Käsekuchen-Plätzchen
Käsekuchen-Plätzchen
Käsekuchen-Plätzchen
Käsekuchen-Plätzchen
Käsekuchen-Plätzchen
Merken

Käsekuchen-Plätzchen

10
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
25 Min.
Zubereitung
15 Min.
Backen
45 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 25 Min.

Zutaten

1  Msp.
Backpulver
60  g
Butter
1
Ei (Größe M)
100  g
Frischkäse
etwas
1  EL
Milch
50  g
Puderzucker
100  g
Schmand
1  Pck.
Vanillezucker
3  EL
Wasser
140  g
Weizenmehl
2  TL
Zitronensaft
85  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck sollte am Tag der Zubereitung verzehrt werden.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Backblech, 2 Rührschüsseln, 2 Knethaken, Mixer, Frischhaltefolie, Bogen Backpapier, Schneebesen, Nudelholz, runder Ausstecher (Ø 7cm), Palette, kleine Schüssel, Backpinsel, Rost, kleine Schale, Spritzbeutel, Schere.

1
Zu Beginn gibst du 125 g Weizenmehl und 1 Messerspitze Backpulver in eine Rührschüssel.
2
Füge auch 60 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 60 g Butter (weich) und 2 EL Wasser hinzu und verrühre anschließend alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig.
3
Dann formst du deinen Teig zu einer festen Kugel und wickelst ihn in ein Stück Frischhaltefolie ein.
4
Stelle den Teig nun für etwa 30 Min. in den Kühlschrank. So wird die Butter im Teig wieder etwas fester und du kannst den Teig gleich leichter ausrollen.
5
Leg dir jetzt am besten schon einmal ein Backblech mit einem Bogen Backpapier bereit.
6
Bevor du mit dem Teig weiter machst, heize nun den Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, damit du die fertigen Plätzchen später direkt backen kannst.
7
In der Zwischenzeit kannst du deine Füllung vorbereiten. Dazu gibst du 100 g Frischkäse, 100 g Schmand und 25 g Zucker in eine Rührschüssel.
8
Füge auch 10 g Speisestärke1 TL Vanillepaste und 2 TL Zitronensaft hinzu.
9
Verrühre anschließend alles für etwa 1 Min. mit einem Schneebesen.
10
Als nächstes nimmst du den Teig aus dem Kühlschrank und wickelst ihn aus der Frischhaltefolie. 
11
Damit dein Plätzchenteig nicht an deiner Arbeitsfläche festklebt, verteilst du am besten etwas Weizenmehl darauf sowie auf deinem Teig. 
12
Rolle den Teig nun mit einem Nudelholz etwa 1/2 cm dick aus.
13
Steche mit einem runden Ausstecher (Ø 7cm) Kreise aus und lege sie mit einer Palette auf das vorbereitete Backblech.
14
Drücke den Rand gleichmäßig mit deinen Händen zu Spitzen zusammen, sodass eine kleine Mulde entsteht.
15
Fülle dann jeweils einen Teelöffel der Creme in die Mulde.
16
Gib nun 1 Ei (Größe M) und 1 EL Milch in eine kleine Schüssel und verquirle beides mit einer Gabel.
17
Bestreiche die Kekse jetzt vorsichtig mit der Ei-Milch-Mischung. Nimm dir dazu am besten einen Backpinsel zur Hilfe.
18
Schiebe das Backblech nun für etwa 15 Min. in den Ofen. Am besten werden deine Käsekuchen-Plätzchen, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
19
Nach der Backzeit holst du das Blech aus dem Ofen und ziehst die Plätzchen zusammen mit dem Bogen Backpapier vom Blech auf ein Rost. Lasse sie dort etwa 15 Min. erkalten.
20
Los geht's mit deiner Dekoration: Rühre dir dazu einen flüssigen Puderzuckerguss aus 50 g Puderzucker und 1 EL Wasser in einer kleinen Schale zusammen.
21
Färbe den Guss anschließend mit etwas gelber Lebensmittelfarbe ein.
22
Als nächstes füllst du den Zuckerguss in einen Spritzbeutel und schneidest eine kleine Ecke mit einer Schere vom Beutel ab.
23
Besprenkel deine Käsekuchen-Plätzchen jeweils zur Hälfte mit dem Guss.
24
Fertig sind deine kleinen Meisterwerke. Lass dir deine köstlichen Käsekuchen-Plätzchen schmecken!