Mini Schoko-Gugelhupfe
Mini Schoko-Gugelhupfe
Mini Schoko-Gugelhupfe
Mini Schoko-Gugelhupfe
Mini Schoko-Gugelhupfe
Merken

Mini Schoko-Gugelhupfe

10
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 12 Stück
25 Min.
Zubereitung
20 Min.
Backen
1 Std. 10 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 55 Min.

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
80  g
Butter
2
Eier (Größe M)
1  geh. TL
Back-Kakao
100  g
Vollmilch-Kuvertüre
200  g
Zartbitter-Kuvertüre
50  ml
Milch
1  Pck.
Vanillezucker
165  g
Weizenmehl
70  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Diesen Kuchen kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.

Utensilien

Mini-Gugelhupfform Ø 7cm, Backpinsel oder etwas Küchenpapier, scharfes Messer, Brettchen, kleiner Topf und Schale für ein Wasserbad, Rührschüssel, 2 Rührstäbe, Mixer, kleine Schale, Rost.

1
Auf geht's: Damit sich die Gugelhupfe nach dem Backen gut aus der Form lösen lassen, fettest du die Form zuerst mit etwas Butter ein. Dazu nimmst du am besten einen Backpinsel oder etwas Küchenpapier. Wenn du zwei Mini-Gugelhupfformen hast, kannst du deine zweite Form ebenfalls vorbereiten.
2
Streue jetzt noch etwas Weizenmehl in die Form. Verteile das Mehl gut darin und klopfe das überschüssige Mehl kopfüber aus der Form raus.
3
Heize nun schon einmal den Ofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn die Gugelhupfe bereit zum Backen sind.
4
Dann geht's mit deinem Teig weiter: Hacke 100 g Vollmilch-Kuvertüre mit einem scharfen Messer auf einem Brettchen klein.
5
Lass dann die Hälfte der Vollmilch-Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen.
6
Gib anschließend 70 g Butter (weich) in eine Rührschüssel und rühre sie mit den Rührstäben des Mixers geschmeidig.
7
Rühre die Butter weiter und lass 70 g Zucker zusammen mit 1 Päckchen Vanillezucker langsam einrieseln.
8
Nun benötigst du 2 Eier (Größe M). Gib diese in deine Rührschüssel und rühre jedes etwa eine halbe Min. unter, sodass ein glatter Teig entsteht. 
9
Mische anschließend 150 g Weizenmehl mit 1 gestrichenen TL Backpulver und 1 gehäuften TL Back-Kakao in einer kleinen Schale.
10
Gib die Mehlmischung und 50 ml Milch zum Teig und verrühre alles gut mit deinem Mixer.
11
Zuletzt rührst du noch die vorbereitete gehackte Vollmilch-Kuvertüre und die flüssige Vollmilch-Kuvertüre unter deinen Teig.
12
Verteile den Teig jetzt gleichmäßig in die vorbereiteten Formen. Dazu nimmst du am besten zwei Teelöffel und streichst den Teig mit einem Löffel vom anderen in die Förmchen.
13
Ab mit den Mini-Gugelhupfen in den Ofen. Sie müssen für 20 Min. backen. Am besten werden sie in der Mitte des Ofens.
14
Nach der Backzeit nimmst du die Küchlein aus dem Ofen und lässt sie 10 Min. auf einem Rost auskühlen.
15
Stürze die Gugelhupfe dann auf das Rost. Drehe die Silikonform dazu vorsichtig um und drücke die Gugelhupfe vorsichtig heraus.
16
Lass deine Mini-Gugelhupfe jetzt etwa 30 Min. auskühlen, damit die Glasur später besser hält. 
17
In der Zwischenzeit kannst du deine Formen schon wieder sauber machen. Du benötigst sie nochmal zum Überziehen der Gugelhüpfchen mit der Schokoglasur.
18
Für die Glasur lässt du nun 200 g Zartbitter-Kuvertüre in einem Wasserbad schmelzen. 
19
Danach verteilst du die geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre dann mit einem kleinen Löffel gleichmäßig in den Formen.
20
Jetzt drückst du die erkalteten Gugelhüpfchen wieder in die Form, sodass sich die Zartbitter-Kuvertüre an der Seite hochdrückt.
21
Stell die Gugelhupf-Formen nun für etwa 30 Min. in den Kühlschrank, damit die Kuvertüre schön fest wird.
22
Jetzt musst du deine Küchlein nur noch aus der Form lösen und dann sind deine Mini Schoko-Gugelhupfe auch schon fertig für das anschließende Vernaschen!