Engel-Macarons
Engel-Macarons
Engel-Macarons
Engel-Macarons
Engel-Macarons
Merken

Engel-Macarons

4
  • icon-dificulty Created with Sketch. Schwer
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
35 Min.
Zubereitung
15 Min.
Backen
1 Std. 05 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 55 Min.

Zutaten

20
Backoblaten (Ø 50mm)
etwas
Butter
1
Ei (Größe M)
etwas
Goldspray
80  g
weiße Kuvertüre
60  g
gemahlene Mandeln
60  g
Puderzucker
35  g
Schlagsahne
15  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Bei der Zubereitung dieses Rezeptes bleibt Eigelb übrig. Passende Rezepte zur Eigelb-Verwertung findest du in unserem Magazin.
  • Gut gekühlt und in einer verschlossenen Dose halten sich Macarons für etwa 2 Wochen.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Backblech, Bogen Backpapier, Stift, Lineal, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Rührbecher, Pürierstab, feines Sieb, 2 Rührschüsseln, 2 Rührstäbe, Mixer, Teigschaber, Spritzbeutel, Lochtülle Ø 4mm (Wilton #6), Brettchen, großes, scharfes Messer, kleiner Topf, Schneebesen, Schere, Rost.

1
Los geht's: Zeichne dir für deine Macarons auf einem Bogen Backpapier mit einem Stift in gleichmäßigem Abstand 20 Dreiecke mit einer Breite von 3,5 cm und einer Höhe von 3,5 cm auf. Wenn du magst, kannst du dir dafür ein Lineal zur Hilfe nehmen.
2
Damit dein Backpapier gleich nicht verrutscht bestreichst du das Backblech mit etwas Butter. Das geht am besten mit einem Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
3
Leg den Bogen Backpapier mit den aufgezeichneten Dreiecken dann umgedreht auf das gefettete Backblech. So färben deine Zeichnungen später nicht auf deine Macarons ab. 
4
Jetzt gibst du 60 g gemahlene Mandeln zusammen mit 60 g Puderzucker in einen Rührbecher und pürierst alles mit einem Pürierstab sehr fein.
5
Schnapp dir nun ein Sieb und siebe die Mandel-Puderzucker-Mischung in eine Rührschüssel, sodass keine Klümpchen mehr in deiner Mischung zu finden sind. 
6
Trenne anschließend 1 Ei (Größe M) und gib das Eiweiß in einen Rührbecher.
7
Schlage es mit den Rührstäben des Mixers schaumig auf und lass dabei 15 g Zucker einrieseln.
8
Schlage das Eiweiß für etwa 4 Min. zu einem sehr festen Eischnee auf.
9
Gib nun den Eischnee in die Rührschüssel mit der Mandel-Puderzucker-Mischung.
10
Hebe den Eischnee dann mit einem Teigschaber unter.
11
Fülle den Teig nun mit einem Teigschaber in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle Ø 4mm (Wilton #6).
12
Spritze jetzt insgesamt 20 Dreiecke in schlangenförmigen Bewegungen auf den Bogen Backpapier mit den aufgezeichneten Dreiecken. 
13
Spritze als nächstes auf die Spitze von jedem Dreieck einen kleinen Punkt. Das wird der Kopf deiner kleinen Engel. 
14
Lass die Teig-Tupfen etwa 30 Min. trocknen, sodass sich eine lederartige Haut bildet. Das kannst du am besten mit Hilfe von deinem Finger testen. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, sind deine Teig-Tupfen gut durchgetrocknet.
15
In der Zwischenzeit kannst du schein einmal das weiße Schokoladenmousse für deine Füllung zubereiten. Hacke dafür 80 g weiße Kuvertüre auf einem Brettchen mit einem großen, scharfen Messer klein.
16
Lass 35 g Schlagsahne in einem kleinen Topf aufkochen. Rühre dabei immer mal wieder um, sodass deine Schlagsahne nicht anbrennen kann. 
17
Die gehackte weiße Kuvertüre gibst du nun zu der Schlagsahne und verrührst sie mit einem Schneebesen, bis sich die weiße Kuvertüre komplett aufgelöst hat.
18
Füll die Ganache in eine Rührschüssel und stell sie anschließend an einen kühlen Ort. 
19
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn die Macarons bereit zum Backen sind. 
20
Halbiere dann mit dem großen, scharfen Messer 20 Backoblaten (Ø 50mm) und schneide mit einer Schere eine Flügelform aus ihnen heraus.
21
Anschließend schiebst du das Backblech mit den getrockneten Teig-Tupfen für etwa 15 Min. zum Backen in die Mitte deines Backofens.
22
Nach der Backzeit nimmst du die fertig gebackenen Macaron-Schalen aus dem Ofen. Ziehe sie mit Hilfe des Backpapiers vom Blech direkt auf ein Rost und lass sie etwa 20 Min. abkühlen.
23
Jetzt geht's wieder mit der Füllung deiner Macarons weiter: Dafür schlägst du mit den Rührstäben des Mixers die vorbereitete weiße Ganache auf.
24
Rühre danach vorsichtig 1 TL Vanillepaste unter die Ganache.
25
Wenn deine Macarons abgekühlt sind, legst du jeweils eine Macaron-Schale mit der Innenseite zu dir hin, die andere zeigt mit der schönen Seite nach oben. Ein Boden und ein Deckel ergeben zusammen jeweils einen Macaron. 
26
Verteile auf den Macaron-Unterseiten jeweils 1 TL von der vorbereiteten Ganache und verstreich sie mit einem einfachen Messer oder mit Hilfe von zwei Teelöffeln. 
27
Setze nun die Macaron-Oberseite vorsichtig auf die Füllung und drücke sie leicht an.
28
Als nächstes besprühst du deine kleinen Engel mit etwas Goldspray. Achte dabei darauf, dass du mit deinem Goldspray nicht zu nah an deine Macarons kommst, ansonsten gibt es unschöne Flecken auf deinem Gebäck. 
29
Stecke nun jeweils einen Oblaten-Flügel in die linke Seite und einen in die rechte Seite deiner Macarons.
30
Stell deine Macarons nun für etwa 15 Min. in den Kühlschrank. So kann die Füllung etwas fester werden.
31
Nachdem deine kleinen Engel-Macarons abgekühlt sind, sind sie auch schon fertig. Viel Spaß beim Vernaschen!