Pikante Cracker
Pikante Cracker
Pikante Cracker
Pikante Cracker
Pikante Cracker
Merken

Pikante Cracker

5
  • icon-dificulty Created with Sketch. Ganz einfach
  • für 10 Portionen
25 Min.
Zubereitung
10 Min.
Backen
30 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 05 Min.

Zutaten

2  gestr. TL
Backpulver
250  g
Butter
150  g
Crème fraîche mit frischen Kräutern
1
Ei (Größe M)
50  g
Kürbiskerne
15  g
Leinsamen
1  EL
Milch
15  g
Mohn
200  g
geriebener Parmesan
1  gestr. TL
Salz
30  g
Sonnenblumenkerne
415  g
Weizenmehl

Was du noch wissen solltest

  • Für dieses Rezept benötigst du Platz im Kühlschrank, da das Gebäck für eine gewisse Zeit kalt gestellt werden muss.
  • Dieses Gebäck lagerst du am besten kühl und trocken in einer luftdicht verschlossenen Dose. Dann kannst du es 1 Woche lang aufbewahren.

Utensilien

Backblech, Rührschüssel, kleine Schale, 2 Knethaken, Mixer, Frischhaltefolie, 2 Bögen Backpapier, kleines, scharfes Messer, Nudelholz, Backpinsel, Rost.

1
Los geht's mit den Vorbereitungen für deinen Teig: Vermische dafür 400 g Weizenmehl mit 2 gestrichenen TL Backpulver in einer Rührschüssel.
2
Füge 150 g Crème fraîche mit frischen Kräutern1 gestrichenen TL Salz und 250 g Butter (weich) hinzu.
3
Trenne 1 Ei (Größe M) und gib das Eiweiß mit in die Rührschüssel. Das Eigelb gibst du in eine kleine Schale.
4
Nun gibst du zu dem Eigelb 1 EL Milch und verrührst alles zu einer einheitlichen Masse. Stell dir die Eigelb-Milch-Mischung dann erstmal zur Seite.
5
Füge nun noch 50 g geriebenen Parmesan zu den anderen Zutaten in deiner Rührschüssel hinzu. 
6
Verarbeite anschließend alles mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig.
7
Nun formst du aus dem Teig eine feste Kugel und wickelst ihn in ein Stück Frischhaltefolie ein. Stelle den Teig dann für etwa 20 Min. in den Kühlschrank, damit er sich später besser verarbeiten lässt.
8
Damit der Backofen die richtige Temperatur hat, wenn du mit deiner Teigvorbereitung fertig bist, heize ihn jetzt auf 200 °C Ober- und Unterhitze (180 °C Umluft) vor.
9
Leg dir dann auch schon einmal ein Backblech und 2 Bögen Backpapier bereit, damit sich deine Cracker später besser vom Backblech lösen lassen.
10
Weiter geht's mit den Vorbereitungen für deinen Belag: Dafür gibst du zunächst 30 g Sonnenblumenkerne, 15 g Leinsamen und 15 g Mohn in eine Rührschüssel.
11
Füge noch 50 g Kürbiskerne und 150 g geriebenen Parmesan hinzu und rühre alles einmal mit einem Esslöffel gut durch. 
12
Damit dein Teig gleich nicht an der Arbeitsfläche festklebt, bestreust du sie zuerst mit etwas Weizenmehl. Dann holst du anschließend deine Teigkugel aus dem Kühlschrank und formst sie zu einer Rolle.
13
Teile deine Teigrolle nun mit einem kleinen, scharfen Messer in zwei gleich große Portionen auf. Danach schnappst du dir ein Nudelholz und rollst schon einmal eine Teigportion auf der bemehlten Arbeitsfläche aus. Der Teig sollte später in etwa die Größe deines Backblechs haben.
14
Platziere deinen ausgerollten Teig anschließend auf deinem vorbereiteten Backblech. 
15
Jetzt bestreichst du deinen Cracker-Teig noch mit der beiseite gestellten Eigelb-Milch-Mischung. Nimm dir dafür am besten einen Backpinsel zur Hilfe. 
16
Als nächstes kannst du dann die Parmesan-Körner-Mischung gleichmäßig auf den Cracker-Teig verteilen. 
17
Die Pikanten Cracker müssen etwa 10 Min. backen. Sie werden am besten, wenn du das Backblech in der Mitte des Ofens platzierst. Während das erste Backblech im Backofen ist, kannst du dir noch deine andere Teigportion schnappen und weitere Cracker auf einem Bogen Backpapier vorbereiten.
18
Nach der Backzeit ziehst du die Cracker zusammen mit dem Backpapier vom Blech auf ein Rost und lässt sie für etwa 10 Min. auskühlen.
19
Wenn deine zweite Ladung Cracker auch fertig ist, hast du es geschafft! Fertig sind deine pikanten Cracker - lass sie dir schmecken.