Kürbis-Schoko-Kuchen
Kürbis-Schoko-Kuchen
Kürbis-Schoko-Kuchen
Kürbis-Schoko-Kuchen
Kürbis-Schoko-Kuchen
Merken

Kürbis-Schoko-Kuchen

2
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • für 20 Scheiben
27 Min.
Zubereitung
50 Min.
Backen
2 Std. 26 Min.
Kühlen & Ruhen
3 Std. 43 Min.

Zutaten

2  gestr. TL
Backpulver
260  g
Butter
170  g
Dinkelmehl (Type 1050)
5
Eier (Größe M)
100  g
gemahlene Haselnüsse
250  g
Hokkaidokürbis
75  g
Zartbitter-Kuvertüre
30  g
Marshmallows
1  Prise
Salz
100  g
1  TL
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
1  Pck.
Vanillezucker
250  g
brauner Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Gugelhupfform ø 22cm, Mikrowelle, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, Küchenreibe, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, 2 Mixer, 2 kleine Schüsseln, Rost, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, Pinsel.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fettest du zu Beginn die Form mit etwas Butter ein. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn der Kuchen bereit zum Backen ist. 
3
Bereite dir nun 250 g Hokkaidokürbis vor. Wasche das Stück Kürbis und raspel es anschließend mit Hilfe einer Küchenreibe in grobe Raspeln.
4
Gib 250 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
5
Rühre die Butter weiter und lass 250 g braunen Zucker langsam einrieseln.
6
Füge 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz zum Teig hinzu und verrühre beides gründlich.
7
Jetzt gibst du nach und nach eins von 5 Eiern (Größe M) dazu und rührst jedes für etwa eine halbe Min. unter, sodass ein glatter Teig entsteht.
8
Mische anschließend 170 g Dinkelmehl (Type 1050) mit 2 gestrichenen TL Backpulver in einer kleinen Schüssel.
9
Gib die Mehlmischung in die Rührschüssel mit dem Teig und verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
10
Nun kommen 100 g gemahlene Haselnüsse und 100 g grob gehackte Schokolade dazu. Vermische erneut alles mit dem Mixer.
11
Zuletzt gibst du den Hokkaidokürbis zum Teig und vermengst ihn ebenfalls mit dem Mixer.
12
Jetzt füllst du den Teig in die Gugelhupfform. Am besten nimmst du einen Esslöffel und verteilst den Teig Löffel für Löffel rundherum in der Form.
13
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss nun für 50 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.
14
Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lass ihn noch für 10 Min. in der Form auf einem Rost stehen.
15
Stürze den Kuchen anschließend auf das Rost und lass ihn dort für etwa 2 Std. abkühlen.
16
Für die Glasur schmilzt du 75 g Zartbitter-Kuvertüre in einem Wasserbad und gibst 1 TL Speiseöl hinzu.
17
Lass die geschmolzene Schokolade 5 Min. abkühlen und gib sie dann mit einem Pinsel über den Kuchen, sodass möglichst viel von ihm bedeckt ist. 
18
Stelle den Kuchen dann für etwa 10 Min. in den Kühlschrank.
19
Für die Verzierung schmilzt du vorsichtig 30 g Marshmallows in einer kleinen Schüssel in einer Mikrowelle.
20
Ziehe nun mit Hilfe von 2 Gabeln die geschmolzenen Marshmallows zu feinen Fäden und lege sie um den Kuchen herum.
21
Schon ist dein Kürbis-Schoko-Kuchen bereit um vernascht zu werden.