Eisenbahnkuchen

2 Std 55 Min

15 Stück

mittel

Aktive Zeit

40 Min

Wartezeit

135 Min


Zutaten

4 geh. TL

Backpulver
[z.B. Dr. Oetker Backin]

200 g

Butter

2

Butterkekse

3

Eier (Größe M)

2

Mikadostäbchen

2 EL

Milch

10

Mini-Doppelkekse

1 Prise

Salz

einige

Schokolinsen

1 EL

Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)

1 Päckchen

Vanillezucker
[z.B. Dr. Oetker Vanillin-Zucker]

200 g

Vollmilchschokolade

4

Waffelröllchen

150 g

Weizenmehl

150 g

Zucker

8

kleinen Schokoküsse


Utensilien

Kastenform (25x11cm), große Rührschüssel, Mixer mit Rührstäben, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, kleine Schüssel.

Alle 27 Schritte anzeigen

1

Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette sie mit etwas Butter ein. Das geht am besten mit einem Backpinsel oder Küchenpapier.

2

Heize deinen Backofen schon einmal auf 180°C Ober- und Unterhitze (160°C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.

3

Als nächstes hackst du 200 g Vollmilchschokolade mit einem großen Messer in Stückchen.

4

Gib 200 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie 2 Min. mit den Rührstäben deines Mixers geschmeidig.

5

Rühre die Butter weiter und lass 150 g Zucker langsam einrieseln.

6

Gib Päckchen Vanillezucker und Prise Salz zum Teig und verrühre alles gründlich.

7

Jetzt fügst du nach und nach eins der Eier (Größe M) zum Teig hinzu. Verrühre jedes für etwa eine halbe Min.

8

Mische 150 g Weizenmehl mit gehäuften TL Backpulver und EL Kakao in einer kleinen Schüssel.

9

Gib die Hälfte der Mehlmischung und EL Milch zum Teig. Verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.

10

Nun kommen die restliche Mehlmischung und noch EL Milch zum Teig hinzu. Verrühre auch dies mit dem Mixer.

11

Zuletzt gibst du die Hälfte der gehackten Schokolade zum Teig. Die andere Hälfte brauchst du später für den Schokoladenüberzug.

12

Jetzt füllst du den Teig in die Kastenform.

13

Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss 65 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.

14

Nach der Backzeit holst du den Kuchen aus dem Ofen und lässt ihn noch 10 Min. in der Form stehen.

15

Schneide dann mit einem einfachen Messer einmal am Rand des Kuchens entlang, um ihn von der Form zu lösen.

16

Stürze den Kuchen auf ein Rost und lass ihn dort etwa 1 Std. abkühlen.

17

Wenn der Kuchen erkaltet ist, schneidest du die Wölbung oben ab, so dass der Kuchen auf dieser Seite glatt stehen kann. Den abgeschnittenen Teig kannst du direkt vernaschen.

18

Gib die restlichen Schokoladenstücke in ein Wasserbad und schmelze sie. Füge noch EL Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl) hinzu. So lässt sich die Schokolade gleich leicht verteilen.

19

Schneide das hintere Drittel des Kuchens ab und bestreiche beide Kuchenstücke ringsum mit Schokolade. Behalte einen Rest Schokolade zum Ankleben der Deko in der Schüssel.

20

Nun geht's mit dem Fahrerhaus los: Befestige kleinen Schokoküsse mit etwas Schokolade auf dem hinteren Teil des größeren Kuchenstücks.

21

Tauche anschließend die Waffel von weiteren kleinen Schokoküssen in die Schokolade und setze sie auf die anderen 4 Schokoküsse.

22

Bestreiche nun 10  Mini-Doppelkekse mit etwas Schokolade und befestige sie als Räder an der Lokomotive.

23

Jetzt fehlt noch das Dach: Befestige Butterkekse mit etwas Schokolade auf den Mini-Schokoküssen.

24

Für einen Schornstein befestigst du Waffelröllchen mit etwas Schokolade vorn auf der Lok. Noch Waffelröllchen befestigst du als Achse zwischen Lok und Anhänger.

25

Jetzt streust du einige Schokolinsen und etwas Zuckerdekor auf den Anhänger.

26

Fast geschafft: Befestige noch Mikadostäbchen mit etwas dunkler Zuckerschrift als Stangenantrieb über die Räder.

27

Zuletzt nimm für die Scheinwerfer Schokolinsen in gelb und klebe sie mit etwas dunkler Zuckerschrift als Scheinwerfer hinten und vorn an die Eisenbahn.