Eisprinzessinnen-Torte
Eisprinzessinnen-Torte
Eisprinzessinnen-Torte
Eisprinzessinnen-Torte
Eisprinzessinnen-Torte
Merken

Eisprinzessinnen-Torte

16
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 8 Stück
40 Min.
Zubereitung
50 Min.
Backen
2 Std.
Ruhen
3 Std. 30 Min.

Zutaten

3  gestr. TL
Backpulver
240  g
Butter
4
Eier (Größe M)
1
Eisprinzessinnen-Figur
175  g
Frischkäse
2  Pck.
etwas
2  EL
Milch
200  g
Puderzucker
1  Prise
Salz
200  g
Schlagsahne
1  Pck.
Vanillezucker
300  g
Weizenmehl
2  EL
Zitronensaft
150  g
Zucker
einige
Zucker-Schneeflocken

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Springform ø 20cm, 3 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, 2 Mixer, 2 kleine Schüsseln, Rost, Brotmesser, Tortenplatte, Rührbecher, Gefrierbeutel, Nudelholz, Schneeflocken-Ausstecher.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spanne einen Bogen Backpapier in die Springform ein.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
3
Nun gibst du 240 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rührst sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
4
Rühre die Butter weiter und lass 150 g Zucker langsam einrieseln.
5
Jetzt kommen noch 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz und 2 Päckchen geriebene Zitronenschale zum Teig hinzu. Verrühre alles gründlich.
6
Gib nach und nach eins von 4 Eiern (Größe M) zum Teig und verrühre jedes etwa eine halbe Minute.
7
Vermische 300 g Weizenmehl mit 3 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
8
Jetzt gibst du eine Hälfte der Mehlmischung und 1 EL Milch zum Teig und verrührst alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
9
Gib die restliche Mehlmischung und noch 1 EL Milch hinzu und verrühre auch dies mit dem Mixer.
10
Der Teig ist nun fertig. Fülle ihn in die Springform und streich ihn schön glatt.
11
Jetzt kommt der Kuchen in den Ofen. Er muss 50 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
12
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen und löst den Springformrand mit einem einfachen Messer vom Teig.
13
Nimm den Springformrand dann ab und stürze den Kuchen auf ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost.
14
Der Kuchen muss nun etwa 1 Std. erkalten.
15
Wenn der Kuchen ausgekühlt ist, ziehst du vorsichtig den Bogen Backpapier ab und drehst ihn wieder um.
16
Schneide mit einem großen Brotmesser nun zuerst das obere Drittel vom Kuchen ab.
17
Mit dem nächsten Drittel machst du weiter, sodass du schließlich drei Kuchenböden erhältst.
18
Leg den unteren Boden auf eine Tortenplatte.
19
Gib in einen Rührbecher 200 g Schlagsahne und 175 g Frischkäse.
20
Schlage die Mischung mit den Rührstäben des Mixers steif und lass dabei 1 Beutel Gelatine fix einrieseln.
21
Nimm einen gut gehäuften EL der Creme und verstreich sie auf dem untersten Boden, so dass eine dünne Cremeschicht entsteht.
22
Nun legst du den oberen Boden auf. Verteile auch hier einen gut gehäuften EL Creme, so dass du die Wölbung ausgleichst und deine Torte oben schön gerade wird.
23
Leg den letzten Boden auf und verteile die restliche Creme darauf und am Rand. Am besten geht das mit einem Tortenheber oder einem einfachen Messer.
24
Der Kuchen gehört jetzt für 1 Std. in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest wird.
25
In der Zwischenzeit kümmerst du dich um die Schneeflocken. Dazu benötigst du 100 g weißen Fondant und einen Gefrierbeutel.
26
Schneide mit der Schere eine Längs- und die Querseite des Gefrierbeutels auf, so dass du einen langen Streifen erhältst.
27
Nun nimmst du den weißen Fondant und legst ihn auf die eine Hälfte des offenen Gefrierbeutels, so dass du die andere Seite darüber klappen kannst.
28
Zwischen den beiden Seiten des Gefrierbeutels rollst du den Fondant mit dem Nudelholz dünn aus.
29
Löse von beiden Seiten die Folie einmal ab, damit sich der Fondant nach dem Ausstechen leichter abnehmen lässt.
30
Jetzt stichst du mit dem Schneeflocken-Ausstecher Schneeflocken aus. Leg die fertigen Schneeflocken anschließend auf einen Bogen Backpapier.
31
Wenn die Torte gut gekühlt ist, geht’s mit der Verzierung weiter: Rühre hierfür in einer kleinen Schüssel einen sehr dickflüssigen Guss aus 200 g Puderzucker und 2 EL Zitronensaft an. Gib zuletzt etwas blaue Lebensmittelfarbe hinzu.
32
Den Guss gibst du mit einem Teelöffel vorsichtig auf die Creme. Lass etwas Guss über den Rand laufen, so bilden sich hübsche Tropfen.
33
Verteile die vorbereiteten Schneeflocken und einige Zucker-Schneeflocken jetzt auf deiner Torte. Zuletzt krönst du sie noch mit 1 Eisprinzessinnen-Figur und fertig ist der Prinzessinnentraum!