Plätzchen Tannenbäume
Plätzchen Tannenbäume
Plätzchen Tannenbäume
Plätzchen Tannenbäume
Plätzchen Tannenbäume
Merken

Plätzchen Tannenbäume

30
  • icon-dificulty Created with Sketch. Einfach
  • icon-pieces Created with Sketch. für 6 Stück
40 Min.
Zubereitung
10 Min.
Backen
15 Min.
Kühlen & Ruhen
1 Std. 05 Min.

Zutaten

1  gestr. TL
Backpulver
100  g
Butter
3
Eier (Größe M)
etwas
grüne Lebensmittelfarbe
360  g
Puderzucker
1  Prise
Salz
1  Pck.
Vanillezucker
265  g
Weizenmehl
75  g
Zucker
einige

Was du noch wissen solltest

  • Dieses Gebäck kannst du gut verpackt für 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.
  • Bei der Zubereitung dieses Rezeptes bleibt Eigelb übrig. Passende Rezepte zur Eigelb-Verwertung findest du in unserem Magazin.

Utensilien

Backblech, Bogen Backpapier, Rührschüssel, 2 Knethaken, Mixer, Nudelholz, Schneeflockenausstecher in 6 verschiedenen Größen, Rost, 2 Rührstäbe, Spritzbeutel, Sterntülle Ø 7mm (Wilton #19), Sieb (für Puderzucker).

1
Heize zu Beginn schon einmal deinen Ofen auf etwa 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vor, dann hat er die richtige Temperatur, wenn deine Plätzchen bereit zum Backen sind. 
2
Bevor du dich an den Plätzchenteig machst, legst du dir ein Backblech mit einem Bogen Backpapier zurecht.
3
Vermische nun 250 g Weizenmehl mit 1 gestrichenen TL Backpulver in einer Rührschüssel.
4
Füge 75 g Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1 Ei (Größe M) und 100 g Butter (weich) hinzu. Danach verknetest du alles mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig.
5
Anschließend formst du aus dem Teig eine feste Kugel. Wenn der Teig noch klebt, stellst du ihn für etwa 5 Min. in den Kühlschrank.
6
Damit dein Teig gleich nicht an deiner Arbeitsfläche festklebt, streust du mit den Fingern etwas Weizenmehl drauf.
7
Leg die Teigkugel auf die bemehlte Arbeitsfläche und rolle sie mit dem Nudelholz etwa 1/2 cm dick aus.
8
Steche jetzt mit den Schneeflockenausstecher 6 mal 6 unterschiedlich große Schneeflocken aus. Es werden jeweils 6 unterschiedliche Größen benötigt um einen Plätzchenbaum zu bauen. Anschließend legst du sie nach und nach auf das vorbereitete Backblech.
9
Wenn ein Backblech voll ist, gibst du es in den Ofen. Die Plätzchen müssen etwa 10 Min. backen. Sie werden am besten, wenn du das Backblech in der Mitte des Ofens platzierst.
10
Nach der Backzeit ziehst du die Plätzchen zusammen mit dem Bogen Backpapier vom Blech und lässt sie auf einem Rost für etwa 10 Min. erkalten.
11
Nun kannst du die Weihnachtsbäume zusammensetzen. Forme dafür aus 200 g Marzipan-Rohmasse kleine Kugeln. Drücke jeweils eine Kugel in die Mitte deines Plätzchens und nutze sie als Verbindung zum nächst kleineren Plätzchen, außer dem kleinsten Plätzchen.
12
Das kleinste Plätzchen stellst du oben hochkant auf den Tannenbaum.
13
Für die gefärbte Eiweiß-Spritzglasur benötigst du 2 Eier (Größe M). Trenne sie und schlage das Eiweiß zusammen mit 310 g Puderzucker mit den Rührstäben des Mixers zu einer spritzfesten Masse auf. Färbe die Glasur anschließend mit etwas grüner Lebensmittelfarbe ein.
14
Füll die Glasur als nächstes in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle Ø 7mm (Wilton #19).
15
Spritze nun auf den Rand deiner Schneeflocken etwas grüne Eiweiß-Spritzglasur, sodass deine Tannenbäumchen einen grünen Anstrich erhalten. 
16
Solange die Glasur noch nicht fest geworden ist, kannst du deine Bäumchen noch mit einigen bunten Zuckerperlen dekorieren.
17
Zum Schluss steust du noch mit einem Sieb 50 g Puderzucker über deine Bäume. Fertig ist deine winterliche Leckerei, lass dir deine Plätzchen-Tannenbäume schmecken.