Himbeer-Torte
Himbeer-Torte
Himbeer-Torte
Himbeer-Torte
Himbeer-Torte
Merken

Himbeer-Torte

  • icon-dificulty Created with Sketch. Schwer
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
50 Min
Zubereitung
25 Min
Backen
3:45 Std
Kühlen & Ruhen
5 Std

Zutaten

4 gestr. TL
170 g
Butter
4
Eier (Größe M)
2 Päckchen
1 Päckchen
500 g
kalte Schlagsahne
2 Päckchen
1 Prise
Salz
1 kg
Speisequark
500 g
tiefgekühlte Himbeeren
2 Päckchen
650 ml
Wasser
170 g
Weizenmehl
15 ml
Zitronensaft
440 g
Zucker

Utensilien

Springform ø 26cm, Backpapier, große Rührschüssel, Mixer mit Rührstäben, Tortenheber, kleine Schüssel oder Tasse, Schneebesen, kleiner Topf.

1
Damit sich der Kuchen nachher gut aus der Form lösen lässt, spanne einen Bogen Backpapier mit dem Rand der Springform ein.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
3
Dann vermengst du in einer Rührschüssel 170 g Weizenmehl und 4 gestrichenen TL Backpulver.
4
Gib 170 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz dazu.
5
Nun fügst du noch 170 g Butter (weich) und 4 Eier (Größe M) hinzu. Verrühre alles 2 Min. auf höchster Stufe mit den Rührstäben deines Mixers.
6
Schon ist der Teig fertig. Jetzt füllst du ihn in die Springform und streichst ihn schön glatt. Das geht am besten mit einem Tortenheber.
7
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss 25 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
8
Nach der Backzeit nimmst du den Kuchen aus dem Ofen. Löse vorsichtig mit einem einfachen Messer den Springformrand und entferne ihn dann.
9
Stürze den Kuchen auf ein mit Backpapier belegtes Rost. Dort lässt du den Kuchen 45 Min. auskühlen.
10
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, geht's weiter: Zieh das Backpapier vom Boden ab.
11
Mit einem großen Brotmesser schneidest du den Kuchen einmal waagerecht durch.
12
Jetzt ist die Creme an der Reihe. Gib dafür 2 Päckchen gemahlene Gelatine zusammen mit 150 ml Wasser in eine kleine Schüssel und lass die Gelatine aufweichen.
13
Währendessen verrührst du in einer großen Schüssel 180 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 kg Speisequark und 1 Päckchen geriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen.
14
Schnapp dir nun die Gelatinemasse und gib sie in einen Topf.
15
Erwärme dann die Gelatine auf dem Herd. Rühre sorgfältig um, bis die Gelatine anfängt sich aufzulösen. Dann rührst du weiter und gibst 15 ml Zitronensaft hinzu.
16
Gib 7 EL von der Quarkmasse zu der aufgelösten Gelatine in den Topf. Verrühre die Zutaten im Topf sehr gut miteinander. Nimm dazu am besten einen Schneebesen.
17
Jetzt füllst du die Gelatinemasse aus dem Topf zur restlichen Quarkmasse und verrührst sie sorgfältig mit dem Schneebesen, bis du eine glatte Masse erhältst.
18
Stell die Masse beiseite und schlage 500 g kalte Schlagsahne in einer anderen Rührschüssel steif.
19
Wenn die Sahne steif geschlagen ist, hebst du sie vorsichtig unter die Quarkmasse. Nimm dazu am besten wieder den Schneebesen.
20
Als nächstes legst du den unteren der beiden Böden auf eine Tortenplatte. Rundherum stellst du einen Tortenring oder den sauberen Rand deiner Springform.
21
Verteile die Quark-Sahne-Creme auf dem Boden und streich sie mit einem Tortenheber glatt. Dann legst du den oberen Boden auf und drückst ihn leicht an.
22
Weiter geht's mit 500 g tiefgekühlte Himbeeren. Verteile sie noch tiefgekühlt auf dem oberen Boden.
23
Dann vermischst du 2 Päckchen roten Tortenguss mit 6 gehäufte EL Zucker und 500 ml Wasser (kalt) in einem kleinen Kochtopf.
24
Jetzt erhitzt du die Flüssigkeit im Topf und bringst sie unter ständigem Rühren zum Kochen, bis sie zähflüssig ist. Verteile dann den Guss zügig auf den Himbeeren.
25
Die Torte gehört nun für 3 Std. in den Kühlschrank. So wird die Creme schön fest.
26
Zuletzt löst du mit einem einfachen Messer den Tortenring von der Torte. Lass dir dein Prachtexemplar schmecken!