Biskuitrolle mit Yogurette®
Biskuitrolle mit Yogurette®
Biskuitrolle mit Yogurette®
Biskuitrolle mit Yogurette®
Merken

Biskuitrolle mit Yogurette®

14
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 16 Stück
40 Min
Zubereitung
10 Min
Backen
2 Std 20 Min
Kühlen & Ruhen
3 Std 10 Min

Zutaten

2  gestr. TL
Backpulver
etwas
Butter
5
Eier (Größe M)
150  g
Naturjoghurt
20  g
Back-Kakao
125  g
400  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
300  ml
Wasser
90  g
Weizenmehl
8
Yogurette®-Riegel
115  g
Zucker

Was du wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Bei der Zubereitung dieses Rezeptes bleibt ein Eiweiß übrig. Passende Rezepte zur Eiweiß-Verwertung haben wir dir hier zusammengestellt.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Backblech, 2 Bögen Backpapier, 2 Rührschüsseln, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Tortenheber, scharfes Messer, Brettchen, kleiner Topf, Backpinsel.

1
Fette zuerst ein Backblech mit etwas Butter ein und belge es dann mit einem Bogen Backpapier. So verrutscht das Backpapier nicht, wenn du später den Teig darauf verstreichst.
2
Knicke an der offenen Seite des Backpapiers eine Falte, damit deine Biskuitplatte eine gerade Kante bekommt.
3
Nun kannst du den Backofen vorheizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn du den Kuchen in den Ofen schiebst. Stelle ihn auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ein.
4
Gib nun 4 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
5
Trenne zusätzlich noch 1 Ei (Größe M) und gib das Eigelb zu den anderen Eiern. Das Eiweiß benötigst du für dieses Rezept nicht mehr.
6
Mit den Rührstäben des Mixers schlägst du die Eier auf höchster Stufe etwa 1 Min. schaumig.
7
Als nächstes lässt du 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker unter Rühren einrieseln. Dann verrührst du den Teig weitere 3 Min.
8
In einer kleinen Schüssel vermengst du nun 90 g Weizenmehl2 gestrichene TL Backpulver und 20 g Back-Kakao.
9
Gib die Mehlmischung zu dem Teig und rühre sie auf niedriger Stufe kurz unter.
10
Nun verstreichst du den Teig mit einem Tortenheber auf dem Blech. Achte darauf, dass du den Teig gleichmäßig verteilst und bis an die Kanten streichst.
11
Die Biskuitplatte muss jetzt für 10 Min. backen. Am besten wird sie, wenn du sie in der Mitte deines Ofens platzierst.
12
Nachdem du die Biskuitplatte aus dem Ofen geholt hast, löst du sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Rand.
13
Leg dir einen weiteren Bogen Backpapier auf die Arbeitsplatte und stürze die Biskuitplatte darauf.
14
Lass die Biskuitplatte mit dem Backpapier für 10 Min. erkalten.
15
Während die Biskuitplatte auskühlt, kannst du mit einem scharfen Messer schon einmal 8 Yogurette®-Riegel auf einem Brettchen in kleine Stücke hacken.
16
Gib für die Füllung 150 g Naturjoghurt und 40 g Zucker in eine Rührschüssel.
17
Schlage in einer weiteren Schüssel 400 g Schlagsahne zusammen mit 2 Beuteln Gelatine fix auf. Am besten geht das mit den Rührstäben des Mixers.
18
Hebe nun den Joghurt und auch die Yogurette®-Stückchen unter die Füllung.
19
Nimm dir die Biskuitplatte und zieh vorsichtig das Backpapier ab.
20
Verstreiche die Sahne-Masse auf dem Biskuitteig. Lass dabei an den langen Seiten jeweils 3 cm Platz.
21
Nun rollst du die Biskuitplatte von der langen Seite her auf. Nimm dabei das Backpapier zu Hilfe, das unter der Platte liegt.
22
Lege die Rolle auf eine Kuchenplatte und gib sie für 2 Std. in den Kühlschrank, damit die Sahne fest wird.
23
Wenn die Biskuitrolle gut gekühlt ist, geht es mit der Glasur weiter. Fülle dazu einen kleinen Topf halbvoll mit etwa 300 ml Wasser und koche es auf.
24
Nimm den Topf vom Herd und lasse darin 125 g dunkle Kuchenglasur im verschlossenen Päckchen 10 Min. schmelzen.
25
Knete den Glasurbeutel noch einmal gut durch und schneide dann eine Ecke ab.
26
Verstreiche jetzt die Glasur mit einem Backpinsel auf der Rolle. Lass die Glasur kurz trocken werden. Fertig ist deine schokoladige Rolle, guten Appetit!