Kitkat®-Kuchen
Kitkat®-Kuchen
Kitkat®-Kuchen
Kitkat®-Kuchen
Kitkat®-Kuchen
Merken

Kitkat®-Kuchen

114
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
35 Min.
Zubereitung
35 Min.
Backen
1 Std.
Ruhen
2 Std. 10 Min.

Zutaten

2  gestr. TL
Backpulver
5
Eier (Größe M)
5  geh. EL
Back-Kakao
23
Kitkat Mini®
2  Pck.
Sahnesteif
600  g
Schlagsahne
200  g
Schokolinsen
4  Pck.
Vanillezucker
250  g
Weizenmehl
200  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.

Utensilien

Springform ø 26cm, 2 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Teigschaber, 2 Roste, Brotmesser, Tortenplatte, Tortenheber, Seidenband.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du mit dem Springformrand einen Bogen Backpapier auf dem Boden ein.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
3
Für den Teig gibst du zuerst 5 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
4
Schlage die Eier mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe etwa 1 Min. schaumig.
5
Als nächstes lässt du 200 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker unter Rühren einrieseln. Rühre den Teig weitere 3 Min.  mit dem Mixer.
6
In einer kleinen Schüssel vermengst du 250 g Weizenmehl und 2 gehäufte EL Back-Kakao mit 2 gestrichenen TL Backpulver.
7
Gib die Mehlmischung zum Teig und rühre alles auf niedriger Stufe kurz unter.
8
Gib den Teig in die Springform und verstreiche ihn schön glatt. Das geht besonders gut mit einem Teigschaber.
9
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss 35 Min. backen. Am besten wird der Kuchen, wenn du die Form im unteren Drittel des Backofens platzierst.
10
Nach der Backzeit holst du den Kuchen aus dem Ofen und löst den Teig sofort mit einem einfachen Messer vom Springformrand. Dann kannst du den Rand abnehmen.
11
Nun legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem das Rost liegt.
12
Lass den Kuchen etwa 1 Std. abkühlen.
13
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, geht's weiter: Zieh als erstes den Bogen Backpapier vom Boden ab.
14
Dann schneidest du das obere Drittel vom Kuchen ab. Nimm dazu am besten ein Brotmesser.
15
Nun machst du mit dem nächsten Drittel weiter, so dass du schließlich 3 Kuchenböden erhältst.
16
Den unteren Boden legst du auf eine Tortenplatte.
17
Jetzt ist die Creme an der Reihe. Gib dafür 600 g Schlagsahne in eine Rührschüssel und schlage sie zusammen mit 2 Päckchen Sahnesteif und 3 Päckchen Vanillezucker mit den Rührstäben des Mixers steif.
18
Rühre auf niedrigster Stufe noch 3 gehäufte EL Back-Kakao unter die Sahne. Achtung: Rühre nur ganz kurz und vorsichtig, damit die Creme nicht flockig wird.
19
Jetzt gibst du ein Drittel der Sahne auf den untersten Tortenboden und verstreichst sie.
20
Leg den zweiten Boden auf die Sahne.
21
Gib ein weiteres Drittel der Creme auf den Boden und verteile sie gleichmäßig.
22
Nun setzt du den letzten Boden auf. Verteile hierauf und an den Seiten der Torte die restliche Creme. Das geht am besten mit einem Tortenheber oder einer Teigkarte.
23
Fast geschafft! Jetzt stellst du noch 23 Kitkat Mini® um die Torte herum.
24
Zieh die Backpapierstreifen vorsichtig unter dem Kuchen weg. Drück die Kitkats dabei gut am Kuchen fest, damit sie nicht umkippen.
25
Wenn du magst, bindest du noch ein farbiges Seidenband um deinen Kuchen. Es muss etwa 1 m lang sein, damit du eine schöne Schleife binden kannst.
26
Zuletzt verteilst du auf dem oberen Boden 200 g Schokolinsen, sodass die ganze Fläche bedeckt ist. Lass es dir schmecken!