Klassische Geburtstags-Torte
Klassische Geburtstags-Torte
Klassische Geburtstags-Torte
Klassische Geburtstags-Torte
Klassische Geburtstags-Torte
Merken

Klassische Geburtstags-Torte

5
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 9 Stück
50 Min.
Zubereitung
40 Min.
Backen
3 Std.
Kühlen & Ruhen
4 Std. 30 Min.

Wähle deine Backform

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
320  g
Butter
4
Eier (Größe M)
100  g
gemahlene Haselnüsse
100  g
Preiselbeerkonfitüre
50  g
Zartbitter-Kuvertüre
500  g
3  EL
Rum
1  Prise
Salz
1  Pck.
Vanillezucker
120  g
Weizenmehl
160  g
Zucker
einige
roségoldene Zuckerstreusel

Was du noch wissen solltest

  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Du kannst für dieses Rezept statt dem Alkohol auch einen Saft deiner Wahl nutzen.
  • Wenn du unseren Backform-Umrechner nutzt, achte darauf, dass die Backzeiten nur berechnet sind. Prüfe deswegen regelmäßig den Backfortschritt deines Gebäcks.
  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Utensilien

3 Bögen Backpapier, kleiner Topf, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Teigschaber, Rost, Brettchen, großes, scharfes Messer, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, Spritzbeutel, Sterntülle (Ø 8mm), kleine Schale, Tortenplatte, Tortenheber.

1
Stell als erstes schon einmal 300 g Butter und 500 g Schokoladen-Pudding raus. So haben später beide Zutaten die richtige Temperatur für deine Creme und sind nicht zu kalt.
2
Damit sich der Boden nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du anschließend einen Bogen Backpapier mit dem Boden der Springform ein.
3
Heize nun den Backofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Boden bereit zum Backen ist. 
4
Als nächstes gibst du 20 g Butter in einen kleinen Topf und erhitzt sie so lange, bis sie flüssig ist. Stell sie dann beiseite.
5
Danach gibst du 4 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel.
6
Schlage die Eier nun mit den Rührstäben des Mixers auf höchster Stufe etwa 1 Min. lang schaumig.
7
Als nächstes lässt du unter Rühren 160 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz lang einrieseln. Rühre den Teig dann erneut 2 Min. gut durch.
8
In einer kleinen Schüssel vermischst du nun 120 g Weizenmehl, 1 gestrichenen TL Backpulver und 100 g gemahlene Haselnüsse.
9
Gib die Mehlmischung zum Teig hinzu und rühre sie auf niedrigster Stufe kurz unter.
10
Nun fügst du auch noch die flüssige Butter zum Teig hinzu und rührst sie mit dem Mixer kurz unter.
11
Anschließend füllst du den Teig in deine vorbereitete Springform und streichst ihn mit einem Teigschaber schön glatt.
12
Jetzt muss dein Boden für etwa 40 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel deines Backofens platzierst.
13
Nach der Backzeit nimmst du deinen Boden aus dem Ofen und löst ihn sofort mit einem einfachen Messer vom Springformrand. 
14
Entferne anschließend den Rand und leg ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Boden. Jetzt drehst du alles um, sodass der Boden falsch herum auf dem Rost liegt. 
15
Lass den Boden nun für etwa 1 Std. auskühlen.
16
Los geht's mit den Vorbereitungen für deine Tortendekoration: Dafür hackst du 50 g Zartbitter-Kuvertüre auf einem Brettchen mit einem großen, scharfen Messer klein.
17
Gib die gehackte Zartbitter-Kuvertüre in ein Wasserbad und schmelze sie vorsichtig.
18
Leg dir jetzt schon einmal einen Bogen Backpapier bereit.
19
Gieße die Zartbitter-Kuvertüre dann mittig zu einem Kreis auf den Bogen Backpapier.
20
Nimm einige roségoldene Zuckerstreusel und lege damit vorsichtig eine Zahl deiner Wahl in die Mitte deines Schokokreises.
21
Wenn du magst, kannst du nun auch ein paar roségoldene Zuckerstreusel um deine Zahl herumstreuen.
22
Dann muss deine Schokoplatte nur noch fest werden. Stelle sie dafür am besten an einen kühlen Ort.
23
Jetzt geht's mit der Creme weiter: Schlage dafür die Butter, die du dir vorher herausgelegt hast, mit den Rührstäben des Mixers für etwa 2 Min. lang schaumig. 
24
Als nächstes rührst du dann den Schokoladen-Pudding unter. Nimm dazu immer einen Esslöffel Pudding ab und gib ihn nach und nach zu deiner Creme hinzu.
25
Schnapp dir jetzt einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle (Ø 8mm) und fülle 3 EL der Creme in ihn hinein.
26
Stell dir eine kleine Schale mit 100 g Preiselbeerkonfitüre und 3 EL Rum bereit und rühre beides mit einem Esslöffel glatt.
27
Schneide anschließend mit einem großen, scharfen Messer den Boden zweimal durch, sodass 3 einzelne Böden entstehen.
28
Als nächstes legst du den unteren Boden auf eine Tortenplatte und bestreichst ihn mit der Hälfte der Preiselbeerkonfitüre
29
Verstreiche dann auch 5 EL der Creme mit einem Tortenheber gleichmäßig auf deinen Boden. 
30
Lege jetzt deinen zweiten Boden auf den ersten und drücke ihn vorsichtig an.
31
Verstreiche nacheinander die übrige Preiselbeerkonfitüre und 5 EL Creme auf dem zweiten Boden.
32
Lege den letzten Boden auf die Creme und drücke ihn gut an.
33
Verteile anschließend mit einem Tortenheber etwas weitere Creme auf der Oberseite deiner Torte.
34
Dann streichst du auch die Seiten deiner Torte mit etwas Creme ein.
35
Zuletzt spritzt du mit der ürbig gebliebenen Creme 9 Tuffs auf die Oberseite deiner Geburtstags-Torte.
36
Schnapp dir nun 9 Mini-Gugelhupfe und setz jeweils einen von ihnen auf deine vorbereiteten Tuffs.
37
Stell deine Torte danach für etwa 1 Std. in den Kühlschrank. So kann die Creme deiner Torte schön fest werden und du kannst sie später besser dekorieren. 
38
Zuletzt kannst du dein Meisterwerk noch schön verzieren. Stecke dafür deine vorbereitete Schokoladenplatte auf die Oberseite deiner Torte und streue noch etwas roségoldene Zuckerstreusel auf sie drauf und schon ist sie fertig!