ein Sieb und fang den Saft in einer kleinen Schüssel auf. 
Bild anzeigen Bild schließen
Fülle die gekochten Birnen in ein Sieb und fang den Saft in einer kleinen Schüssel auf. 
6 von 42
Stell die gekochten Birnen dann für etwa 1 Std. zum Abkühlen in den Kühlschrank.
Bild anzeigen Bild schließen
Stell die gekochten Birnen dann für etwa 1 Std. zum Abkühlen in den Kühlschrank.
7 von 42
Damit sich dein Boden später gut aus der Form lösen lässt, spannst du jetzt einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
Bild anzeigen Bild schließen
Damit sich dein Boden später gut aus der Form lösen lässt, spannst du jetzt einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
8 von 42
Stell deinen Backofen dann auch schon einmal auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) ein, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Boden bereit zum Backen ist. 
Bild anzeigen Bild schließen
Stell deinen Backofen dann auch schon einmal auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) ein, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Boden bereit zum Backen ist. 
9 von 42
Hacke anschließend 100 g Vollmilch-Kuvertüre mit einem großen, scharfen Messer auf einem Brettchen in kleine Stücke.
Bild anzeigen Bild schließen
Hacke anschließend 100 g Vollmilch-Kuvertüre mit einem großen, scharfen Messer auf einem Brettchen in kleine Stücke.
10 von 42
Stelle dir 1 EL der gehackten Vollmilch-Kuvertüre für deine spätere Dekoration an die Seite.
Bild anzeigen Bild schließen
Stelle dir 1 EL der gehackten Vollmilch-Kuvertüre für deine spätere Dekoration an die Seite.
11 von 42
Gib nun 200 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib nun 200 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
12 von 42
Rühre die Butter weiter und lass langsam 150 g Zucker einrieseln.
Bild anzeigen Bild schließen
Rühre die Butter weiter und lass langsam 150 g Zucker einrieseln.
13 von 42
Gib dann 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz zum Teig und verrühre alles gründlich.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib dann 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz zum Teig und verrühre alles gründlich.
14 von 42
Nach und nach fügst du jetzt 3 Eier (Größe M) zum Teig hinzu und rührst jedes etwa eine halbe Min. mit dem Mixer unter.
Bild anzeigen Bild schließen
Nach und nach fügst du jetzt 3 Eier (Größe M) zum Teig hinzu und rührst jedes etwa eine halbe Min. mit dem Mixer unter.
15 von 42
Mische danach 150 g Weizenmehl mit 2 gestrichenen TL Backpulver und 1 gehäuften EL Back-Kakao in einer kleinen Schüssel.
Bild anzeigen Bild schließen
Mische danach 150 g Weizenmehl mit 2 gestrichenen TL Backpulver und 1 gehäuften EL Back-Kakao in einer kleinen Schüssel.
16 von 42
Gib die Hälfte der Mehlmischung und 1 EL Milch zum Teig. Verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib die Hälfte der Mehlmischung und 1 EL Milch zum Teig. Verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
17 von 42
Nun kommt die restliche Mehlmischung und erneut 1 EL Milch zum Teig hinzu. Verrühre auch dies noch einmal mit dem Mixer, sodass ein glatter Teig entsteht. 
Bild anzeigen Bild schließen
Nun kommt die restliche Mehlmischung und erneut 1 EL Milch zum Teig hinzu. Verrühre auch dies noch einmal mit dem Mixer, sodass ein glatter Teig entsteht. 
18 von 42
Gib dann auch die gehackte Vollmilch-Kuvertüre zum Teig.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib dann auch die gehackte Vollmilch-Kuvertüre zum Teig.
19 von 42
Für den nussigen Geschmack fügst du jetzt noch 100 g gemahlene Haselnüsse zum Teig hinzu und verrührst alles kurz.
Bild anzeigen Bild schließen
Für den nussigen Geschmack fügst du jetzt noch 100 g gemahlene Haselnüsse zum Teig hinzu und verrührst alles kurz.
20 von 42
Als nächstes füllst du den Teig in die vorbereitete Springform und streichst sie mit dem Tortenheber glatt.
Bild anzeigen Bild schließen
Als nächstes füllst du den Teig in die vorbereitete Springform und streichst sie mit dem Tortenheber glatt.
21 von 42
Verteile die beiseite gestellten ungekochten Birnenstückchen nun gleichmäßig auf deinem Teig. 
