Maulwurfkuchen
Maulwurfkuchen
Maulwurfkuchen
Maulwurfkuchen
Merken

Maulwurfkuchen

  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • icon-pieces Created with Sketch. für 16 Stück
35 Min
Zubereitung
30 Min
Backen
2:10 Std
Kühlen & Ruhen
3:15 Std

Zutaten

4 gestr. TL
2
Bananen
135 g
Butter
4
Eier (Größe M)
100 g
600 g
kalte Schlagsahne
3 Päckchen
2 Päckchen
100 g
Weizenmehl
100 g
4 TL
Zitronensaft
125 g
Zucker

Utensilien

Springform ø 26cm, Mixer mit Rührstäben, große Rührschüssel, kleine Rührschüssel, großes Messer.

1
Damit sich der Kuchen nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt, fette den Boden der Springform mit etwas Butter ein.
2
Damit der Backofen bereit ist, wenn du mit dem Teig fertig bist, heize ihn schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor.
3
Gib 125 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
4
Rühre die Butter weiter und lass 125 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker langsam einrieseln.
5
Gib nach und nach eins der 4 Eier (Größe M) zum Teig und verrühre jedes Ei etwa eine halbe Min.
6
Mische 100 g Weizenmehl mit 4 gestrichenen TL Backpulver, 10 g Kakao und 100 g gemahlenen Mandeln in einer kleinen Schüssel.
7
Gib eine Hälfte der Mehlmischung zum Teig und verrühre alles mit dem Mixer auf niedrigster Stufe.
8
Jetzt kommt die restliche Mehlmischung zum Teig. Verrühre auch diese mit dem Mixer.
9
Zuletzt gibst du 50 g Zartbitter-Raspelschokolade zum Teig und verrührst diese ganz kurz.
10
Fülle den Teig nun in eine Springform und streiche ihn mit eine Löffel glatt.
11
Ab in den Ofen mit dem Kuchen. Er muss nun für 30 Min. backen. Am besten wird er, wenn du ihn im unteren Drittel des Ofens platzierst.
12
Wenn der Kuchen fertig ist, nimm ihn aus dem Ofen und und lass ihn noch für 10 Min. in der Form stehen.
13
Mit einem Messer löst du den Kuchen vorsichtig vom Rand. Anschließend nimmst du den Springformrand komplett ab.
14
Jetzt gehst du einmal ganz vorsichtig mit einem großen Messer unter dem Kuchen her und lässt ihn dann auf ein Rost rutschen.
15
Lass den Kuchen so erst einmal erkalten. Das dauert in etwa 1 Std.
16
Wenn der Kuchen erkaltet ist, höhlst du den Boden etwa 1 cm tief aus und lässt dabei einen etwa 2 cm breiten Rand stehen. Am besten geht das mit einem Esslöffel.
17
Die Gebäckstückchen, die du aus dem Kuchen geholt hast, gibst du nun in eine kleine Schüssel und zerbröselst sie fein.
18
Schnapp dir nun 2 Bananen. Entferne vorsichtig die Schale und schneide sie einmal längs durch.
19
Die 4 Bananenhälften legst du in die Kuhle des Kuchens und verteilst 4 TL Zitronensaft darauf.
20
Gib 600 g kalte Schlagsahne in einen Rührbecher und schlage sie kurz mit dem Mixer, so dass sie leicht fest wird.
21
Schlage die Sahne weiter und lass dabei 3 Päckchen Sahnesteif in die Sahne rieseln.
22
Zuletzt gibst du 1 Päckchen Vanillezucker zur Sahne und schlägst sie steif. Rühre dann noch 50 g Zartbitter-Raspelschokolade unter.
23
Gib die Sahne nun komplett auf den Kuchenboden und verstreiche sie zu einer Kuppel. Das geht mit einem einfachen Messer am besten.
24
Nun verteilst du die beiseite gestellten Gebäckbrösel auf der Sahne. Drücke sie mit den Händen leicht an, damit sie nicht herunterkullern.
25
Ab mit dem Kuchen in den Kühlschrank. Nach etwa 1 Std. ist er bereit für die Kaffeetafel.