Frankfurter Kranz
Frankfurter Kranz
Frankfurter Kranz
Frankfurter Kranz
Merken

Frankfurter Kranz

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 20 Stück
1:10 Std
Zubereitung
40 Min
Backen
4:10 Std
Kühlen & Ruhen
6 Std

Zutaten

4 gestr. TL
12
Belegkirschen
1010 g
Butter
6
Eier (Größe M)
25 g
Kokosfett
350 g
samtiger Johannisbeer-Fruchtaufstrich
1 Päckchen
250 g
Weizenmehl
250 g
Zucker

Utensilien

Kranzform ø 26cm, Gefrierbeutel, Brotmesser, Mixer mit Rührstäben, große Rührschüssel, Spritzbeutel mit Sterntülle, kleiner Topf.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette die Springform mit etwas Butter ein. Das geht am besten mit einem Backpinsel oder einem Küchenpapier.
2
Stell deinen Backofen auf etwa 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ein, dann hat er die richtige Temperatur, wenn du mit der Kuchenvorbereitung fertig bist.
3
Jetzt gibst du 250 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rührst sie mit den Rührstäben deines Mixers geschmeidig.
4
Während du die Butter weiter rührst, lässt du langsam 250 g Zucker dazu rieseln.
5
Gib 1 Päckchen Vanillezucker zum Teig und verrühre es gründlich.
6
Gib nach und nach eins der 6 Eier (Größe M) zum Teig und verrühre jedes für etwa eine halbe Min.
7
In einer kleinen Schüssel mischst du 250 g Weizenmehl mit 4 gestrichenen TL Backpulver.
8
Gib die Hälfte der Mehlmischung zum Teig und verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe. So kannst du vermeiden, dass das Mehl zu sehr stäubt.
9
Nun gibst du die restliche Mehlmischung hinzu und verrührst auch diese mit dem Mixer.
10
Fülle den Teig in die Kranzform und streiche die Oberfläche glatt.
11
Der Kuchen muss nun für ca. 40 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Backofens platzierst.
12
Wenn der Kuchen fertig ist, nimm ihn aus dem Ofen und lass ihn für mindestens 10 Min. in der Form stehen.
13
Löse nun den Rand des Kuchens vorsichtig mit einem Tafelmesser und stürze ihn auf ein mit Backpapier belegtes Rost.
14
Hol schon mal 1 kg fertigen Vanille-Pudding und 375 g Butter aus dem Kühlschrank. Beides sollte Zimmertemperatur haben, wenn du mit der Zubereitung der Buttercreme beginnst.
15
Der Kuchen muss mindestens 1 Std. abkühlen, bevor du mit den nächsten Schritten weitermachen kannst.
16
Ist der Kuchen abgekühlt, bereitest du die Buttercreme zu. Verrühre 375 g Butter mit dem Mixer 3 Min. zu einer geschmeidigen, deutlich helleren Masse.
17
Gib nun esslöffelweise den Pudding zur Butter und verrühre sie vorsichtig. Damit machst du so lange weiter, bis der gesamte Pudding verrührt ist.
18
Zerlasse 25 g Kokosfett in einem kleinen Topf auf dem Herd.
19
Lass das zerlassene, noch heiße Kokosfett langsam in die Pudding-Butter-Masse fließen und rühre es dabei unter.
20
Fülle die Buttercreme in einen Spritzbeutel mit Lochtülle. Stelle etwa 4 EL der Creme für die Dekoration in einer Schüssel in den Kühlschrank.
21
Gib 350 g samtigen Johannisbeer-Fruchtaufstrich in einen Gefrierbeutel. So lässt er sich später besonders gut verteilen.
22
Mit einem Brotmesser schneidest du den Kuchen nun zweimal waagerecht durch. Beginne dabei am unteren Teil des Kuchens.
23
Nun beginnst du mit dem untersten Boden. Leg ihn auf eine Kuchenplatte.
24
Aus dem Spritzbeutel gibst du nun drei Kreise auf den Boden. Dazu benötigst du etwa ein Drittel der Buttercreme.
25
Die Lücken füllst du nun mit dem Johannisbeer-Fruchtaufstrich. Schneide dazu eine Ecke von dem Gefrierbeutel ab und gib den Aufstrich zwischen die Buttercreme.
26
Leg den zweiten Boden auf, spritze 2 Buttercreme-Kreise und fülle die Lücken mit Aufstrich. Auch hier wird in etwa ein Drittel der Buttercreme verwendet.
27
Leg nun den letzten Boden auf die bisherigen Schichten.
28
Verteile die restliche Buttercreme auf dem Kuchen. Er soll am Ende komplett von Buttercreme eingehüllt sein.
29
Der fertige Kuchen kommt für mindestens 3 Std. in den Kühlschrank.
30
Bestreue den gekühlten Kuchen mit 200 g Krokant und drücke es an der Buttercreme fest.
31
Jetzt rührst du die beiseite gestellte Buttercreme noch einmal glatt und gibst sie in einen Spritzbeutel mit Sterntülle.
32
Spritze nun etwa 12 Tuffs auf den Kuchen. Starte dazu mit je einem Tuff oben und unten, rechts und links und setze dann jeweils zwei Tuffs dazwischen.
33
Jeder Tuff wird abschließend mit einer der 12 Belegkirschen gekrönt. Sollten diese sehr feucht sein, leg sie vorher kurz auf ein Küchenpapier.