Eierlikörkuchen

2 Std 20 Min

16 Stück

für Ungeübte

Aktive Zeit

10 Min

Wartezeit

130 Min


Zutaten

1 Päckchen

Backpulver
[z.B. Dr. Oetker Backin]

etwas

Butter

5

Eier (Größe M)

275 ml

Eierlikör

2 Päckchen

Puddingpulver Sahne-Geschmack
[z.B. Dr. Oetker Original Puddingpulver Sahne-Geschmack]

300 g

Puderzucker

250 ml

Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)

250 g

Weizenmehl


Utensilien

Gugelhupfform ø 22cm, Mixer mit Rührstäben, Sieb (für Puderzucker), große Rührschüssel.

Alle 11 Schritte anzeigen

1

Damit der Backofen heiß ist, wenn der Kuchen zum Backen hineingegeben wird, heize ihn jetzt schon einmal auf 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor.

2

Fette die Form mit etwas Butter ein, dann lässt sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder ein Küchenpapier.

3

Gib 250 g Weizenmehl zusammen mit Päckchen Backpulver in eine Rührschüssel und verrühre beides gut.

4

Jetzt kommen noch 300 g Puderzucker, Päckchen Puddingpulver Sahne-Geschmack und 250 ml Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl) in die Rührschüssel.

5

Gib Eier (Größe M) und 275 ml Eierlikör hinzu und verrühre alles mit dem Mixer 2 Min. zu einem glatten Teig.

6

Nun füllst du den Teig in die Gugelhupfform.

7

Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss nun für 1 Std. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.

8

Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn noch für 10 Min. in der Form stehen.

9

Stürze den Kuchen dann auf ein Rost.

10

Jetzt lässt du den Kuchen auf dem Rost etwa 1 Std. erkalten.

11

Bestreue ihn zuletzt mit etwas Puderzucker.