Donauwelle
Donauwelle
Donauwelle
Donauwelle
Merken

Donauwelle

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
55 Min
Zubereitung
40 Min
Backen
5 Std
Ruhen
6:35 Std

Zutaten

3 gestr. TL
500 g
Butter
5
Eier (Größe M)
515 ml
Milch
1 Päckchen
1 Prise
Salz
2 Gl.
Sauerkirschen (Abtropfgew. 350g)
2 TL
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
1 Päckchen
375 g
Weizenmehl
200 g
Zartbitterschokolade
300 g
Zucker

Utensilien

Backblech, Sieb (zum Abtropfen), Schneebesen, Frischhaltefolie, kleine Rührschüssel, Schale für ein Wasserbad, Mixer mit Rührstäben, Tortenheber, großes Messer, Tortenkamm oder Gabel.

1
Bevor du mit dem Kuchen beginnst, wird der Pudding für die Creme vorbereitet. Mische dazu das Pulver aus 1 Päckchen Puddingpulver Vanille-Geschmack mit 100 g Zucker in einer Schüssel.
2
Nun misst du 500 ml Milch ab. Davon gibst du 4 EL in die Mischung aus Puddingpulver und Zucker und verrührst dies gründlich, so dass keine Klümpchen entstehen.
3
Gib die restliche Milch in einen kleinen Topf und bring sie zum Kochen.
4
Sobald die Milch kocht, nimmst du sie vom Herd und gibst das angerührte Puddingpulver hinzu. Rühre mit einem Schneebesen alles gut um.
5
Stell den Topf wieder auf die Herdplatte. Koche den Pudding auf niedriger Stufe 1 Min. Rühre immer schön weiter, sonst brennt er an.
6
Den fertigen Pudding nimmst du vom Herd und legst etwas Frischhaltefolie direkt auf seine Oberfläche. So bildet er keine Haut und du kannst ihn später zu einer glatten Creme verarbeiten.
7
Der Pudding muss nun auf Raumtemperatur abkühlen. Nimm jetzt schon 250 g Butter aus dem Kühlschrank und lass beides für etwa 3 Std. auf Raumtemperatur kommen.
8
Gib den Inhalt aus 2 Gläsern Sauerkirschen (Abtropfgew. 350g) in ein Sieb und lass die Kirschen gut abtropfen.
9
Nun belegst du das Backblech mit Backpapier.
10
Jetzt heizt du den Ofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vor, dann ist er heiß, wenn du mit dem Teig soweit bist.
11
Gib 250 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben deines Mixers geschmeidig.
12
Rühre die Butter weiter und lass 200 g Zucker langsam einrieseln.
13
Gib 1 Päckchen Vanillezucker zum Teig und verrühre auch dies gründlich.
14
Mit den Fingerspitzen gibst du 1 Prise Salz in den Teig und rührst nochmals kurz um.
15
Nach und nach fügst du 5 Eier (Größe M) hinzu und verrührst dabei jedes einzeln für etwa eine halbe Minute.
16
Mische danach 375 g Weizenmehl mit 3 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
17
Dann gibst du eine Hälfte des Mehls zum Teig und verrührst es auf niedriger Stufe. So staubt es nicht.
18
Gib die zweite Hälfte der Mehlmischung dazu und verrühre auch diese mit dem Mixer.
19
Nun verstreichst du etwa zwei Drittel des Teiges auf dem vorbereiteten Backblech. Gehe dabei bis an den Rand, sodass der Teig gleichmäßig verteilt ist.
20
Zum verbleibenden Drittel Teig mischst du 20 g Kakao und 1 EL Milch. Mit dem Mixer verrührst du alles kurz auf niedrigster Stufe.
21
Den dunklen Teig verteilst du jetzt auf dem hellen Teig.
22
Nun gibst du die abgetropften Kirschen auf den Teig und drückst sie mit den Händen etwas fest.
23
Backe den Kuchen für etwa 40 Min. im unteren Drittel des Backofens.
24
Wenn der Kuchen fertig ist, nimmst du ihn aus dem Ofen und lässt ihn auf einem Rost erkalten. Das dauert etwa 1 Std.
25
Mit der Buttercreme beginnst du, sobald der Pudding Raumtemperatur hat. Rühre dafür die weiche Butter für 3 Min. mit einem Mixer geschmeidig, bis sie sichtbar heller geworden ist.
26
Rühre nun in 6 einzelnen Portionen den Pudding unter. Gib dazu jeweils 2-3 Löffel Pudding zur Butter und verrühre beides mit dem Mixer.
27
Die fertige Buttercreme streichst du anschließend auf den erkalteten Kuchen.
28
Danach stellst du den Kuchen für etwa 1 Std. kalt.
29
Für den Guss hackst du 200 g Zartbitterschokolade in grobe Stückchen.
30
Schmelze die Schokostückchen im Wasserbad und gib 2 TL Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl) hinzu.
31
Gib die geschmolzene Schokolade vorsichtig über den Kuchen und verstreiche sie mit dem Tortenheber. Achtung: Es geht direkt weiter.
32
Mit einem Tortenkamm oder einer Gabel ziehst du wellige Verzierungen in die noch weiche Schokolade. Beeil dich, denn sie wird ziemlich schnell fest.