Käsekuchen mit Erdbeeren
Käsekuchen mit Erdbeeren
Käsekuchen mit Erdbeeren
Käsekuchen mit Erdbeeren
Käsekuchen mit Erdbeeren
Merken

Käsekuchen mit Erdbeeren

19
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
35 Min.
Zubereitung
1 Std. 15 Min.
Backen
3 Std. 30 Min.
Ruhen
5 Std. 20 Min.

Zutaten

200  ml
Apfelsaft
½  gestr. TL
Backpulver
285  g
Butter
4
Eier (Größe M)
500  g
Erdbeeren
500  g
Magerquark
1  Pck.
1  Prise
Salz
1  Pck.
2  Pck.
Vanillezucker
150  g
Weizenmehl
255  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

Springform ø 26cm, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, 2 Rührschüsseln, 2 Knethaken, Mixer, Nudelholz, 2 Rührstäbe, Rost, scharfes Messer, Brettchen, kleiner Topf.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette die Springform mit etwas Butter ein. Das geht am besten mit einem Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
2
Stell deinen Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) ein, dann hat er die richtige Temperatur, wenn du mit der Kuchenvorbereitung fertig bist.
3
Jetzt gibst du 150 g Weizenmehl und Backpulver in eine Rührschüssel und vermengst beides gut.
4
In die Rührschüssel gibst du nun noch 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe M) und 75 g Butter (weich).
5
Mit den Knethaken des Mixers verrührst du die Zutaten zu einem Teig.
6
Forme nun aus dem Teig mit den Händen eine feste Kugel und teile sie in 3 Portionen.
7
Nimm 2 der 3 Portionen und knete sie zusammen. Rolle die größere Portion auf dem Boden der Form mit einem Nudelholz aus. Befestige anschließend den Springformrand.
8
Damit der Boden beim Backen keine Luftblasen schlägt, stich ihn mit einer Gabel einige Male ein.
9
Forme aus dem restlichen Teig 2 Rollen von etwa 40 cm Länge und leg sie an den Rand der Springform.
10
Drück deine Teigrollen am Rand der Springform fest. Der Teigrand sollte etwa 3 cm hoch sein.
11
Nun geht es mit der Füllung weiter: Gib 500 g Magerquark zusammen mit 150 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker in eine Rührschüssel.
12
Dazu fügst du 3 Eier (Größe M), 200 g Butter und 1 Päckchen Puddingpulver mit Vanillegeschmack. Verrühre alles mit den Rührstäben des Mixers zu einer einheitlichen Masse.
13
Verteile die Creme gleichmäßig auf dem Boden.
14
Nun kommt der Kuchen für etwa 1 Std. 15 Min. in den Ofen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens backst.
15
Schalte den Ofen nach der Backzeit aus. Lass den Kuchen bei leicht geöffneter Ofentür noch für etwa 15 Min.  im Ofen stehen. So reißt die Oberfläche nicht so stark ein.
16
Nimm den Kuchen nun aus dem Ofen und lass ihn auf einem Rost etwa 3 Std. erkalten.
17
Ist der Kuchen erkaltet, löst du den Springformrand vorsichtig vom Kuchen und nimmst ihn ab. Anschließend wäschst du 500 g Erdbeeren und entfernst das Grün mit einem scharfen Messer. Dann schneidest du die Erdbeeren auf einem Brettchen in Scheiben.
18
Verteile die Erdbeeren kreisförmig auf dem Käsekuchen. Am äußeren Rand des Kuchens fängst du an.
19
Jetzt vermengst du den Inhalt von 1 Päckchen rotem Tortenguss mit 2 gehäuften EL Zucker in einem kleinen Topf.
20
Gib unter Rühren 200 ml Apfelsaft hinzu und lass den Tortenguss einmal kurz aufkochen. Zum Rühren verwendest du am besten einen Koch- oder Esslöffel.
21
Den fertigen Tortenguss verteilst du mit einem Esslöffel auf den Erdbeeren. Dabei beginnst du in der Mitte des Kuchens. Lass den Guss anschließend noch 15 Min.  erkalten. Dann ist dein Kuchen bereit zum Vernaschen - guten Appetit!