Hexen-Muffins
Hexen-Muffins
Hexen-Muffins
Hexen-Muffins
Hexen-Muffins
Merken

Hexen-Muffins

5
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 6 Stück
40 Min.
Zubereitung
25 Min.
Backen
35 Min.
Ruhen
1 Std. 40 Min.

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
75  g
Butter
2
Eier (Größe M)
75  g
Zartbitter-Kuvertüre
3  EL
Milch
1  Prise
Salz
50  g
1  Pck.
Vanillezucker
100  g
Weizenmehl
50  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Diese Muffins kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

12er Muffinblech, 6 Muffinförmchen, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Rost, 6 kleine Schalen, Bogen Backpapier, Zahnstocher, kleines, scharfes Messer, Brettchen, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad.

1
Damit sich deine Muffins nach dem Backen gut aus der Form lösen lassen, setzt du zu Beginn 6 Muffinförmchen in dein Muffinblech.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn die Muffins bereit zum Backen sind. 
3
Los geht's mit deinen Teigvorbereitungen: Vermische dafür 100 g Weizenmehl und 1 gestrichenen TL Backpulver in einer Rührschüssel.
4
Gib 50 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker hinzu.
5
Nun fügst du noch 1 Prise Salz, 75 g Butter und 2 Eier (Größe M) hinzu.
6
Gib auch 3 EL Milch dazu und verrühre alles mit den Rührstäben des Mixers für etwa 1 Min. zu einem glatten Teig.
7
Anschließend fügst du 50 g grob gehackte Schokolade und 100 g Karamellstückchen zu deinem Teig hinzu.
8
Rühre die grob gehackte Schokolade und die Karamellstückchen mit den Rührstäben des Mixers kurz unter.
9
Als nächstes verteilst du den Teig auf deine vorbereiteten Muffinförmchen. Dazu nimmst du am besten zwei Esslöffel und streichst den Teig mit einem Löffel vom anderen in die Förmchen.
10
Ab in den Ofen mit den Muffins. Sie müssen für etwa 25 Min. backen. Am besten werden sie, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
11
Nach der Backzeit löst du deine Muffins vorsichtig aus der Form. Nimm dir dazu am besten ein einfaches Messer zur Hilfe.
12
Setze deine Muffins anschließend auf ein Rost und lass sie für etwa 30 Min. auskühlen. 
13
In der Zwischenzeit kannst du mit den Vorbereitungen für deine Dekoration anfangen. Teile dazu 100 g Karamellstückchen gleichmäßig in 6 kleine Schalen auf.
14
Als nächstes erwärmst du die Karamellstückchen für etwa 1 Min. in der Mikrowelle, sodass sie schön weich werden.
15
Anschließend nimmst du die Portion in die Hand und knetest sie gut durch, sodass keine Würfel mehr spürbar sind.
16
Danach formst du mit deinen Händen aus der Masse eine kleine Kugel.
17
Wenn du keine Risse mehr in der Kugel hast kannst du sie nun zu einem Kegel formen.
18
Anschließend modellierst du aus dem Karamell einen kleinen Hexenhut: Forme zuerst an der Unterseite des Kegels eine Krempe. Drücke dafür den Rand des Kegels mit deinem Daumen und Zeigefinger zusammen und stelle ihn mit der Unterseite auf einen Bogen Backpapier. Den Rand drückst du schließlich mit den Fingern etwas platt.
19
Jetzt geht's mit der Spitze des Hexenhutes weiter: Dafür ziehst du den Kegel etwas in die Länge. Das geht am besten, wenn du mit deinem Daumen und Zeigefinger immer wieder etwas nach oben streichst. Du kannst deine Finger dabei ganz leicht mit Wasser benetzen, dann fällt dir das Formen leichter.
20
Jetzt drückst du die Spitze des Hutes ein bisschen platt, sodass du anschließend einen kleinen Hexenhut vor dir stehen hast.
21
Nimm dir danach einen Zahnstocher und drücke mit ihm die Augen und den Mund in deinen Hexenhut. 
22
Zum Schluss drückst du den Hut noch ein bisschen mit deinen Fingern zusammen, damit er alt und zerknautscht aussieht.
23
Wenn du 6 Hexenhüte für deine Muffins geformt hast, hackst du schließlich 75 g Zartbitter-Kuvertüre mit einem kleinen, scharfen Messer auf einem Brettchen klein. 
24
Danach schmilzt du die Zartbitter-Kuvertüre in einem Wasserbad.
25
Als nächstes tauchst du die Oberseite der Muffins in die flüssige Zartbitter-Kuvertüre
26
Danach stellst du deine kleinen Hexenhüte vorsichtig auf deine Muffins und drückst sie leicht an.
27
Lass die Kuvertüre nun noch etwa 5 Min. antrocknen. Fertig sind deine schokoladigen Hexen-Muffins, lass sie dir schmecken!