Buttercreme-Torte
Buttercreme-Torte
Buttercreme-Torte
Merken

Buttercreme-Torte

89
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
50 Min.
Zubereitung
1 Std. 05 Min.
Backen
5 Std.
Kühlen & Ruhen
6 Std. 55 Min.

Zutaten

1  Pck.
Backpulver
460  g
Butter
4
Eier (Größe M)
100  g
gemahlene Mandeln
460  ml
Milch
1  Pck.
1  Pck.
Vanillezucker
200  g
Weizenmehl
280  g
Zucker

Was du wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Springform ø 26cm, kleine Schüssel, kleiner Topf, Schneebesen, Frischhaltefolie, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Bogen Backpapier, Rost, Brotmesser, Tortenplatte, Tortenheber, Blumen-Ausstecher.

1
Für die Buttercreme-Torte starten wir mit einem Pudding. Vermenge dafür 1 Päckchen Puddingpulver mit Vanillegeschmack mit 80 g Zucker in einer kleinen Schüssel.
2
Von 400 ml Milch gibst du 4 EL zu dem Puddingpulver und verrührst alles.
3
Die restliche Milch gibst du in einen kleinen Topf und kochst sie auf.
4
Sobald die Milch kocht, nimm sie vom Herd und rühre mit einem Schneebesen das angerührte Puddingpulver ein.
5
Stell den Topf erneut auf den Herd. Achte auf eine niedrige Stufe und lass den Pudding für 1 Min. kochen.
6
Leg etwas Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche des Puddings, damit er beim Abkühlen keine Haut bekommt.
7
Der Pudding muss nun etwa 3 Std. auf Zimmertemperatur abkühlen. Damit die Butter die gleiche Temperatur bekommt, leg schon einmal 200 g Butter neben den Pudding.
8
Weiter geht es mit dem Kuchen. Damit sich dieser nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette die Springform mit etwas Butter gut ein. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
9
Damit der Backofen heiß ist, wenn der Kuchen zum Backen hineingegeben wird, heize ihn jetzt schon einmal vor. Stelle dazu 170 °C Ober- und Unterhitze (150 °C Umluft) ein.
10
Gib 200 g Weizenmehl zusammen mit 1 Päckchen Backpulver in eine Rührschüssel und verrühre beides gut.
11
Gib 200 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 250 g Butter (weich) ebenfalls in die Rührschüssel.
12
Jetzt fügst du noch 4 Eier (Größe M), 100 g gemahlene Mandeln und 4 EL Milch hinzu und verrührst alles mit den Rührstäben des Mixers zu einem glatten Teig.
13
Nun gibst du den Teig in die Springform.
14
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss für 1 Std. 05 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.
15
Wenn der Kuchen fertig ist, nimm ihn aus dem Ofen und löse vorsichtig mit einem Messer den Springformrand.
16
Nimm den Springformrand komplett ab und stürze den Kuchen auf ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost.
17
Nimm noch den Springformboden ab und lass den Kuchen so 1 Std. erkalten. 
18
Wenn der Pudding und die Butter Zimmertemperatur haben, geht es weiter. Rühre die Butter mit den Rührstäben des Mixers so lange schaumig, bis sie sichtlich heller geworden ist. Das dauert etwa 3 Min..
19
Gib nach und nach jeweils einen Löffel von dem Pudding hinzu und rühre die Creme weiter.
20
Weiter geht es mit dem Kuchen. Zieh das Backpapier vom Boden ab.
21
Schneide nun zuerst das obere Drittel vom Kuchen mit einem Brotmesser ab.
22
Mach mit dem nächsten Drittel weiter, sodass du schließlich 3 Kuchenböden erhältst.
23
Leg nun den unteren Boden auf eine Tortenplatte.
24
Bestreiche den untersten Boden mit einem Drittel der Buttercreme.
25
Leg den nächsten Boden vorsichtig auf die erste Schicht Buttercreme.
26
Bestreiche auch diesen Boden mit einem weiteren Drittel der Buttercreme.
27
Leg auch den letzten Boden auf die Buttercreme und verteile die restliche Creme auf dem Kuchen und an den Seiten - am besten mit einem Tortenheber oder einer Teigkarte.
28
Nun muss die Torte für mindestens 1 Std. in den Kühlschrank.
29
Kurz bevor du die Torte servieren möchtest, wird sie verziert. Rolle 1 weiße Fondant-Decke ab und glätte sie ein wenig.
30
Lege die Decke nun mittig auf die Torte und ziehe die Folie vorsichtig ab. Keine Angst, die Fondant-Decke haftet fest an der Folie.
31
Drücke die Fondant-Decke an der Oberseite der Torte leicht an. Anschließend wird die Decke Stück für Stück am Rand der Torte glattgestrichen.
32
Schneide nun die überstehende Fondant-Decke rundherum ab. Dazu kannst du sehr gut einen Pizza-Schneider benutzen. Ein einfaches Messer tut es aber auch.
33
Aus dem restlichen Fondant stichst du kleine Blüten in verschiedenen Größen mit einem Blumen-Ausstecher aus und verteilst sie auf der Torte.
34
Wenn sie nicht von alleine halten, befestige sie mit etwas gelber Zuckerschrift auf der Torte und verziere jeweils die Mitte einer Blüte mit einem kleinen gelben Punkt. Fertig ist dein Blütentraum!