Einfacher Kirschkuchen

2 Std 05 Min

12 Stück

für Ungeübte

Aktive Zeit

20 Min

Wartezeit

105 Min


Zutaten

2 gestr. TL

Backpulver
[z.B. Dr. Oetker Backin]

125 g

Butter

3

Eier (Größe M)

2 EL

Milch

etwas

Puderzucker

1 Gl.

Sauerkirschen (Abtropfgew. 350 g)

1 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

200 g

Weizenmehl

100 g

Zucker


Utensilien

Springform ø 26cm, große Rührschüssel, großes Messer, Sieb (zum Abtropfen), scharfes Messer, kleine Schüssel, Mixer mit Rührstäben.

Alle 15 Schritte anzeigen

1

Gib die Kirschen aus Glas Sauerkirschen (Abtropfgew. 350 g) in ein Sieb und lass sie gut abtropfen.

2

Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette die Springform mit etwas etwas Butter ein. Dazu kannst du einen Backpinsel oder ein Küchenpapier benutzen.

3

Stell deinen Backofen auf etwa 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) ein, dann hat er die richtige Temperatur, wenn du mit der Kuchenvorbereitung fertig bist.

4

Jetzt gibst du 125 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rührst sie mit den Rührstäben deines Mixers geschmeidig.

5

Während du die Butter weiter rührst, lässt du langsam 100 g Zucker dazu rieseln.

6

Gib Päckchen Vanillezucker und 1/2 Röhrchen Zitronen-Aroma zum Teig und verrühre alles gründlich.

7

Nach und nach gibst du eins der Eier (Größe M) zum Teig und verrührstes jedes für eine halbe Min.

8

In einer kleinen Schüssel mischst du 200 g Weizenmehl mit gestrichenen TL Backpulver.

9

Gib die Hälfte der Mehlmischung und EL Milch zum Teig und verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.

10

Nun kommen die restliche Mehlmischung und noch EL Milch zum Teig hinzu. Mit dem Mixer rührst du alles glatt.

11

Fülle den Teig in die Backform. Darauf verteilst du die Kirschen gleichmäßig.

12

Der Kuchen muss nun 45 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Backofens platzierst.

13

Wenn der Kuchen fertig ist, stell ihn auf ein Rost. Löse ihn von der Form, indem du mit einem Messer vorsichtig am Springformrand entlangschneidest. Nimm den Rand dann ab.

14

Mit einem großen Messer löst du den Kuchen von der Kuchenplatte ab, lässt ihn aber noch darauf stehen. Dort kann er in Ruhe abkühlen.

15

Wenn der Kuchen abgekühlt ist, kannst du ihn auf eine Kuchenplatte heben. Bestäube ihn mit etwas Puderzucker, und schon ist er fertig zum Genießen!