Macaron-Kakteen
Macaron-Kakteen
Macaron-Kakteen
Macaron-Kakteen
Merken

Macaron-Kakteen

10
  • icon-dificulty Created with Sketch. Schwer
  • icon-pieces Created with Sketch. für 6 Stück
58 Min.
Zubereitung
37 Min.
Backen
1 Std. 50 Min.
Ruhen
3 Std. 25 Min.

Zutaten

etwas
Butter
100  ml
Buttermilch
einige
2
Eier (Größe M)
15  g
Back-Kakao
120  g
Feigenkonfitüre
etwas
grüne Lebensmittelfarbe
85  g
gemahlene Mandeln
1  geh. TL
Matcha-Tee Pulver
½  gestr. TL
Natron
90  g
Puderzucker
50  g
40  ml
Speiseöl (z.B. Sonnenblumenöl)
1  Pck.
Vanillezucker
100  g
Weizenmehl
75  g
Zucker
etwas

Was du noch wissen solltest

  • Bei der Zubereitung dieses Rezeptes bleibt ein Eigelb übrig. Passende Rezepte zur Eigelb-Verwertung haben wir dir hier zusammengestellt.
  • Gut gekühlt und in einer verschlossenen Dose halten sich Macarons für etwa 2 Wochen.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

12er Muffinblech, Backblech, Muffinförmchen, Rührschüssel, kleine Schüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, Rost, Bogen Backpapier, Rührbecher, Pürierstab, feines Sieb, Teigschaber, Spritzbeutel, Lochtülle (Ø 8 mm), kleiner Topf, scharfes Messer, Zahnstocher.

1
Stell zu Beginn in 6 Mulden des Muffinblechs ein Muffinförmchen.
2
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn die Muffins bereit zum Backen sind.
3
Gib anschließend 100 g Weizenmehl½ gestrichenen TL Natron und 15 g Back-Kakao in eine Rührschüssel.
4
Füge 50 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker und 40 ml Speiseöl hinzu.
5
Anschließend gibst du noch 100 ml Buttermilch und das Eigelb von 2 Eiern (Größe M) hinzu. Das Eiweiß stellst du für später in einer kleinen Schüssel in den Kühlschrank.
6
Ganz zum Schluss fehlen nur noch 50 g grob gehackte Schokolade.
7
Rühre die Zutaten mit den Rührstäben des Mixers erst kurz auf niedrigster Stufe und dann 2 Min.  auf höchster Stufe zu einem glatten Teig.
8
Verteile den Teig auf die vorbereiteten Muffinförmchen. Nimm dazu am besten zwei Esslöffel und streiche den Teig mit einem Löffel vom anderen in die Förmchen.
9
Ab in den Ofen mit den Muffins. Sie müssen 25 Min.  backen. Am besten werden die Muffins, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
10
Wenn die Muffins fertig gebacken sind, nimm sie mit einem Esslöffel aus der Form und stell sie auf ein Rost.
11
Lass die Muffins jetzt für etwa 45 Min. auf dem Rost erkalten.
12
Nun geht es mit den Macarons weiter. Beginne damit auf einem Bogen Backpapier in gleichmäßigen Abständen 36 Kreise aufzuzeichnen. Und zwar 12 Kreise á 5 cm Ø, 12 Kreise à 4 cm Ø und 12 Kreise á 2,5 cm Ø.
13
Leg den Bogen Backpapier umgedreht auf ein mit etwas Butter gefettetes Backblech.
14
Gib 85 g gemahlene Mandeln zusammen mit 90 g Puderzucker und 1 gehäuften TL Matcha-Tee Pulver in einen Rührbecher.
15
Pürier alles mit einem Pürierstab, bis es sehr fein ist.
16
Schnapp dir nun ein Sieb und siebe die Mischung in eine Rührschüssel.
17
Schlage nun dein beiseite gestelltes Eiweiß mit den Rührstäben des Mixers in einem Rührbecher auf. Wenn das Eiweiß beginnt schaumig zu werden, lass eine weitere Minute lang 25 g Zucker einrieseln.
18
Schlag das Eiweiß 4 Min. lang weiter zu einem sehr festen Eischnee auf. Gib nun etwas grüne Lebensmittelfarbe dazu und schlag den Eischnee noch für 2 weitere Min. auf.
19
Gib den Eischnee in die Rührschüssel zu der Mandel-Puderzucker-Mischung.
20
Hebe den Eischnee nun mit einem Teigschaber unter. Rühre dann solange weiter, bis der Teig zähfließend von dem Teigschaber läuft.
21
Fülle den Teig in einen Spritzbeutel mit einer Lochtülle (Ø 8 mm)
22
Spritze nun insgesamt 36 Tupfen gleichmäßig nebeneinander auf deinen vorbereiteten Bogen Backpapier.
23
Lass die Teig-Tupfen ca. 30 Min. trocknen, bis sich eine lederartige Haut bildet. Das testest du mit dem Zeigefinger - klebt kein Teig mehr daran und eine leichte Delle bleibt in der Oberfläche zurück, sind die Tupfen trocken genug.
24
Heize jetzt schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn die Macarons bereit zum Backen sind.
25
Anschließend schiebst du das Blech mit den getrockneten Teig-Tupfen in den Ofen und backst sie für ca. 12 Min. in der Mitte des Ofens.
26
Nimm die fertig gebackenen Macaron-Schalen aus dem Ofen. Ziehe sie mithilfe des Backpapiers vom Blech direkt auf ein Rost und lass sie ca. 20 Min. abkühlen.
27
Wenn deine Macarons abgekühlt sind, leg jeweils eine Macaron-Schale mit der Innenseite zu dir hin, die andere zeigt mit der schönen Seite nach oben. Also Boden und Deckel deiner Macarons.
28
Gib 120 g Feigenkonfitüre in einen kleinen Topf und pürier sie mit dem Pürierstab.
29
Koche die Konfitüre auf dem Herd einmal sprudelnd auf.
30
Nun verteilst du die Füllung mit einem Teelöffel auf den Macaron-Unterseiten.
31
Setze jeweils die Macaron-Oberseiten auf die Füllung und drücke sie leicht an.
32
Lass die Macarons nun für ca. 15 Min. abkühlen, damit die Feigenkonfitüre fester wird.
33
Jetzt geht es mit den Blumentöpfen für deine Kakteen weiter. Zieh dafür die Muffinförmchen von den Muffins ab.
34
Schneide mit einem scharfen Messer die Muffinoberseite gerade ab und schneide eine leichte Kuhle in die Mitte. Brösel die Reste in eine Rührschüssel, du brauchst sie für dieses Rezept nicht mehr und kannst sie schon einmal naschen.
35
Steck in die großen Macarons jeweils einen Zahnstocher und platziere sie damit in den Kuhlen der Muffins.
36
Stech in die anderen Macarons ebenfalls Zahnstocher und setze sie auf deinen Muffins zu Kakteen zusammen.
37
Nun verzierst du die Macarons noch mit kleinen Punkten aus etwas weißer Zuckerschrift
38
Zum Schluss fehlen nur noch einige Mini-Dekorblüten. Diese kannst du mit weißer Zuckerschrift ankleben. Fertig sind deine Macaron-Kakteen!