Lebkuchenherzen
Lebkuchenherzen
Merken

Lebkuchenherzen

79
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 70 Stück
45 Min.
Zubereitung
15 Min.
Backen
2 Std. 20 Min.
Ruhen
3 Std. 20 Min.

Zutaten

2  gestr. TL
Backpulver
75  g
Butter
1
Ei (Größe M)
50  g
gemahlene Haselnüsse
200  g
Honig
3  Tr.
250  g
Puderzucker
1  Pck.
Vanillezucker
315  g
Weizenmehl
100  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Bei der Zubereitung dieses Rezeptes bleibt ein Eigelb übrig. Passende Rezepte zur Eigelb-Verwertung haben wir dir hier zusammengestellt.
  • Dieses Gebäck kannst du in einer gut schließbaren Dose für 3 Wochen aufbewahren.

Utensilien

Backblech, kleiner Topf, Rührschüssel, Bogen Backpapier, kleine Schüssel, 2 Knethaken, Mixer, Nudelholz, Herz-Ausstecher, Rost, Spritzbeutel, Gefrierbeutel.

1
Gib 200 g Honig, 100 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 75 g Butter in einen kleinen Topf.
2
Erhitze die Zutaten so lange, bis die Butter und der Zucker sich vollkommen gelöst haben. Rühre dabei ständig um, so dass die Masse nicht anbrennt.
3
Nun gibst du die Zuckerlösung in eine Rührschüssel und lässt sie für etwa 2 Std. abkühlen.
4
Wenn die Masse abgekühlt ist, kannst du den Ofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft)vorheizen, damit er rechtzeitig heiß ist.
5
Leg dir schon einmal ein Backblech mit einem Bogen Backpapier bereit, bevor du dich an die Teigzubereitung machst.
6
Mische in einer kleinen Schüssel 300 g Weizenmehl und 2 gestrichene TL Backpulver.
7
Gib die Mehlmischung zusammen mit 2 TL Lebkuchengewürz und 50 g gemahlenen Haselnüssen zu der erkalteten Zuckermasse.
8
Jetzt verarbeitest du alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig. Hab ein bisschen Geduld, das kann etwa 5 Min. dauern.
9
Streue etwas Weizenmehl auf deine Arbeitsplatte und gib den Teig darauf. Mit dem Nudelholz rollst du ihn nun gut 5 mm dick aus.
10
Nach Belieben stichst du nun mit einem Herz-Ausstecher Herzen aus.
11
Wenn ein Backblech voll ist, gib es für etwa 15 Min. in den Ofen. Die Herzen werden am besten, wenn du das Backblech in der Mitte des Ofens platzierst.
12
Die gebackenen Herzen ziehst du zusammen mit dem Backpapier vom Blech und lässt sie auf einem Rost für etwa 20 Min. erkalten.
13
Für die Dekoration trenne 1 Ei (Größe M). Das Eiweiß gibst du in eine Rührschüssel. Das Eigelb brauchst du für dieses Rezept nicht mehr.
14
Verrühre das Eiweiß nach und nach mit 250 g Puderzucker zu einem zähen Guss.
15
Gib den Zuckerguss in einen Spritzbeutel und verziere die Herzen damit nach Belieben.
16
Du kannst den Zuckerguss auch einfärben, indem du ein paar 3 Tropfen bunte Lebensmittelfarbe hinzu gibst und diesen gut verrührst.
17
Auch mit einem Gefrierbeutel, den du an einer Ecke aufschneidest, lassen sich tolle Verzierungen machen.