Drip-Cake-Plätzchen

1 Std 20 Min

24 Stück

einfach

Aktive Zeit

51 Min

Wartezeit

29 Min


Zutaten

1/2 gestr. TL

Backpulver
[z.B. Dr. Oetker Backin]

10 Tropfen

Bittermandel-Aroma
[z.B. Dr. Oetker Bittermandel-Aroma]

100 g

Butter

1

Ei (Größe M)

1 EL

Milch

1 Prise

Salz

1 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

200 g

Weizenmehl

100 g

Zartbitter-Kuvertüre
[z.B. Dr. Oetker Kuvertüre Zartbitter]

50 g

Zucker


Utensilien

Backblech, große Rührschüssel, kleine Schüssel, Mixer mit Knethaken, Backpapier, Gefrierbeutel, kleiner Topf.

Alle 21 Schritte anzeigen

1

Heize zunächst den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor, damit du die fertigen Plätzchen direkt backen kannst.

2

Leg dir schon einmal ein Backblech mit Backpapier bereit, bevor du mit dem Plätzchenteig anfängst.

3

Nun geht es an den Teig: Vermische 200 g Weizenmehl mit 1/2 gestrichenen TL Backpulver in einer Rührschüssel.

4

Füge 50 g gemahlene Mandeln, 50 g Zucker, Päckchen Vanillezucker und 10 Tropfen Bittermandel-Aroma hinzu.

5

Anschließend gibst du noch Prise Salz, Ei (Größe M), 100 g Butter (weich) und EL Milch hinzu.

6

Knete alle Zutaten auf höchster Stufe mit den Knethaken deines Mixers zu einem glatten Teig.

7

Jetzt holst du den Teig aus der Rührschüssel und teilst ihn in 2 Hälften.

8

Nimm eine der Teighälften und teile sie in 3 Portionen. Gib davon 2 Portionen wieder zu einer zusammen, so dass du insgesammt 3 unterschiedlich große Kugeln enthältst.

9

Aus den 3 Teigteilen formst du jeweils eine Rolle.

10

Nun schneidest du jede Rolle in 24 Teile. Halbiere die Rollen dazu erst, dann schneidest du Viertel und Achtel. Nun musst du noch aus jedem Achtel 3 Teile schneiden.

11

Forme anschließend jedes der Stücke zu einer Kugel und leg sie mit etwas Abstand zueinander auf das Backblech.

12

Drück die Kugeln gleichmäßig flach. Sie sollten dabei alle die gleiche Dicke haben und 3 unterschiedliche Größen bekommen.

13

Wenn das Blech voll ist, kannst du es für 14 Min. in den Ofen schieben. Am besten werden die Plätzchen, wenn du sie in der Mitte des Ofens plazierst.

14

Während das erste Blech im Ofen ist, kannst schon weitere Plätzchen auf einem Bogen Backpapier vorbereiten. Dieses ziehst du später einfach auf das Blech.

15

Nach dem Backen ziehst du die Plätzchen mit dem Backpapier vom Blech auf ein Rost uns lässt sie für etwa 15 Min. erkalten. 

16

Für die Verzierung hackst du 100 g Zartbitter-Kuvertüre auf einem Brettchen und füllst sie in einen Gefrierbeutel. Den Beutel gibst du in ein Wasserbad.

17

Wenn die Schokolade komplett geschmolzen ist, schneidest du eine kleine Ecke vom Gefrierbeutel ab.

18

Gib jeweils auf eines der größten Plätzchen einen Klecks Schokolade, so dass am Rand kleine Tröpfchen hinunter laufen.

19

Setze nun das mittlere Plätzchen auf und verziere es ebenfalls mit einem Klecks Schokolade aus dem Gefrierbeutel.

20

Zum Schluss setzt du die kleinen Plätzchen auf und verzierst sie ebenfalls mit Schokolade. Nach Belieben kannst du noch etwas Zuckerstreusel darüberstreuen.

21

So machst du Schritt für Schritt mit den einzelnen Plätzchentürmen weiter, bis alle fertig sind. Dann ist Zeit zum Vernaschen.