Philadelphia®-Torte

4 Std 00 Min

12 Stück

mittel

Aktive Zeit

40 Min

Wartezeit

200 Min


Zutaten

100 g

Butter

300 g

Joghurt

125 g

Löffelbiskuit

600 g

Philadelphia

1

Zitrone

125 g

Zucker


Utensilien

Springform ø 26cm, Gefrierbeutel, kleiner Topf, Nudelholz, Mixer mit Rührstäben, Backpapier, scharfes Messer, große Rührschüssel.

Alle 22 Schritte anzeigen

1

Fülle 125 g Löffelbiskuit in einen Gefrierbeutel und verschließe ihn gut. Achte dabei darauf, das so wenig Luft wie möglich in dem Beutel ist.

2

Mit einem Nudelholz oder einem kleinen Topf zerkleinerst du die Löffelbiskuit im Gefrierbeutel nun zu feinen Bröseln.

3

Zerlasse 100 g Butter in einem kleinen Topf.

4

Gib die Krümel vom Löffelbiskuit zu der Butter in den Topf und verrühre alles gut.

5

Nun legst du 3 breite Streifen Backpapier auf eine Kuchenplatte und stellst den Rand deiner Springform darauf. Achte darauf, dass der komplette Boden mit Backpapier bedeckt ist.

6

Darauf gibst du die Keks-Butter-Mischung und drückst sie mit einem Esslöffel auf dem Boden sehr fest.

7

Ab damit in den Kühlschrank. Der Boden muss nun 20 Min. gut durchkühlen.

8

In der Zwischenzeit kannst du schon mal die Gelatine einweichen. Gib Blatt Gelatine in eine kleine Schüssel mit Wasser. Achte darauf, dass alle Blätter bedeckt sind.

9

Anschließend nimmst du dir Zitrone und wäscht sie heiß ab. Danach schälst du mit einem Sparschäler möglichst dünn die Haut der Zitrone ab.

10

Jetzt presst du die geschälte Zitrone aus und gibst den Saft in eine Rührschüssel.

11

Zu dem Zitronensaft gibst du 600 g Philadelphia, 300 g Joghurt und 125 g Zucker. Verrühre alles mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme.

12

Nun geht es mit der Gelatine weiter: Drück sie kräftig aus und gib sie in einen kleinen Topf. Erwärme sie bei niedriger Temperatur, bis sie sich komplett aufgelöst hat.

13

Ist die Gelatine geschmolzen, nimmst du den Topf vom Herd und gibst 6 EL der Creme hinzu und verrührst alles gut.

14

Ist alles gut vermischt, gibst du die Gelatine-Masse zügig zu der restlichen Creme in die Rührschüssel und verrührst alles mit dem Schneebesen gründlich.

15

Hol den Keksboden aus dem Kühlschrank und gib die Philadelphia®-Creme darauf.

16

Verstreiche die Masse gleichmäßig. Dies geht mit einem Tortenheber besonders gut. Du kannst aber auch einfach einen Esslöffel nehmen.

17

Nun muss die Torte noch einmal 3 Std. in den Kühlschrank, damit die Creme schön fest wird.

18

Kurz vor dem Servieren holst du dir die Zitronenschale und schneidest sie mit einem scharfen Messer in dünne Streifen.

19

Dann holst du die Torte aus dem Kühlschrank und löst den Boden mit einem Tortenheber Stück für Stück vom Backpapier ab.

20

Zieh die Backpapier-Streifen nach und nach vorsichtig unter der Torte weg. Dabei kannst du die Torte am Springformrand gut festhalten.

21

Nun löst du den Springformrand mit einem Tafelmesser von der Creme und nimmst den Tortenrand ab.

22

Verteile zuletzt die fein geschnittenen Zitronenstreifen dekorativ auf der Torte und schon ist sie bereit serviert zu werden.