Buchteln
Buchteln
Buchteln
Buchteln
Buchteln
Merken

Buchteln

36
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 13 Stück
35 Min.
Zubereitung
20 Min.
Backen
40 Min.
Ruhen
1 Std. 35 Min.

Zutaten

4  Tr.
Zitronen-Aroma
105  g
Butter
1  Pck.
1
Ei (Größe M)
650  ml
Milch
etwas
Puderzucker
1  Prise
Salz
1  Pck.
Trockenbackhefe
1  Pck.
Vanillezucker
500  g
Weizenmehl
90  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Bitte berücksichtige, dass der Hefeteig für einige Zeit gehen muss, damit er schön luftig wird.
  • Dieses Gebäck kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

Auflaufform etwa 25 x 20 cm, 3 kleine Töpfe, große Rührschüssel, 2 Knethaken, Mixer, Geschirrtuch, Backpinsel, Teigkarte, Rost, Sieb (für Puderzucker), kleine Schüssel, Schneebesen.

1
Los geht's: Als erstes erwärmst du 250 ml Milch mit 75 g Butter so lange in einem kleinen Topf, bis die Butter vollständig geschmolzen ist. 
2
Als nächstes vermischst du dann 500 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe in einer großen Rührschüssel.
3
Gib nun noch 50 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 4 Tropfen Zitronen-Aroma dazu.
4
Füge auch noch 1 Ei (Größe M) und 1 Prise Salz hinzu.
5
Gib anschließend die warme Milch-Butter-Mischung zu deiner Mehlmischung.
6
Danach verarbeitest du alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers auf höchster Stufe für etwa 5 Min. zu einem festen Teig.
7
Anschließend deckst du deinen Teig mit einem Geschirrtuch ab und stellst ihn an einen warmen Ort. Lass den Teig dort für etwa 20 Min. gehen, bis er sich optisch vergrößert hat.
8
Damit der Backofen die richtige Temperatur hat, wenn die Buchteln bereit zum Backen sind, heizt du ihn jetzt schon einmal auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vor.
9
Damit sich deine Buchteln später besser aus der Form lösen lassen, kannst du in der Zwischenzeit auch schon deine Auflaufform mit etwas Butter fetten. Am besten geht dies mit einem Backpinsel
10
Wenn sich der Teig dann sichtbar vergrößert hat, nimmst du ihn aus der großen Rührschüssel und knetest ihn auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz durch. Durch das Mehl bleibt dein Teig nicht so sehr an deiner Arbeitsfläche kleben. 
11
Rolle den Teig dann zu einer Rolle und teile ihn in 13 gleich große Stücke ein. Am besten geht dies mit einer Teigkarte.
12
Rolle die einzelnen Teig-Stückchen zu Kugeln und setze sie versetzt in die gefettete Auflaufform.
13
Als nächstes zerlässt du 20 g Butter in einem kleinen Topf. Schnapp dir dann einen Backpinsel und bestreiche deine Buchteln mit der geschmolzenen Butter, damit sie schön saftig werden. 
14
Stelle die Auflaufform noch einmal abgedeckt an einen warmen Ort und lass die Buchtel dort noch einmal etwa 10 Min. gehen, bevor du sie dann schließlich in den Ofen schiebst.
15
Wenn deine Buchteln etwas aufgegangen sind, schiebst du sie für etwa 20 Min. zum Backen in den Ofen. Am besten werden sie, wenn du die Auflaufform im unteren Drittel des Ofens platzierst. 
16
Nach der Backzeit holst du deine Buchteln aus dem Ofen und lässt die Auflaufform auf einem Rost für etwa 10 Min. auskühlen.
17
Danach schnappst du dir ein Sieb und bestreust deine Buchteln mit etwas Puderzucker.
18
Jetzt fehlt noch die Vanillesoße: Verrühre dafür 1 Päckchen Dessert-Soße Vanille-Geschmack mit 40 g Zucker und 6 EL von 400 ml Milch in einer kleinen Schüssel.
19
Koche die übrige Milch in einem kleinen Topf auf, nimm den Topf vom Herd und rühre das angerührte Pulver mit Hilfe von einem Schneebesen hinein. Achte dabei darauf, dass sich keine Klümpchen bilden. 
20
Koche die Vanillesoße dann unter Rühren noch einmal auf und gieße sie, wenn du magst, in ein noch hübscheres Schälchen. 
21
Und dann ist es schon soweit: Deine Buchteln sind bereit um vernascht zu werden! Zupfe dir eine Buchtel ab und tauche sie in die Vanillesoße. Genieße sie!