Cherry Cheesecake Pie
Cherry Cheesecake Pie
Cherry Cheesecake Pie
Merken

Cherry Cheesecake Pie

14
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
1 Std. 10 Min.
Zubereitung
50 Min.
Backen
3 Std.
Ruhen
5 Std.

Zutaten

185  g
Butter
1  Pck.
2
Eier (Größe M)
400  g
Frischkäse
1  geh. EL
Back-Kakao
1  Prise
Salz
350  g
Sauerkirschen aus dem Glas
1  Pck.
Vanillezucker
395  g
Weizenmehl
1  EL
Zitronensaft
190  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Die Gramm-Angaben für Zutaten aus der Dose oder dem Glas beziehen sich auf das Abtropfgewicht.

Utensilien

Pie-Form Ø 28 cm, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Rührschüssel, 2 Knethaken, Mixer, Frischhaltefolie, Sieb (zum Abtropfen), kleiner Topf, kleine Schale, Schneebesen, Nudelholz, Teigschaber, Ausstecher in verschiedenen Formen, Rost.

1
Damit der Backofen heiß ist, wenn der Pie zum Backen hineingegeben wird, heize ihn jetzt schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor.
2
Fette deine Pie-Form mit etwas Butter ein, damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
3
Jetzt gibst du 350 g Weizenmehl und 1 gehäuften EL Back-Kakao in eine Rührschüssel.
4
Füge noch 100 g Zucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe M) und 175 g Butter hinzu.
5
Mit den Knethaken des Mixers verrührst du alle Zutaten zu einem Teig.
6
Wickel den Teig jetzt in Frischhaltefolie ein und lege ihn bis zum Ausrollen in den Kühlschrank.
7
Dann lässt du 350 g Sauerkirschen auf einem Sieb gut abtropfen und fängst dabei die Flüssigkeit auf.
8
Jetzt brauchst du 200 ml von dem Saft der Sauerkirschen. Gib ihn in einen kleinen Topf. Den Rest benötigst du für dieses Rezept nicht mehr.
9
Vermische 2 gestrichene EL Zucker in einer kleinen Schale mit 1 Päckchen Dessert-Soße Vanille-Geschmack.
10
Zum Zucker kommen jetzt noch 1 EL Zitronensaft und 3 EL der Kirschflüssigkeit aus dem Topf hinzu. Verrühre alles mit einem Esslöffel.
11
Koche die übrige Flüssigkeit in dem kleinen Topf auf.
12
Ziehe den kleinen Topf vom Herd und rühre die Soßenmischung mit einem Schneebesen unter.
13
Lass alles nochmal auf dem Herd aufkochen.
14
Gib jetzt die Kirschen zum angedickten Saft hinzu.
15
Stelle deine Kirschfüllung beiseite, so kann sie etwas abkühlen.
16
In der Zwischenzeit gibst du 400 g Frischkäse in eine Rührschüssel.
17
Dazu kommen noch 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Ei (Größe M). Verrühre alles gut mit einem Schneebesen.
18
Weiter geht's mit dem Teig: Hol ihn aus dem Kühlschrank und gib etwa die Hälfte des Teiges auf eine Arbeitsfläche mit etwas Weizenmehl.
19
Rolle den Teig mit einem Nudelholz aus. Gib beim Ausrollen immer etwas Weizenmehl auf den Teig. So bleibt er nicht an dem Nudelholz kleben.
20
Rolle den Teig so groß aus, dass er deutlich größer als deine Pieform ist.
21
Rolle den Teig auf das Nudelholz auf und rolle ihn über der Form wieder ab.
22
Drücke den Teig in der Form etwas an und schneide den überstehenden Teig mit einem Messer ab.
23
Verteile nun die Kirschfüllung gleichmäßig in der Kuchenform.
24
Nun gibst du vorsichtig die Frischkäsemasse in deine Form, sodass die Kirschen bedeckt sind. Das geht besonders gut mit einem Teigschaber.
25
Rolle den übrigen Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche so aus, dass er erneut etwas größer als deine Kuchenform ist.
26
Gib beim Ausrollen immer etwas Weizenmehl auf den Teig. So bleibt er nicht an dem Nudelholz kleben.
27
Steche jetzt mit einem Ausstecher ein schönes Muster aus. Leg die ausgestochenen Motive beiseite, du brauchst sie später noch.
28
Rolle den Teig wieder auf dem Nudelholz auf und rolle ihn über der Form wieder ab. Schneide dann wieder den überstehenden Teig mit einem Messer ab.
29
Jetzt hast du es fast geschafft! Rolle den übrigen Teig auf deiner bemehlter Arbeitsfläche aus und steche mit dem Ausstecher noch weitere Motive aus.
30
Verteile anschließend alle Motive auf dem Kuchen. Auch am Rand sehen sie hübsch aus. Drücke sie vorsichtig fest.
31
Nun kommt der Kuchen für etwa 50 Min. in den Ofen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens backst.
32
Nimm den Kuchen nun aus dem Ofen und lass ihn auf einem Rost etwa 3 Std. erkalten.
33
Serviere den Kuchen am besten direkt aus der Form und lass ihn dir und deinen Lieben schmecken.