Biskuitrolle
Biskuitrolle
Biskuitrolle
Biskuitrolle
Merken

Biskuitrolle "Paula"

16
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 14 Stück
55 Min.
Zubereitung
10 Min.
Backen
40 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 45 Min.

Zutaten

½  gestr. TL
Backpulver
30  g
Butter
5
Eier (Größe M)
500  g
griechischer Joghurt
35  g
Back-Kakao
etwas
etwas
etwas
etwas
schwarze Lebensmittelfarbe
1
Paula-Schablone
400  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
105  g
Weizenmehl
95  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

Backblech, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, 4 Bögen Backpapier, kleiner Topf, 6 kleine Schüsseln, Rührschüssel, Schneebesen, Schaschlikspieß, Schere, 2 Rührstäbe, Mixer, Tortenheber, Teigschaber, großes, scharfes Messer.

1
Fette zuerst ein Backblech mit etwas Butter ein. Das geht besonders gut mit einem Backpinsel oder etwas Küchenpapier. Leg dann die Paula-Schablone mittig auf das Backblech und leg einen Bogen Backpapier darüber.
2
Knicke an der offenen Seite des Backblechs eine Falte, damit deine Biskuitplatte eine gerade Kante bekommt.
3
Nun kannst du schon einmal den Backofen vorheizen, damit er die richtige Temperatur hat, wenn du den Kuchen hineinschiebst. Stell ihn auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ein.
4
Schmelze 20 g Butter in einem kleinen Topf und stell ihn beiseite.
5
Jetzt mischt du 15 g Speisestärke, 20 g Zucker und 15 g Weizenmehl in einer kleinen Schüssel.
6
Gib 4 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
7
Trenne noch 1 Ei (Größe M) und gib das Eigelb zu den anderen Eiern. Das Eiweiß gibst du zu der Mehl-Zucker-Mischung.
8
Gib jetzt auch die flüssige Butter in die kleine Schüssel und verrühre alles gut mit einem Schneebesen.
9
Nun benötigst du 5 kleine Schüsseln. Färbe 1 TL Teig mit etwas roter Lebensmittelfarbe ein und 2 TL Teig mit etwas schwarzer Lebensmittelfarbe.
10
Für die Brille von Paula verrührst du ganz wenig schwarze Lebensmittelfarbe mit 1 TL Teig, sodass du ein helles grau erhälst. Für die Wiese mischt du 2 TL Teig mit etwas grüner Lebensmittelfarbe und für die Kuhflecken 2 TL Teig mit etwas Back-Kakao.
11
Gib mit einem Schaschlikspieß je einen Tropfen hellen Teig in die Brille von Paula und ziehe ihn auseinander.
12
Den übrigen Teig färbst du mit etwas gelber Lebensmittelfarbe ein.
13
Drehe dir 6 kleine Spritztüten aus einem Bogen Backpapier.
14
Fülle die verschiedenen Teige in die Spritztüten, verschließe sie gut und schneide jeweils eine kleine Spitze mit einer Schere ab.
15
Jetzt nimmst du den schwarzen Teig und fährst alle Konturen nach. Füll dabei auch die Brillengläser aus.
16
Weiter geht's mit dem Brillengestell, der Nase und den Kuhflecken. Auch hier kannst du den Teig mit einem Schaschlikspieß in die Ecken ziehen.
17
Anschließend geht's mit der Wiese weiter. Setze mit dem übrigen braunen Teig einen dicken Strich an die Unterseite von Paula. Male mit dem übrigen roten und grauen Teig Blumentupfen. Mit dem grünen Teig ziehst du das Gras in Streifen nach oben.
18
Fülle den übrigen Körper mit dem gelben Teig.
19
Nun geht es mit dem Biskuitteig weiter: Schlage die Eier auf höchster Stufe mit den Rührstäben des Mixers etwa 1 Min. schaumig.
20
Als nächstes lässt du 75 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker unter Rühren einrieseln. Dann rührst du den Teig für 3 Min. weiter.
21
Verrühre nun in einer kleinen Schüssel 90 g Weizenmehl mit ½ gestrichenen TL Backpulver.
22
Gib die Mehlmischung zum Teig und rühre alles auf niedriger Stufe kurz unter.
23
Verstreiche nun den Teig mit einem Tortenheber auf dem Blech. Achte dabei darauf, dass du den Teig gleichmäßig verteilst und ganz bis an die Kanten streichst.
24
Nun muss die Biskuitplatte für 10 Min. backen. Am besten wird sie, wenn du sie in die Mitte deines Ofens schiebst.
25
Nimm die Biskuitplatte aus dem Ofen und löse sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Rand.
26
Leg dir nun einen weiteren Bogen Backpapier auf die Arbeitsplatte und stürze die Biskuitplatte darauf.
27
Lass die Biskuitplatte mit dem Bogen Backpapier etwa 10 Min. erkalten und ziehe ihn anschließend vorsichtig ab.
28
Nimm dir einen frischen Bogen Backpapier und leg ihn auf die Biskuitrolle, damit du sie gleich besser aufrollen kannst. Stürze deine Biskuitplatte jetzt noch einmal und ziehe den oberen Bogen Backpapier ab.
29
Falls sich die oberste Teigschicht der Biskuitplatte leicht lösen lässt, dann entferne diese vorsichtig, damit deine Biskuitrolle später hübscher aussieht.
30
Für die Füllung gibst du 500 g griechischen Joghurt und 400 g Schlagsahne in eine Rührschüssel. Verrühre alles 1 Min. mit 2 Päckchen Quarkfein Vanille mit den Rührstäben des Mixers.
31
Verteile nun zwei Drittel der Creme mit einem Teigschaber mittig auf der Biskuitplatte.
32
Schnapp dir einen Schneebesen und verrühre die übrige Creme mit 1 EL Back-Kakao.
33
Gib die Kakaocreme ebenfalls auf die Biskuitplatte und verstreiche sie vorsichtig mit einem Teigschaber.
34
Klappe nun die Biskuitplatte von der langen Seite her um. Nutze dafür den Bogen Backpapier. Keine Angst, die Biskuitplatte bricht so schnell nicht!
35
Drehe die Enden des Bogen Backpapiers ein, so bleibt die Creme auf jeden Fall in der Rolle.
36
Leg deine Biskuitrolle für 30 Min. in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest wird.
37
Schneide mit einem großen, scharfen Messer nach dem Kühlen von jeder Seite der Biskuitrolle eine kleine Scheibe ab - so hast du schon einmal ein Stückchen zum Naschen und deine Biskuitrolle sieht besonders hübsch aus.
38
Fertig ist die starke Paula zum Vernaschen! Lass sie dir schmecken.