Bild anzeigen Bild schließen
Verteile die beiseite gestellten ungekochten Birnenstückchen nun gleichmäßig auf deinem Teig. 
22 von 42
Ab in den Ofen mit dem Boden. Er muss 1 Std. 05 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.
Bild anzeigen Bild schließen
Ab in den Ofen mit dem Boden. Er muss 1 Std. 05 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.
23 von 42
Nach der Backzeit nimmst du deinen Boden aus dem Ofen und lässt ihn für etwa 10 Min. in der Form stehen. So kann dein Boden ein wenig auskühlen und lässt sich gleich besser vom Springformrand lösen. 
Bild anzeigen Bild schließen
Nach der Backzeit nimmst du deinen Boden aus dem Ofen und lässt ihn für etwa 10 Min. in der Form stehen. So kann dein Boden ein wenig auskühlen und lässt sich gleich besser vom Springformrand lösen. 
24 von 42
Um deinen Boden aus der Form zu lösen, schneidest du dann mit einem einfachen Messer einmal am Rand des Bodens entlang. Stell den Boden anschließend auf ein Rost und lass ihn dort noch einmal für etwa 30 Min. erkalten.
Bild anzeigen Bild schließen
Um deinen Boden aus der Form zu lösen, schneidest du dann mit einem einfachen Messer einmal am Rand des Bodens entlang. Stell den Boden anschließend auf ein Rost und lass ihn dort noch einmal für etwa 30 Min. erkalten.
25 von 42
Weiter geht's mit der Creme. Gib dafür 8 Blatt Gelatine in eine kleine Schüssel, bedecke sie mit kaltem Wasser und lass die Gelatine für 5 Min. quellen.
Bild anzeigen Bild schließen
Weiter geht's mit der Creme. Gib dafür 8 Blatt Gelatine in eine kleine Schüssel, bedecke sie mit kaltem Wasser und lass die Gelatine für 5 Min. quellen.
26 von 42
Verrühre mit einem Schneebesen anschließend 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 250 g Speisequark in einer Rührschüssel.
Bild anzeigen Bild schließen
Verrühre mit einem Schneebesen anschließend 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 250 g Speisequark in einer Rührschüssel.
27 von 42
Gib den aufgefangenen Birnensaft dazu und verrühre alles erneut.
Bild anzeigen Bild schließen
Gib den aufgefangenen Birnensaft dazu und verrühre alles erneut.
28 von 42
Drücke die Gelatine nun einmal mit deinen Händen aus und gib sie in einen kleinen Topf.
Bild anzeigen Bild schließen
Drücke die Gelatine nun einmal mit deinen Händen aus und gib sie in einen kleinen Topf.
29 von 42
Erwärme die Gelatine dann bei mittlerer Hitze auf dem Herd. Rühre sorgfältig um, bis die Gelatine anfängt sich aufzulösen. Rühre sorgfältig weiter und gib noch 2 EL Zitronensaft dazu.
Bild anzeigen Bild schließen
Erwärme die Gelatine dann bei mittlerer Hitze auf dem Herd. Rühre sorgfältig um, bis die Gelatine anfängt sich aufzulösen. Rühre sorgfältig weiter und gib noch 2 EL Zitronensaft dazu.
30 von 42
Gib 7 EL von der Quarkmasse zu der aufgelösten Gelatine in den kleinen Topf. Verrühre die Zutaten nun gut miteinander, am besten nimmst du dir dafür einen Schneebesen zur Hilfe. 
Bild anzeigen Bild schließen
Gib 7 EL von der Quarkmasse zu der aufgelösten Gelatine in den kleinen Topf. Verrühre die Zutaten nun gut miteinander, am besten nimmst du dir dafür einen Schneebesen zur Hilfe. 
31 von 42
Jetzt gibst du die Gelatinemasse aus dem kleinen Topf zur restlichen Quarkmasse hinzu und verrührst sie sorgfältig mit dem Schneebesen, bis du eine glatte Masse erhältst.
Bild anzeigen Bild schließen
Jetzt gibst du die Gelatinemasse aus dem kleinen Topf zur restlichen Quarkmasse hinzu und verrührst sie sorgfältig mit dem Schneebesen, bis du eine glatte Masse erhältst.
32 von 42
Stell die Masse beiseite und schlage 250 g Schlagsahne in einem Rührbecher steif.
