Nuss-Striezel
Nuss-Striezel
Nuss-Striezel
Nuss-Striezel
Nuss-Striezel
Merken

Nuss-Striezel

16
  • icon-dificulty Created with Sketch. Mittel
  • für 25 Scheiben
25 Min.
Zubereitung
25 Min.
Backen
1 Std. 25 Min.
Ruhen
2 Std. 15 Min.

Zutaten

4
Eier (Größe M)
300  g
gemahlene Haselnüsse
50  g
Puderzucker
1  Prise
Salz
400  ml
Schlagsahne
1  Pck.
Trockenbackhefe
1  Pck.
Vanillezucker
2  TL
Wasser
530  g
Weizenmehl
2  gestr. TL
Zimt
230  g
Zucker

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du in einzelnen Stücken, luftdicht verpackt für bis zu 3 Monate einfrieren.
  • Bitte berücksichtige, dass der Hefeteig für einige Zeit gehen muss, damit er schön luftig wird.

Utensilien

Backblech, kleiner Topf, 2 Rührschüsseln, 2 Knethaken, Mixer, Geschirrtuch, 2 Rührstäbe, Nudelholz, Tortenheber, großes, scharfes Messer, Bogen Backpapier, Rost, kleine Schüssel.

1
Zu Beginn erwärmst du 250 ml Schlagsahne in einem kleinen Topf.
2
Dann vermischst du in einer Rührschüssel 500 g Weizenmehl mit 1 Päckchen Trockenbackhefe.
3
Füge 80 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 Prise Salz hinzu.
4
Anschließend kommen noch 3 Eier (Größe M) zum Teig. 
5
Gib zuletzt noch die Sahne in die Rührschüssel und verarbeite alle Zutaten mit den Knethaken des Mixers 5 Min. lang zu einem glatten Teig.
6
Decke den Teig mit einem Geschirrtuch ab und lass ihn für 45 Min. gehen.
7
In der Zwischenzeit vermischst du 300 g gemahlene Haselnüsse ,150 g Zucker und 2 gestrichene TL Zimt in einer Rührschüssel.
8
Füge noch 1 Ei (Größe M) und 150 ml Schlagsahne hinzu und verrühre alles gut mit den Rührstäben des Mixers.
9
Wenn der Teig aufgegangen ist, bestreue ihn in der Rührschüssel mit etwas Weizenmehl und knete ihn noch einmal mit den Händen durch.
10
Rolle den Teig mit einem Nudelholz zu einem 25 x 50 cm großen Rechteck aus. Sollte der Teig kleben, kannst du ihn mit etwas Weizenmehl bestreuen. 
11
Verstreiche die Haselnuss-Füllung nun gleichmäßig auf dem Teig. Das geht besonders gut mit einem Tortenheber.
12
Nun rollst du den Teig von der langen Seite aus locker auf, so hat er noch etwas Platz um später noch einmal aufzugehen. 
13
Schneide die Rolle mit einem großen, scharfen Messer der Länge nach auf.
14
Leg die Teighälften mittig über Kreuz auf ein Backblech mit einem Bogen Backpapier.
15
Verdrehe von beiden Seiten die beiden Teigstränge locker miteinander.
16
Zum Schluss drückst du die Teigenden gut zusammen und schlägst sie ein bisschen nach unten ein.
17
Lass den Striezel noch einmal so lange auf dem Blech ruhen, bis das er sich sichtbar vergrößert hat.
18
Heize dann auch den Backofen schon einmal auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn dein Striezel bereit zum Backen ist.
19
Jetzt kann dein Striezel in den Ofen. Er muss 25 Min. backen. Am besten wird er, wenn du das Blech in der Mitte des Ofens platzierst.
20
Nach der Backzeit ziehst du den Nuss-Striezel mit dem Bogen Backpapier auf ein Rost und lässt ihn dort 20 Min. abkühlen.
21
Zuletzt vermischst du in einer kleinen Schüssel 50 g Puderzucker mit 2 TL Wasser.
22
Besprenkel den Nuss-Striezel nun noch mit etwas Guss. Nimm dir dazu am besten einen Teelöffel zur Hilfe. Dann ist er auch schon bereit um serviert zu werden.