Cake-Pops

55 Min

24 Stück

einfach

Aktive Zeit

30 Min

Wartezeit

25 Min


Zutaten

5 EL

Orangensaft

einige

Zuckerstreusel
[z.B. Dr. Oetker Zuckerstreusel]


Utensilien

Mixer mit Rührstäben, Holzspieße (24 Stück), große Rührschüssel, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, großes Messer, Brettchen, großes Glas.

Alle 10 Schritte anzeigen

1

Zerschneide 300 g Fertigkuchen in grobe Stücke und gib diese in eine Rührschüssel.

2

Gib EL Orangensaft zu den Kuchenstücken und verrühre alles mit den Rührbesen des Mixers zu einem Teig.

3

Nun nimmst du den Teig aus der Schüssel und formst ihn zu 2 gleich großen Rollen.

4

Jede Rolle teilst du in 12 gleich große Stücke und formst aus jedem Stück mit den Handflächen eine Kugel.

5

Lass 125 g Zitronenglasur in einem Wasserbad schmelzen.

6

Tauche jeweils einen Holzspieß 2 cm tief in die flüssige Glasur und pikse ihn danach direkt in eine der Teigkugeln.

7

Wenn du alle Teigkugeln mit einem Spieß versehen hast, stell die Kugeln für 5 Min. kalt.

8

Hol die Cake Pops wieder aus dem Kühlschrank und tauche sie nach und nach in die Glasur.

9

Bestreue die Cake Pops danach direkt mit einigen Zuckerstreuseln.

10

Stell die Cake Pops in ein Glas mit Zucker und gib dies bis zum Servieren in den Kühlschrank.