Kleine Rocher®-Torte
Kleine Rocher®-Torte
Kleine Rocher®-Torte
Kleine Rocher®-Torte
Kleine Rocher®-Torte
Merken

Kleine Rocher®-Torte

245
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 8 Stück
35 Min.
Zubereitung
35 Min.
Backen
1 Std.
Ruhen
2 Std. 10 Min.

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
250  g
Butter
3
Eier (Größe M)
7
Ferrero Rocher®
50  g
gemahlene Haselnüsse
75  g
Zartbitter-Kuvertüre
125  g
Nutella®
50  g
Puderzucker
1  Pck.
Vanillezucker
100  g
Weizenmehl
100  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Diese Torte kannst du gut verpackt für 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Bitte beachte, dass Rocher® während der Sommersaison im Supermarkt nicht erhältlich sind.

Utensilien

Springform ø 18cm, kleiner Topf, 2 Bögen Backpapier, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schüssel, Rost, Brotmesser, Tortenplatte, Brettchen, Gefrierbeutel, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, Tortenheber.

1
Zuerst zerlässt du 50 g Butter in einem kleinen Topf.
2
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, spannst du einen Bogen Backpapier in die Springform ein.
3
Heize den Ofen jetzt schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann ist er rechtzeitig heiß, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist.
4
Gib 3 Eier (Größe M) in eine Rührschüssel und schlage sie mit den Rührstäben des Mixers 1 Min.  schaumig.
5
Lass 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker dazu rieseln und schlage die Masse 3 Min. weiter auf.
6
Mische in einer kleinen Schüssel 100 g Weizenmehl, 1 gestrichenen TL Backpulver und 50 g gemahlene Haselnüsse.
7
Gib die Mischung aus Mehl, Backpulver und Nüssen zum Teig und verrühre alles kurz auf niedrigster Stufe.
8
Rühre zuletzt vorsichtig die geschmolzene Butter unter den Teig.
9
Jetzt füllst du den Teig in die Springform und streichst ihn schön glatt.
10
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss 35 Min. backen. Am besten wird er, wenn du die Form im unteren Drittel des Ofens platzierst.
11
Nach der Backzeit holst du den Kuchen aus dem Ofen und löst sofort mit einem einfachen Messer den Teig vom Springformrand und entfernst ihn.
12
Jetzt legst du ein mit einem Bogen Backpapier belegtes Rost auf den Kuchen und drehst alles um, sodass der Kuchen falsch herum auf dem Rost liegt.
13
Der Kuchen muss nun etwa 1 Std. abkühlen. Anschließend entfernst du das Backpapier.
14
Schneide mit einem Brotmesser zuerst das obere Drittel vom Kuchen ab.
15
Nun machst du mit dem nächsten Drittel weiter, so dass du schließlich 3 Kuchenböden erhältst.
16
Den unteren Boden legst du auf eine Tortenplatte.
17
Dann hackst du 75 g Zartbitter-Kuvertüre auf einem Brettchen mit einem Messer klein und gibst sie in einen Gefrierbeutel, den du gut verschließt.
18
Schmelze die Schokolade im Wasserbad und lass sie gut abkühlen. Sie darf nur lauwarm sein, wenn du sie zu den anderen Zutaten gibst, sonst wird die Butter zu flüssig.
19
Verrühre jetzt 200 g Butter mit 50 g Puderzucker, 125 g Nutella® und der geschmolzenen, abgekühlten Schokolade für 1 Min. auf niedrigster Stufe miteinander.
20
Schalte den Mixer dann auf die höchste Stufe und schlage die Creme 1 Min. lang mit den Rührstäben auf.
21
Schnapp dir den untersten Boden und gib darauf ein Drittel der Schokoladenbutter.
22
Jetzt legst du den nächsten Boden auf die Creme und streichst erneut ein Drittel der Creme darauf.
23
Zuletzt legst du den obersten Boden auf.
24
Fast geschafft! Verstreiche die restliche Creme auf der Torte und am Rand. Dabei kann ein Tortenheber hilfreich sein.
25
Wenn du deine Tortenplatte zuvor mit Backpapierstreifen bedeckt hast, kannst du sie jetzt unter der Torte weg ziehen.
26
Zuletzt legst du oben auf die Torte 7 Ferrero Rocher®. Fertig ist die süße Schlemmerei!