Bild anzeigen Bild schließen
Stell die Masse beiseite und schlage 250 g Schlagsahne in einem Rührbecher steif.
33 von 42
Wenn die Schlagsahne steif geschlagen ist, hebst du sie mit den gekochten Birnen unter die Quarkmasse. Nimm dazu am besten wieder den Schneebesen zur Hilfe. 
Bild anzeigen Bild schließen
Wenn die Schlagsahne steif geschlagen ist, hebst du sie mit den gekochten Birnen unter die Quarkmasse. Nimm dazu am besten wieder den Schneebesen zur Hilfe. 
34 von 42
Als nächstes legst du deinen Boden auf eine Tortenplatte. Stell dir um deinen Boden nun einen Tortenring herum oder schnapp dir wahlweise den sauberen Rand deiner Springform.
Bild anzeigen Bild schließen
Als nächstes legst du deinen Boden auf eine Tortenplatte. Stell dir um deinen Boden nun einen Tortenring herum oder schnapp dir wahlweise den sauberen Rand deiner Springform.
35 von 42
Verteile die Quark-Birnen-Sahne-Creme dann gleichmäßig auf dem Boden und streiche sie glatt. Das geht am besten mit einem Teigschaber.
Bild anzeigen Bild schließen
Verteile die Quark-Birnen-Sahne-Creme dann gleichmäßig auf dem Boden und streiche sie glatt. Das geht am besten mit einem Teigschaber.
36 von 42
Die Torte gehört jetzt für etwa 3 Std. in den Kühlschrank. So wird die Creme schön fest und du kannst deine Torte gleich besser dekorieren.
Bild anzeigen Bild schließen
Die Torte gehört jetzt für etwa 3 Std. in den Kühlschrank. So wird die Creme schön fest und du kannst deine Torte gleich besser dekorieren.
37 von 42
Um den Tortenring zu lösen schneidest du nun mit einem einfachen Messer einmal am Rand deiner Torte vorsichtig entlang. Danach kannst du den Tortenring oder Springformrand leicht entfernen. 
Bild anzeigen Bild schließen
Um den Tortenring zu lösen schneidest du nun mit einem einfachen Messer einmal am Rand deiner Torte vorsichtig entlang. Danach kannst du den Tortenring oder Springformrand leicht entfernen. 
38 von 42
Als nächstes löst du bei geringer Hitze 100 g Karamellstückchen mit 30 g Schlagsahne in einen kleinen Topf auf. Rühre mit einem Kochlöffel gelegentlich um, damit nichts anbrennt.
Bild anzeigen Bild schließen
Als nächstes löst du bei geringer Hitze 100 g Karamellstückchen mit 30 g Schlagsahne in einen kleinen Topf auf. Rühre mit einem Kochlöffel gelegentlich um, damit nichts anbrennt.
39 von 42
Nimm den Topf mit dem aufgelösten Karamell vom Herd und tauche die Birne, die du dir anfangs beiseite gestellt hast, nun mit der Unterseite in die aufgelösten Karamellstückchen. Lass sie anschließend gut abtropfen.
Bild anzeigen Bild schließen
Nimm den Topf mit dem aufgelösten Karamell vom Herd und tauche die Birne, die du dir anfangs beiseite gestellt hast, nun mit der Unterseite in die aufgelösten Karamellstückchen. Lass sie anschließend gut abtropfen.
40 von 42
Setze die Birne auf den Tortendeckel und sprenkel die übrige geschmolzenen Karamellstückchen mit Hilfe von einem Kochlöffel über deine Birnen-Torte.
Bild anzeigen Bild schließen
Setze die Birne auf den Tortendeckel und sprenkel die übrige geschmolzenen Karamellstückchen mit Hilfe von einem Kochlöffel über deine Birnen-Torte.
41 von 42
Verteile auch noch die beiseite gestellten Vollmilch-Kuvertüre-Stückchen auf deiner Torte. 
Bild anzeigen Bild schließen
Verteile auch noch die beiseite gestellten Vollmilch-Kuvertüre-Stückchen auf deiner Torte. 
42 von 42
Und schon ist deine Birnen-Torte bereit für die Kaffeetafel, lass sie dir schmecken! 
Bild anzeigen Bild schließen
Und schon ist deine Birnen-Torte bereit für die Kaffeetafel, lass sie dir schmecken!