Kleine Blüten-Torte
Kleine Blüten-Torte
Kleine Blüten-Torte
Kleine Blüten-Torte
Kleine Blüten-Torte
Merken

Kleine Blüten-Torte

28
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 8 Stück
1 Std. 20 Min.
Zubereitung
35 Min.
Backen
1 Std. 10 Min.
Ruhen
3 Std. 05 Min.

Zutaten

4  gestr. TL
Backpulver
3
Eier (Größe M)
2  Pck.
etwas
etwas
250  g
Magerquark
500  g
Mascarpone
150  ml
Orangensaft
2  Pck.
Sahnesteif
250  g
Schlagsahne
150  ml
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
1  Pck.
Vanillezucker
225  g
Weizenmehl
280  g
Zucker
einige
roségoldene Zuckerstreusel

Was du wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.

Utensilien

Springform ø 20cm, 3 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, 3 kleine Schüsseln, Teigschaber, 2 Roste, Brotmesser, Tortenplatte, Tortenheber, großer Teller, kleiner Spachtel, großer Spachtel.

1
Damit der Ofen heiß ist, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist, heize ihn schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor.
2
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du zuerst einen Bogen Backpapier mit dem Boden der Springform ein.
3
Gib 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel und schlage sie 1 Min.  lang mit den Rührstäben des Mixers auf.
4
Lass unter rühren 180 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker 2 Min. lang einrieseln und schlage alles weitere 2 Min. auf höchster Stufe auf.
5
Gib nun 150 ml Speiseöl, 2 Päckchen geriebene Zitronenschale und 150 ml Orangensaft hinzu und verrühre alles vorsichtig auf niedrigster Stufe.
6
Vermische nun 225 g Weizenmehl mit 4 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
7
Hebe nun vorsichtig mit einem Teigschaber zuerst die eine Hälfte des Weizenmehl unter.
8
Dann hebe die andere Hälfte des Weizenmehl unter deinen Teig.
9
Jetzt ist dein Teig fertig. Fülle ihn in deine vorbereitete Springform.
10
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss 35 Min. lang backen.
11
Decke deinen Kuchen bereits nach 0 Min. mit einem Bogen Backpapier ab, damit er nicht zu dunkel wird.
12
Wenn dein Kuchen fertig gebacken ist, hol ihn aus dem Ofen und stell ihn auf ein Rost. Lass ihn für ungefähr 10 Min.  auskühlen.
13
Löse den Kuchen nun mit einem einfachen Messer vom Springformrand.
14
Entferne den Springformrand. Dann legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt. 
15
Lass deinen Kuchen für mindestens 1 Std.  auskühlen.
16
Nun kannst du die Creme für deine Torte zubereiten. Mische in einer kleinen Schüssel 100 g Zucker mit 2 Päckchen Sahnesteif.
17
Gib 500 g Mascarpone und 250 g Schlagsahne in eine Rührschüssel.
18
Schlag die Mascarpone mit der Schlagsahne auf und lass dabei deine Zucker-Sahnesteif-Mischung einrieseln.
19
Verrühre deine Creme zum Schluss mit 250 g Magerquark.
20
Jetzt wird es bunt. Nimm von deiner Creme einen gehäuften Esslöffel ab und färbe ihn mit etwas grüner Lebensmittelfarbe in einer kleinen Schüssel ein.
21
Gib von dem Rest der Creme je zwei Esslöffel in 2 kleine Schüsseln. Färbe eine der Creme mit etwas roter Lebensmittelfarbe rosa, lass die andere Creme weiß.
22
Wenn dein Kuchen komplett ausgekühlt ist, schneide ihn einmal in der Mitte durch, sodass du zwei Böden erhältst. Das geht besonders gut mit einem Brotmesser.
23
Lege den ersten Boden auf eine Tortenplatte.
24
Gib nun 7 gehäufte Esslöffel der Creme auf den Tortenboden und verstreiche sie. Besonders gut geht das mit einer Palette oder einem Tortenheber
25
Lege nun den zweiten Boden auf die verstrichene Creme.
26
Streiche die Torte nun mit dem Rest der Creme oben und an den Seiten ein.
27
Jetzt kannst du mit der Dekoration starten. Gib dafür deine grüne, rosa-farbene und weiße Creme am besten auf eine Tortenplatte oder einen großen Teller.
28
Gib, um schöne Farbabstufungen zu erhalten, auf die grüne Creme einen Tropfen grüne Lebensmittelfarbe und auf die rosa-farbene Creme einen Tropfen rote Lebensmittelfarbe.
29
Für die Blütenblätter haben wir einen kleinen Spachtel verwendet und für die Blätter einen großen Spachtel
30
Fange jetzt mit deiner ersten Blume an. Nimm dafür mit deinem kleinen Spachtel etwas von der rosa-farbenen Creme auf.
31
Fahre nun mit den Seiten des Spachtels vorsichtig über den Teller, sodass sie frei von Creme sind und ein Dreieck aus der Creme auf deinem Spachtel entsteht.
32
Streich die Creme mit dem kleinen Spachtel auf die Torte, sodass ein Blütenblatt ensteht. Am besten probierst du das auf einem Teller oder einer Tortenplatte erst ein paar mal aus.
33
Füge auf die gleiche Weise ein weiteres Blütenblatt links und ein weiteres rechts hinzu.
34
Als nächstes setzt du zwei weitere Blütenblätter leicht überlappend auf die drei bestehenden Blütenblätter.
35
Setze jetzt mit der weißen Creme einen Punkt in die Mitte der Blüten. Fertig sind die Blütenblätter deiner ersten Blume.
36
Nun fehlen noch die Blätter für deine Blume. Nimm dazu etwas grüne Creme mit deinem großen Spachtel auf. Streiche diesen wieder so am Teller ab, dass ein Creme-Dreieck entsteht.
37
Streiche die grüne Creme nun schräg an deine Blüte.
38
Dekoriere deine Torte so nach Belieben mit Blumen. Wir haben eine Ranke an der Seite runterlaufen lassen.
39
Wenn du magst, kannst du deine Blumen noch mit einigen roségoldenen Zuckerstreuseln bestreuen.
40
Viel Spaß beim Bewundern und Genießen.